MIA - SEHR SCHEU

Mia (ca. 2-3jährig) ist wild aufgewachsen und daher Menschen gegenüber sehr vorsichtig und scheu. Sie lässt sich nicht anfassen, ist aber nichtsdestotrotz eine super süsse Katzendame, die gerne spielt und neugierig ihre Umgebung erkundet. Leider leidet Mia an einem chronischen Schnupfen. Sie wurde im Tierheim lange mit Antibiotika behandelt und die Symptome haben sich gebessert. Jedoch ganz verschwunden ist er leider nicht.

Im Tierheim konnten wir beobachten, dass Mia sehr unruhig ist und viel herumtigert, weil sie nach draussen möchte. Zutrauen zu uns, hat sie leider auch nach langer Zeit, nicht gefunden. Früher wurde Mia von einem älteren Ehepaar gefüttert. Dort ist sie bei der Fütterung ihnen gelegentlich um die Beine gestrichen.

 

Nun suchen wir dringend für Mia einen passenden Platz auf dem Land, wo sie weiter wild leben darf, man sich aber doch ein wenig um sie kümmert und sollte der Schnupfen wieder schlimmer werden, sie behandelt wird. Optimal wäre einen Platz wo bereits andere Schnupfenkatzen leben. Optimal wäre es, wenn es einen Schopf oder ähnliches hat, wo Mia für ein zwei Wochen bleiben kann und angefüttert wird, bevor man sie machen lässt. Mia ist Leukose und FIV negativ getestet.

 

Wir freuen uns auf dich!

 

Kontakt:

Zürcher Tierschutz

Zürichbergstrasse 263

8044 Zürich

044 261 97 14

 

tierheim@zuerchertierschutz.ch

Download
Druckversion_mia_TSZ.pdf
Adobe Acrobat Dokument 139.1 KB