LEILA UND MIA - HAUTALLERGIE

Die beiden im Jahr 2014 geborenen Schwestern sind Freigängerinnen, und sind Katzenklappe gewohnt. Da die zwei sich lieben werden sie nur zusammen vermittelt. Leila ist viel in oder in der Nähe der Wohnung, ist auf den Mensch bezogen, recht entspannt und anhänglich. Sie schmust und spielt gern. Mia ist umtriebiger und unruhiger als Leila; in der warmen Jahreszeit ist sie viel draussen und jagt auch gern. Sie braucht weniger Streicheleinheiten als Leila; sie spielt lieber. Mia ist aber auch regelmässig in der Wohnung und hat dort ihre Lieblingsplätze und Rituale. Am Morgen sind beide pünktlich zur Fütterung daheim.

 

Bei beiden Katzen liegt eine Pollenallergie und wahrscheinlich auch eine Futtermittelallergie vor. Darum werden beide mit Rohfleisch gefüttert und sind in homöopathischer Behandlung, die noch bis Sommer 2019 weitergeführt werden muss. Je nach Verlauf muss im Herbst 2019  geschaut werden, ob eine Desensibilisierung gegen die Pollen mittels Spritzen durchgeführt werden muss.  Abgesehen von den allergischen Symptomen sind beide Katzen gesund. Keine Kinder. Interessenten wenden sich bitte an:

 

Kathrin Fastenrath, 5000 Aarau,

kathrinfast@web.de

Download
Druckversion_Leila_Mia.pdf
Adobe Acrobat Dokument 107.5 KB