LEILA UND MIA - HAUTALLERGIE

Die beiden im Jahr 2014 geborenen Schwestern sind Freigängerinnen, und sind Katzenklappe gewohnt. Da die zwei sich lieben werden sie nur zusammen vermittelt. Leila ist viel in oder in der Nähe der Wohnung, ist auf den Mensch bezogen, recht entspannt und anhänglich. Sie schmust und spielt gern. Mia ist umtriebiger und unruhiger als Leila; in der warmen Jahreszeit ist sie viel draussen und jagt auch gern. Sie braucht weniger Streicheleinheiten als Leila; sie spielt lieber. Mia ist aber auch regelmässig in der Wohnung und hat dort ihre Lieblingsplätze und Rituale. Am Morgen sind beide pünktlich zur Fütterung daheim.


Bei beiden Katzen bestehen allergische Hautprobleme. Die Ohren entzünden sich bei beiden Katzen; dem muss mit Ohrentropfen vorgebeugt bzw. entgegengewirkt werden. Mia kratzt sich phasenweise stark am Hals und am Kopf, so dass sie das Fell herauszieht. Auch hier braucht es mitunter Medikamente, um den Juckreiz zu mildern. Die genaue Art der Allergie muss noch genauer mit einem Allergietest abgeklärt werden. Es braucht Zeit, Energie und auch finanzielle Mittel, um für die Katzen einen geeigneten Umgang mit der Allergie zu finden. Die Suche nach geeigneten Medikamenten läuft noch. Abgesehen von den allergischen Symptomen sind beide Katzen gesund. Keine Kinder.


Interessenten wenden sich bitte an:

 

Kathrin Fastenrath, 5000 Aarau,

kathrinfast@web.de

Download
Druckversion_Leila_Mia.pdf
Adobe Acrobat Dokument 107.5 KB