SPIDI - SENIORIN

Die ca. 13 jährige Katzendame kam als Abgabekatze über eine Tierarztpraxis zu uns. Wenn es nach dem Willen ihrer Halter gegangen wäre, wäre Spidi jetzt im Katzenhimmel. Sie wurde in die Praxis gebracht um sie über die Regenbogenbrücke zu schicken, da sie angeblich gegen die in der Familie vorhandenen Kinder aggressiv sei. Die Tierärztin konnte die Halter zu einer Abgabe überreden und so dürfen wir für die tolle Katzendame ein neues Zuhause suchen.

 

Spidi braucht anfänglich etwas Zeit hat sie jedoch einmal Vertrauen gefasst, ist Spidi eine sehr verschmuste Katzenlady .Wer eine liebevolle Katze als Mitbewohner sucht und ihr trotzdem den nötigen Freiraum lässt und sie nicht gegen ihren Willen bedrängt, wenn sie mal für sich sein möchte, hat in Spidi eine tolle Weggefährtin. Wir wünschen uns für Spidi ganz dringend ein neues Zuhause bei katzenerfahrenen, liebevollen Menschen mit viel Zeit für Streichel- und Schmuseeinheiten. Sie wird sich in einem ruhigen und vor allem dauerhaft kinderlosen Umfeld ohne weitere Tiere sicher wohl fühlen.

 

Spidi wird nur als Wohnungskatze mit einem dauerhaft und vollständig mit Netz gesicherten Balkon abgegeben.Spidi ist kastriert, Leukose/FIV negativ getestet und gechipt. Bei Spidi wurden leicht erhöhte Nierenwerte sowie eine Spondylose der letzten drei Wirbel vor dem Schwanzansatz festgestellt. Diese behindert sie aber nicht so sehr, so dass sie auch auf die Katzenbäume klettert. Ein Spezialfutter wäre von Vorteil. Da Spidi bei ihren Geschäften nicht richtig absitzt, benötigt sie ein Katzenklo mit höheren Wänden. Seit sie bei uns ist, klappt es aber mit wenigen Ausnahmen.

 

Wer gibt Spidi eine zweite Chance und bietet ihr ein neues Zuhause, wo sie ihren Lebensabend verbringen darf? Interessenten melden sich bitte telefonisch unter

 

Tel. 078 621 53 32, B. Hafner, Samtpfoten in Not, www.samtpfoteninnot.ch

Download
Druckversion_Spidi.pdf
Adobe Acrobat Dokument 110.9 KB