ERFOLGREICH VERMITTELT

KUNO - SCHILDDRÜSENÜBERFUNKTION - VERMITTELT

Kater Kuno ist ein wunderbarer Ca 14jähriger Kater. Er ist negativ auf Leukose getestet, geimpft, kastriert und gechipt. Kuno ist ein lieber aufgestellter Kater, der gerne menschenkontakt hat. Er hört nicht mehr gut. Da er an einer Schilddrüsenüberfunktion leidet braucht er täglich eine Tablette und zur Entlastung der Nieren Spezialfutter. Das ist aber für Kuno gar kein Problem er nimmt beides sehr gut an. Da er Einzelgänger ist sollte er als Einzelkatze gehalten werden. Grosse Wohnung/Haus mit gesichertem Balkon wäre auch ok. Welcher grosse Katzenfreund kann ein Pflegeplätzli (Pflege Verhältnis) für Kuno zur Verfügung stellen? Die Kosten für Medikamente, Futter, Tierarzt könnten übernommen werden.

 

Interessenten wenden sich bitte an

 

Handicapcats.ch

Barbara Rutsch

079 896 79 09 oder kontakt@handicapcats.ch

BOUBOU - SENIOR - VERMITTELT

Boubou ist ein sehr anhänglicher und verschmuster 15-jähriger Kater, der einem überall hin verfolgt. Dem Alter entsprechend schläft er viel, aber sobald er wach ist, möchte er schmusen oder fressen. Er hat mit seiner aufgeschlossenen Art sofort alle auf der Pflegestelle um den Finger gewickelt. Wenn ihm was nicht passt oder das Essen zu spät serviert wird, wird er zu einem meckernden grumpy cat.

 

Boubou wurde abgegeben, weil er unsauber war. Auf der Pflegestelle gab es diesbezüglich aber keine Probleme und darum wird angenommen, dass er lieber allein ist. Auch war er immer eine Wohnungskatze und hat an einem Balkon nur bedingt Interesse.

 

CHAMP - SCHEUER SENIOR - VERMITTELT

Champ ist im Mai 2008 geboren. Seine genaue Vorgeschichte ist nicht bekannt, jedoch weisst sein jetziges Verhalten auf einen nicht Katzengerechten Umgang hin. Er musste wahrscheinlich etliche Fusstritte oder ähnliches einstecken. Am Ende bekam er sogar mit einem harten Gegenstand einen Schlag ans Maul, was mehrere Zahnfrakturen zur Folge hatte. Diese sind nun aber operiert und verheilen gut. Aufgrund dieser Misshandlungen reagierte er mit Fluchtverhalten. Was wohl wiederum seine Gelenke überstrapaziert hat, welche ihm nun Schmerzen bereiten. Könnte aber auch Arthrose sein. Dies wird momentan mit Schmerzmittel behandelt, was ihm Linderung bringt.

 

Champ ist sehr scheu und braucht viel Zeit und Geduld. Wenn er aber das Vertrauen gefunden hat, wird er ein verschmuster Kater sein. Aber nur so lange wie er will. Er mag es gebürstet zu werden, doch am liebsten reibt er dabei sein Kopf selbst an der Bürste. Jedoch legt er sich wohl kaum zum Menschen aufs Sofa dazu, denn der Katersenior mag es überhaupt nicht, wenn er eingeengt oder bedrängt wird. Auch aufheben und auf die Arme nehmen will er sich nicht. Wenn ihm etwas nicht passt, lässt er das laut miauend vernehmen.

Am besten wäre es für Champ, wenn er zu jemanden kommt der schon einige Erfahrungen, viel Geduld und einen ruhigen Umgang mit Katzen pflegt. Am besten auch in einen Haushalt ohne kleine Kinder.

Im neuen Zuhause sollte er unbedingt nach draussen können. Am besten gefallen würde es Champ, wenn er in einen ruhigen Garten, Park oder Wald gelangen könnte. Champ wird gechipt, kastriert und geimpft abgegeben. Er wurde FELV und FIV negativ getestet.

MIMI - SCHEU - VERMITTELT

Mimi ist eine sehr spezielle Katze und dies nicht nur, wenn man in ihre Augen schaut. Sie wurde im Juni 2016 geboren und als sie 2 Jahre alt war bei einer Kastrationsaktion eingefangen. Anschliessend wurde die sensible Katzendame alleine in Wohnungshaltung vermittelt, nachdem sie bei ihrem ersten Platz von einer anderen Katze angegriffen wurde. Mimi ist sehr verspielt und benötigt dringend späteren Freigang, nachdem sie Vertrauen in ihre Menschen gefasst hat. Die nicht artgerechte Haltung und 3 Platzwechsel innerhalb 3 Jahren waren für sie sehr traumatisch.

 

Deswegen braucht Mimi zwingend geduldige, erfahrene Katzenhalter, welche ihr einen Einzelplatz mit späterem Freigang bieten können. Hat sie Vertrauen gefasst, dies dauert beim richtigen Menschen gar nicht so lange, liebt sie es stundenlang gekrault und gebürstet zu werden. Für Mimi suchen wir einen ruhigen Platz ohne Kinder oder andere Katzen mit ruhigem Freigang. Wer ihr die Chance endlich anzukommen?

 

 

FRIDOLIN - FELV UND FIV POSITIV - VERMITTELT

Fridolin ist ein noch sehr schüchterner, aber lieber Jungkater, den wir aus einer Kastrationsaktion im Kanton Bern eingefangen haben. Leider hat sich herausgestellt, dass er sowohl FIV+ wie auch FELV+ ist. Daher suchen wir für ihn ein ruhiges, einfühlsames, liebevolles Zuhause ohne Kinder, aber mit einem jüngeren sozialen Katzengspändli, dass ebenfalls FIV+ und FELV+ ist. Damit er künftig nicht ganz auf die Aussenwelt verzichten muss, die er bereits kennt, wäre ein grosser gesichertem Balkon / Terrasse oder ein gesicherter Garten unverzichtbar für ihn. Zur Eingewöhnung sollte es unbedingt ein separates Zimmer geben, in dem Fridolin ankommen und Vertrauen aufbauen kann.

 

Schutzgebühr von CHF 350.00 Wir vermitteln unsere Katzen an Interessenten ab 30 Jahren.

Grosser gesicherter Balkon / Terrasse oder gesicherter Garten sollte vorhanden sein.

Die Katzen sind alle gegen innere und äussere Parasiten behandelt, getestet, gechipt, geimpft und im Besitz eines Impfausweises.

 

GARFIELD - FELV+ - VERMITTELT

Garfield ist ein noch schüchterner, aber sozialer und lieber Jungkater, den wir aus einer Kastrationsaktion im Kanton Bern eingefangen haben. Leider hat sich herausgestellt, dass er FELV+ ist. Daher suchen wir für ihn ein ruhiges, einfühlsames, liebevolles Zuhause ohne Kinder, aber mit einem jüngeren sozialen Katzengspändli, dass ebenfalls FELV+ ist. Damit er künftig nicht ganz auf die Aussenwelt verzichten muss, die er bereits kennt, wäre ein grosser gesichertem Balkon / Terrasse oder ein gesicherter Garten unverzichtbar für ihn.

 

Zur Eingewöhnung sollte es unbedingt ein separates Zimmer geben, in dem Garfield ankommen und Vertrauen aufbauen kann. Schutzgebühr von CHF 350.00 Wir vermitteln unsere Katzen an Interessenten ab 30 Jahren.

Grosser gesicherter Balkon / Terrasse oder gesicherter Garten sollte vorhanden sein.

Die Katzen sind alle gegen innere und äussere Parasiten behandelt, getestet, gechipt, geimpft und im Besitz eines Impfausweises.

 

ALBA - GINGIVITIS - VERMITTELT

Alba ist eine 7jährige Maincoon Katze. Sie hat ein feines und zartes Wesen und mag es sehr, wenn man sie streichelt und liebevoll mit ihr umgeht. Eine zweite freundliche und ruhige Katze würde sicher gut zu ihr passen, aber grössere Tiere und viel Hektik sind nichts für diese wunderschönen Prinzessin. Bisher lebte sie in reiner Wohnungshaltung. Da sie ein weisses Haarkleid hat und anfälliger auf die Sonne (Krebs) ist, würden wir es Begrüßen, wenn sich der Freigang auf eine grosse Terrasse oder einen eingezäunten katzensicheren Garten beschränkt und die Ohren immer mit Sonnenschutzmittel behandelt werden.

 

Wir wünschen uns für Alba Menschen mit viel Herz und Katzenerfahrung. Von Vorteil wäre ein kinderloses Zuhause (oder Kinder ab 15 Jahre), wo die Menschen viel zu Hause sind, damit Alba all die Liebe bekommt, die sie verdient hat.

Wir geben Alba mit einem angepassten Therapieplan für die Unterstützung der Gingivitis und Rückenschmerzen ab. Regelmässige tierärztliche Kontrollen sollten weiterhin erfolgen. Mit diesen Massnahmen sind wir sehr zuversichtlich, dass Alba eine gute Lebensqualität haben wird. Schutzgebühr 350.00. Wir vermitteln unsere Katzen an Interessenten ab 30 Jahren. Grosser gesicherter Balkon / Terrasse oder gesicherter Garten sollte vorhanden sein.

Die Katzen sind alle gegen innere und äussere Parasiten behandelt, getestet, gechipt, geimpft und im Besitz eines Impfausweises. 

STRIZZY - HAUTPILZ - VERMITTELT

 

Strizzy, geboren im Mai 2019, ist ein Perserkater mit Stammbaum. Leider leidet Strizzy an einem Hautpilz. Erst eine Untersuchung in der Dermatologie erbrachte die richtige Diagnose. Sämtliche Behandlungen (egal ob Waschung, Medikamentengabe etc.) lässt er tapfer und ohne Gegenwehr über sich ergehen. Er ist einfach dankbar,

dass es ihn nicht mehr am ganzen Körper juckt und der Hautpilz abheilt. Leider kann die aufwendige Behandlung und die weitere Versorgung von Strizzy durch die aktuelle Halterin aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr durchgeführt werden. Deshalb entschied sie sich schweren Herzens, Strizzy auf einer Pflegestelle abzugeben und später zu vermitteln.

 

Strizzy ist sehr menschenbezogen (v.a auf Frauen bezogen). Er liebt es zu schmusen, spielen und stundenlang gestreichelt zu werden. Seine tägliche Fell - und Augenpflege, welche pro Tag einige Zeit in Anspruch nimmt,

ist für Strizzy „Wellness“.

 

Strizzy ist zurzeit auf einer Pflegestelle im Raum Bülach und wird noch dermatologisch abgeklärt. Zum einen wegen seinem ausgedehnten Hautpilz, der nun seit mehreren Wochen behandelt wird, und zum anderen wird abgeklärt, ob er

allenfalls noch unter einer Futtermittelallergie leidet, denn Strizzy kratzt sich seinen Hals wund.

 

Bis sein Hautpilz vollständig abgeheilt ist (Dauer ca. noch 2 Monate), bleibt Strizzy auf seiner Pflegestelle. Dennoch suchen wir bereits jetzt nach einem passenden Zuhause für Strizzy und dieses wünschen wir uns wie folgt:

 

Ein ruhiges „fürimmer“ Zuhause ohne Kleinkinder, bei einem gleichaltrigen, sozialen und nicht dominanten „Katzengspändli“, in Wohnungshaltung, bei Menschen mit Katzenerfahrung. Ein gesicherter Auslauf oder ein gesicherter Balkon mit Katzentörli ist Pflicht, denn Strizzy soll die Möglichkeit haben, nach draussen zu können, wann immer er möchte. Damit Strizzy ein möglichst stressfreies Katzenleben führen kann, möchten wir nicht, dass er zu Ausstellungszwecke genutzt wird. Er soll als Liebhaberkatze gehalten werden. Strizzy ist kastriert, grundimmunisiert (Katzenseuche- und Schnupfen) und gegen Parasiten behandelt. 

 

FLEMING - SCHILDDRÜSENÜBERFUNKTION - VERMITTELT

Geboren: ca. 2010, Kater kastriert

 

 

Der liebe Kater wurde mit einer Kopfverletzung und unterernährt draussen gefunden und von Tierfreunden ins Tierspital gebracht. Er war dort eine Woche in Pflege, wurde versorgt und untersucht. Er hat erhöhte Schilddrüsenwerte und braucht zur Zeit auch noch Herz- und Schilddrüsenmedikamente, aber wenn sich die Schilddrüsenwerte stabilisiert haben, kann es sein, dass er nur noch die Schilddrüsen Medikamente braucht. Fleming hat sich im Tierspital bei den Pflegern eingeschmeichelt und wurde von einem Vereinsmitglied, welches dort arbeitet an uns übergeben, damit wir dem charmanten Kater ein tolles Zuhause suchen.

 

Fleming ist Freigänger und wird nur in den Freigang im Grünen vermittelt.

Er ist lieb und verschmust und braucht Schilddrüsen- und Blutdruckmedikamente welche er aber problemlos einnimmt. Er ist ein ganz toller Kater miaut aber ab und zu weil vermutlich die Medis noch nicht richtig eingestellt sind. Wer kann dem tollen Kater ein Zuhause bieten? Er hat es verdient.

 

MAILY - SENIOR - VERMITTELT

Maily wurde ca. im Mai 2005 geboren. Der Senior wurde zusammen mit weiteren Katzen und Hunden bei Messis im Kanton Aargau gehalten. Durch die Beschlagnahmung im letzten Jahr kam der sehr stark abgemagerte Maily mit eitrigem Auge zusammen mit seiner Leidensgenossin Lilly in die Praxis.

 

Zwischenzeitlich hat sich Maily gut erholt und sich bereits ein kleines Bauchtrümmeli angefressen.

Sein entzündetes Auge hat zum Glück auch auf die Behandlung angeschlagen und sich regeneriert.

An der Pflegestelle begrüsst Dich der aufgestellte Senior freudig und stellt sich gerne in den Mittelpunkt. Maily findet Menschen toll und liebt es auf dem Schoss verknuddelt zu werde. Andere Katzen vertreibt er und rennt ihnen nach.

 

In der Nacht kommt es vor, dass er laut zu Miauen beginnt, wenn er alleine ist und sein Fell benötigt tägliche Pflege, was der Monsieur nicht immer toll findet und manchmal geht ein Pipi beim offenen Katzenklo über den Rand.

Maily wünscht sich ein ruhiges Zuhause als Einzelkater mit einer grosszügige  Sonnen-Terrasse (Balkon nicht erwünscht). Er ist kastriert, FIV & FeLV negativ getestet, gechipt und auch die Zahnsanierung ist gemacht.

Kostenbeteiligung: 200.- CHF oder nach Vereinbarung

 

Wenn Sie sich in Maily verguckt haben, füllen Sie bitte unser Formular Katze auf unserer Webseite aus, damit wir Sie und das neue Zuhause bei einem kurzen Besuch kennen lernen dürfen.

 

Es können nur Anfragen berücksichtigt werden, welche über unsere Vereinswebseite kommen. Bitte besuchen Sie daher unsere Webseite und füllen dort das Formular aus.

Besten Dank für Ihr Verständnis. Maily freut sich auf Deinen Besuch im Zürcher Oberland.

 

GINO - FELV+ - VERMITTELT

Geschlecht:      männlich kastriert

Alter:               ca.  August 2021

 

Gino und lebte bis anhin auf einem Bauernhof, wo er aber nicht mehr erwünscht war. So kam er via einer Tierschützin ins Tierheim Strubeli. Gino ist ein ganz lustiger, sehr neugieriger und verspielter Kater, ca. 7 Monate alt, sehr klein und zierlich für sein Alter. Gino braucht einen Lebensplatz bei Menschen, die nicht voll berufstätig sind, denn er mag es, wenn immer was läuft und mit ihm gekuschelt und gespielt wird. Mit anderen Katzen kommt er gut zurecht.

 

Gino ist Träger des felinen Leukosevirus und darf aufgrund dessen nicht zu anderen gesunden Katzen ziehen. Aufgrund seiner Krankheit darf er keinen Freigang geniessen.  Ein ideales zuhause für Gino wäre bei Menschen welche sich mit meiner Erkrankung auskennen, evtl. sogar mit ausbruchsicherem Aussengehege und/oder auch Leukose erkrankten Katzen, denn er ist ein sehr sozialer Kater. 

 

FROESCHCHEN - DIABETIKER - VERMITTELT

Der hübsche Kater ist vermutlich im 2015 geboren.

Die jetzigen Besitzer haben ihn bereits kastrieren und impfen lassen. ( Erstimpfung 21.03.2022). Fröschchen ist leider ein Diabetiker und braucht derzeit 2x täglich 1.75 Einheiten Lantus. Im alten zuhause fühlt er sich nicht mehr wohl weil er offenbar raus an die frische Luft möchte. Erst sass er nur maunzend vor der Tür und ist jetzt leider unsauber geworden. Er Braucht sicher eine gesicherte Terrasse / Garten

 

Fröschchen muss zweimal täglich vor dem Spritzen die Glukose und Ketone Werte gemessen werden. Momentan wird er noch von einer Tierärztin begleitet. Dies würde nach Umzug weitergeführt und von den bisherigen Besitzern finanziert. Sollten die Ketone über 1 gehen kann das über die Gabe von Altinsulin korrigiert werden. Fröschchen macht das Prozedere mit Medikamente abgeben, spritzen und Blutwerte messen geduldig mit.

Fröschchen lebte bisher mit anderen Katzen zusammen und fühlte sich dabei wohl und integriert. Wenn es ihm gut geht ist er ein aufgeweckter, verschmuster und verspielter Kater. Er hat Interesse an Futterboards und erarbeitet sich seine Zwischensnacks gerne. Die jetzigen Besitzer geben Fröschchen nur schweren Herzens ab daher wären sie auch bereit bei der Finanzierung Unterstützung zu leisten.

 

TOMI - UNSICHER - VERMITTELT

Tomi ist ein lieber, anhänglicher, Schmusekater er ist 3 Jahre alt und kastriert. In seinem jetzigen zuhause fühlt er sich nicht wohl, weil er mit den vorhandenen Katzen nicht zurechtkommt. Er zeigt dies momentan mit markieren. Wir sind aber überzeugt, dass er dies nicht mehr macht, sobald er alleiniger Herrscher sein darf. Tomi liebt es draussen zu sein. Daher braucht er ein zuhause mit Freigang in verkehrsarmer Gegend. Keine anderen Katzen weil er auf diese sehr ängstlich und unsicher reagiert Wer würde dem wunderbaren Tomi eine Chance geben?

Interessenten wenden sich bitte an:

 

 

MORITZ - SEHBEHINDERT - VERMITTELT

Im Nahbereich sieht Moritz nur noch sehr wenig (Schatten) in der Ferne sieht er viel besser. Moritz leidet an einer Netzhaut-Degeneration. Laut Tierärztin ist es sehr selten und kann med. nicht behandelt werden. Moritz geht trotzdem immer noch über Felder und das ist ihm sehr wichtig.

 

Seit wir die Diagnose vor ca. 1 Jahr bekommen haben, unterstützen wir ihn mit chinesischen. Kräutern und Pilzen. Wir haben das Gefühl, dass sich die Sehschwäche dadurch sehr verlangsamt.

 

Moritz stammt ursprünglich von einem Bauernhof im Dorf -er integrierte sich immer mehr in unsere Katzengruppe von fünf Katzen. Wir haben ihn regelmässig entwurmt und behandelt, wenn etwas war. Er ist seit ca. 3 Jahren mit Einverständnis des Besitzers nur noch bei uns. Nun ziehen wir um und können ihn dorthin nicht mitnehmen. Möchten ihn aber auch nicht einfach zurücklassen, da er auf seinem Bauernhof, zwar gefüttert würde, aber nicht nach drinnen darf und die Zuneigung die er braucht nicht bekommen würde.

 

Moritz wäre sicher wohl als Einzelkatze und braucht ein Zuhause auf dem Land an ruhiger Verkehrslage wo er trotzdem noch nach draussen kann. Man kann mit ihm gemeinsam über die Felder spazieren, was er sehr liebt und schätzt. Er spielt sehr gerne alleine und auch immer noch mit Schnürchen etc., das trotz seiner Sehschwäche kein Problem für ihn ist. Er ist sehr selbständig und ein ruhiger, lieber Kater.

Mit seiner, wahrscheinlich, zunehmenden Blindheit, kann er sich jetzt noch an einem neuen Ort orientieren. Er wäre nicht wohl, bei kleinen Kinder und Hunden und braucht ruhige Besitzer die viel zuhause sind.

HERMANN-MUREK - NEIGT ZU VERSTOPFUNG - VERMITTELT

Hermann-Murek sollte kurz vor Weihnachten getötet werden. Er war verstopft, auf die Hälfte seines Gewichts abgemagert, verfilzt und agressiv! Die Tierärztin weigerte sich. Sie überzeugte die Besitzerin davon das der Kater eine Chance verdient hätte. Hermann-Murek hatte fast 1Kg harten Kot im Darm, welcher rausgeholt werden musste!

 

Hermann-Murek hat gekämpft und wir mit ihm. Er hat es geschafft...mit 2 x täglich Abführmittel kann er ein gutes Leben führen. Er geniesst es in den eingezäunten Garten zu gehen und sich in der Katzenminze die Sonne auf seinen nachgewachsenen Pelz scheinen zu lassen. Hermann-Murek mag es gerne ruhig, liebe Büsis und ein angenehmer Hund sind kein Problem für ihn, Hauptsache er kann sich zurückziehen und bleibt ungestört. Er ist als Einzelbüsi in einer Zucht in Frankreich zur Welt gekommen und mit 6 Monaten in die Schweiz verkauft worden. Hermann-Murek mochte es noch nie gekämmt, gekuschelt oder hochgehoben werden.

 

Wer damit umgehen und ihm einen eingezäunten Garten bieten kann, darf sich gerne mit seiner genauen Adresse, Telefonnummer und einem kleinen Beschrieb was unsern Grossen erwartet unter info@tierhilfe-schweiz.ch melden. Hermann Murek lebt im Katzenhaus in Mattwil und wird mit einem Vertrag und gegen eine Schutzgebühr von 200.- vermittelt. Geboren 22.01.2012, männlich , kastriert, gechippt, entwurmt

 

 

 

SIRIUS - VERHEILTER BECKENBRUCH - VERMITTELT

Sirius, männlich, kastriert, geboren Frühjahr 2021, doppelt geimpft, gechipt, FIV/FELV negativ, mehrfach entwurmt und entfloht: Sirius ist ein sehr anhänglicher und unglaublich verschmuster Kater. Er ist gegenüber anderen Katzen sehr sozial, kennt Hunde, Kinder und mag alle Menschen. Sirius hatte keinen schönen Start ins Leben. Er hat als kleines (wildlebendes) Katzenkind einen mehrfachen Beckenbruch erlitten. Bis er gefunden und ihm eine Behandlung ermöglicht wurde, war die Verletzung allerdings schon so alt, dass der behandelnde Chirurg von einer OP absah. Heute sieht man Sirius nichts mehr an (ausser man weiss es). Er tobt und rennt und benimmt sich wie ein typischer Jungspund – so wie es sich für sein alter gehört!

 

Sein Handicap: Sirius ist sehr unsicher. Auf der Pflegestelle war der Kater sauber und ging ins Katzenklo. Er wurde dann vermittelt. Sobald er Zugang hatte in die grosse Wohnung wurde er unsauber. Wir suchen daher für Sirius ein zuhause, welches von den Räumlichkeiten her nicht zu gross ist. Grosse Räume verunsichern ihn wohl. Er müsste anfangs bestimmt in einem Zimmer gehalten werden, welches ihm später auch als sicheren Rückzugsort zur Verfügung steht.  Freigang an ruhiger Verkehrslage würde ihm bestimmt später auch helfen. Wer würde sich dem hübschen Kater annehmen?

RAMAZZOTTI - FIV+ / CALICIVIRUS - VERMITTELT

 

Ramazzotti, schwarz / weisser Kater, fauchender Schmuser, ca. 6 Jahre alt

Ramazzotti hat in seinem Leben wohl schon viel erlebt. Er stammt von einem Hof mit über 40 Katzen und musste jeweils kämpfen, dass er etwas Futter bekam. Auf der Pflegestelle macht er sich jetzt aber sehr gut und taut langsam auf, geniesst es in der Hängematte zu schlafen und genügend Futter zu haben. Kraulen kann man ihn stundenlang, ob am Bauch oder am Kopf ist ihm egal. Er faucht einfach immer am Anfang, aber das ist wohl seine Art zu kommunizieren.

Wir wünschen uns für ihn einen ruhigen Haushalt mit gesichertem Balkon / Terrasse (oder gesicherten Garten) und ohne Kinder. Zur Eingewöhnung sollte es unbedingt ein separates Zimmer geben, in dem Ramazzotti ankommen und Vertrauen aufbauen kann. Ein Zimmer, wo er auch später als Rückzugsort benützen kann, zum Beispiel wenn Besuch kommt. Ein ebenfalls FIV+ Kumpel / Kumpeline, welche Grundimmunisiert ist, wäre wünschenswert.

Wer schenkt Ramazzotti sein Traumzuhause wo er einfach nur Katze sein darf, geliebt und gekrault wird?

Er ist Leukose negativ getestet, entwurmt, kastriert, gechipt und lebt im Moment im Kanton Obwalden. Er wird nach positiven Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr abgegeben.

 

 

NINIO - SENIOR. BLASENSTEIN, NUR EIN AUGE - VERMITTELT

Ninio ist ein 14 jähriger, schwarzer Halblanghaar-Kater. Der liebenswerte Senior ist anhänglich und verschmust. Er liebt es aber auch draussen zu sein.

 

Er hat einen Blasenstein, der medikamentös behandelt wird und sich langsam zurückbildet, deswegen braucht er Urinary-Spezialfutter. Zudem hatte Ninio eine Erkrankung des rechten Auges. Seit dieses herausoperiert wurde, geht es ihm viel besser.

Für Ninio suchen wir ein Daheim, wo er die Aufmerksamkeit seiner Menschen nicht mit anderen Katzen, Kindern oder Hunden teilen muss. Nach der Eingewöhnung braucht er wieder Freigang in verkehrsarmer Umgebung.

Wer möchte Ninio in sein Herz schliessen?

Er ist Leukose negativ getestet, geimpft, kastriert und gechipt.

 

Interessenten wenden sich an:

 

Verein Katzenhilfe Bern
079 692 03 77

DASHA - LEICHTE NIERENINSUFFIZIENZ, TENDENZ FUER BLASENSTEINE - VERMITTELT

Dasha ist eine 14 jährige, schwarze Kätzin.

Dasha ist sehr anhänglich, extrem verschmust und fordert ihre Streicheleinheiten auch mit miauen ein. Zudem liebt sie es im Freien zu sein. Sie hatte einen Blasenstein, welcher operativ entfernt wurde und erhöhte Nierenwerte, die sich langsam bessern. Deswegen braucht sie Urinary-Spezialfutter.

 

Wir suchen für Dasha ein Daheim, wo sie die Aufmerksamkeit ihrer Menschen nicht mit anderen Katzen, Kinder oder Hunden teilen muss und verwöhnt wird. Nach der Eingewöhnung braucht sie wieder Freigang in verkehrsarmer Umgebung.

 

Wer möchte dieser liebenswerten Schmusekatze ein neues Zuhause bieten?

Sie ist Leukose negativ getestet, geimpft, kastriert und gechipt.

 

LIARA - CALICIVIRUS - VERMITTELT

Liara, EHK, wk, geb. 20.03.2019

 

Die süsse Liara wurde ins Tierheim gebracht, weil sie zunehmend gestresst war in ihrem Zuhause. Es gab Nachwuchs und Liara passte dies nicht und sie begann vermehrt, herum zu pinkeln. Bei uns hat sie dies bisher nicht gemacht, alles landet schön brav im Katzenklo. Sie hatte jedoch auch bei uns anfangs etwas Mühe, sich an die neue Situation zu gewöhnen und mochte nicht so recht Fressen. Zudem hatte Liara sehr schlechte Zähne und ihr Zahnfleisch war stark entzündet, was wohl auch ein Grund dafür war, dass sie nicht so Appetit hatte. (hierzu mehr bei unter Spezielles).

Sie liebt es, gekrault zu werden und verlässt nach einer Weile sogar ihre Lieblingshöhle um sich ausgiebig zu strecken und den Bauch kraulen zu lassen. Sie geniesst dies so sehr, dass sie dabei etwas sabbert. Laute Geräusche sind ihr nicht geheuer und sie zieht sich in ihre Höhle zurück. Wir sind nun dabei, sie langsam an verschiedene Geräusche zu gewöhnen und sie zeigt sich bereits entspannter. Liara wünscht sich ein Zuhause bei ruhigen Menschen ohne Kinder, wo sie die nötige Zeit bekommt, um sich an alles Neue zu gewöhnen. Bisher lebte Liara als Wohnungskatze mit einer anderen Katze und wünscht sich daher auch wieder ein nettes Gspänli.

 

Liara ist leider am Calicivirus erkrankt. Dies ist ein bei Katzen weit verbreitetes Virus, welches verschiedene Symptome hervorbringen kann. Da es leider ansteckend ist, wird Liara nur als Wohnungskatze zu einer gut geimpften und gesunden Katze vermittelt. Bei ihr zeigt sich das Virus mit Entzündungen im Mund. Es mussten ihr auch bereits einige Zähne gezogen werden. Nun geht es ihr besser, jedoch benötigt sie erneut eine Zahnsanierung für die restlichen Zähne, welche auch noch gezogen werden müssen. Der Termin für die Zahnsanierung steht bereits, diese findet am 3. Februar statt. Bei Interesse erzählen wir gerne mehr bei einem persönlichen Gespräch.

 

LUCY - SENIORIN - VERMITTELT

Lucy, EHK, wk, geb. 01.05.2011

 

Unsere hübsche und super süsse Lucy wurde im Mai 2021 im Tierheim abgegeben, weil sie sich nicht mehr mit ihrem Bruder verstand. Als sie hier ankam, hatte sie einen nackten Bauch und nackte Beine, welche sie sich verdachtsweise aufgrund von Unwohlsein, selbst zugefügt hatte. Ebenso hatte sie kahle Augenränder und kratze sich oft an den Augen. Zweiteres haben wir mit etwas Kortison, welches sie super frisst, in den Griff bekommen. Leider jedoch hat Madame immer noch einen kahlen Bauch und gewisse kahle Stellen an ihren Beinen. Wir befürchten, dass es sich bei dem intensiven Lecken (welches glücklicherweise nur zur Nacktheit und nie zu Hautverletzungen führt) um ein erlerntes Verhalten handelt, welches bei Stress und/oder Langeweile auftritt. Somit wünschen wir Lucy ein möglichst spannendes und dennoch entspanntes Leben. Gerne würden wir unsers süsse Lady an einen ruhigen, ländlichen Platz vermitteln, welcher es ihr ermöglicht, ländlichen Freilauf zu geniessen. Lucy lebte zuvor als Wohnungskatze und scheint ja offensichtlich in dieser Haltungsform nicht glücklich gewesen sein. Bei uns sitzt sie super gerne auf dem Aussenauslauf, weshalb wir davon ausgehen, dass Freilauf für Lucy ggf. die Ablenkung und Reize beinhaltet, welches sie von ihrer ungesunden Körperpflege abbringt. Des Weiteren hat sich Lucy bei uns mittlerweile zum Liebling jeglicher Katzenstreichler gemausert, sie liebt es zu Kuscheln und ist super happy, wenn man sich mit ihr abgibt. Jedoch ist sie auch gerne eigenständig unterwegs und wenn sie genug gekuschelt hat, sucht sie ihre Ruhe. Falls Madame mal einen schlechten Tag hat, kann sie auch mal etwas zickig sein, aber dies zählen wir als katzentypisch.

Was die gute Dame gar nicht mag, ist wenn man sie zum Tierarzt bringt. Somit wären katzenerfahrene Leute, welcher mit ihr etwas am Handling und der Vertrauensbasis arbeiten, sicher sehr von Vorteil.

 

Lucy leckt sich an Bauch und Beinen kahl. Es besteht der Verdacht, dass es sich dabei um ein erlerntes Verhalten handelt, welches bei Stress/Langeweile gezeigt wird. Jedoch können wir auch ein allergisches Leiden oder eine Autoimmunerkrankung nicht ausschliessen. Ebenso hat Lucy ein mittelgradiges Herzgeräusch, welches sie jedoch nicht einschränkt.

COCO - ÜBERLAUFBLASE - VERMITTELT

Coco ist erst etwa 4 Monate alt und hat aufgrund eines Autounfalles hat sie eine Überlaufblase.

Daher trägt sie Windeln was sie bereits gut gewohnt ist. Windeln wechseln ist auch kein Problem.

 

Auf der Pflegestelle hat sich die junge Kätzin aufgeschlossen gegenüber Artgenossen gezeigt und sich auch schnell an die Kinder gewöhnt.

 

Leider kann sie nicht in ihrem jetzigen Zuhause bleiben, weil ein Familienmitglied eine allergische Reaktion zeigt.

 

DAISY- WIRD GEMOBBT

Die wunderschöne, manchmal etwas tollpatschige und absolut liebenswerte Daisy sucht ein neues zu Hause als Einzelprinzessin oder zu einem absolut verträglichen Kater.

Leider fühlt sich Daisy im derzeitigen zu Hause gar nicht wohl, sie wird von der anderen, im Haushalt lebenden, Katzendame gemobbt. Einzig mit dem inzwischen verstorbenen alten Kater war das Verhältnis normal. Draussen kommt Sie gut zurecht und geht anderen Katzen eher aus dem Weg. Fremden Menschen gegenüber ist sie scheu, aber wenn sie Vertrauen gefasst hat liebt sie es geschmust zu werden.

Daisy braucht, nach einer Eingewöhnungszeit von mindestens 3 Monaten zwingend Freigang durch ein Katzentürchen in einer verkehrsberuhigten Gegend.

z.Z. lebt Daisy im Raum Luzern und kann dort gerne besucht werden.

Daisy wird nur nach einer positiven Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und gegen eine kleine Schutzgebühr von CHF 200.- abgegeben.

 

SARAH - SENIORIN - VERMITTELT

Sarah ist 14 Jahre alt und hatte als junge Katze einen schweren Autounfall. Dabei hat sie ihr Augenlicht auf einem Auge sowie ihren Schwanz verloren. Nach dem Unfall hatte sie eine Lähmung der Blase mit Stressinkontinenz. Nach einiger Zeit hat sich das Ganze aber wieder eingependelt. Sie konnte wieder fressen und hatte seitdem gar keine Probleme mehr mit der Urininkontinenz. Seit ca. 2 Jahren leidet Sarah auf Grund des Unfalls und altersbedingt an einer Schwäche am After, wodurch sie sich nicht richtig putzen kann nach dem Stuhlgang. So bleiben immer wieder Kotreste am After kleben. Dies hat zur Folge, dass da, wo sie sich hinsetzt oder hinlegt Flecken bleiben. Somit müssen ihre Plätzchen mit Tüchern ausgelegt und regelmässig gewaschen werden.

Zudem ist Sarah leicht dement, was im Alltag jedoch kein Problem ist, und hat eine Schilddrüsenüberfunktion. Sie bekommt täglich 1 Tablette und nimmt diese auch gut.

Alters- und unfallbedingt hat sie nur noch wenige Zähne und bekommt drum 1 x täglich Feuchtfutter.

Sarah mag Menschen sehr gerne und liebt es gestreichelt zu werden. Sie ist eine sehr feine und zierliche Katze. Zudem verbringt sie viel Zeit draussen.

 

 

ÖMI TRULLA - SCHILDDRÜSENÜBERFUNKTION - VERMITTELT

Ömi Trulla menschenbezogene Familien- oder WG-Katze (handicap)

Ömi Trulla wurde ca. im Mai 2007 geboren. Das fast taube Mädchen wurde abgemagert in der Praxis abgegeben und über Monate konnte kein Halter ausfindig gemacht werden.

 

Ömi Trulla geniesst die Nähe zum Menschen und setzt sich gerne in den Mittelpunkt und macht Kapriolen. Wenn es gestreichelt wird, fängt es sofort zu schnürrlen an. Im Blutbild wurde festgestellt, dass die Schilddrüsenwerte erhöht sind und daher täglich eine kleine Portion Salbe in’s Ohr eingerieben benötigt. Trulla macht dabei gut mit. Ansonsten sind alle Werte gut.

 

Die Zähne wurden behandelt und nun wünscht sich das Katzenmädchen sehnlichst ein Zuhause mit einem grossen Garten (Balkon ist keine Option). Ihr Drang nach Draussen ist klar und deutlich, jedoch durch das reduzierte Höhrvermögen benötigt es eine verkehrsarme Lage. Ömi Trulla wünscht sich ein ruhiges Zuhause mit FREIGANG als Einzelkatze oder zu einem selbstständigen Mitbewohner.

 

Sie ist kastriert, FIV & FeLV negativ getestet, gechipt (nicht geimpft).

Kostenbeteiligung: 200.- CHF oder nach Vereinbarung

 

Wenn Sie sich in das Ömi Trulla verguckt haben, füllen Sie bitte unser Formular Katze auf unserer Webseite aus, damit wir Sie und das neue Zuhause bei einem kurzen Besuch kennen lernen dürfen.

Ömi Trulla freut sich auf Deinen Besuch im Kanton AG.

 

 

LILLI UND LUNA - LEICHTE INKONTINENZ / ÜBERGEWICHT - VERMITTELT

Die beiden Damen werden im Mai 2022 6 Jahre alt und könnten unterschiedlicher nicht sein.

 

Lilli ist sieben Tage älter. Sie "rutschte" als Kitten auf den Knien rum und stellte sich erst später auf ihre Hinterfüsse. Doch dies stoppte sie vor keinem Hindernis. Lilli ist verschmust, liebt die Natur, ist verspielt, neugierig und meist mittendrin statt nur dabei. Nach einem Sturz aus dem Fenster, war Lilli kurzzeitig gelähmt. Die Kraft in den Hinterbeinen ist nicht so ausgeprägt. Manchmal zeigt sie eine leichte Koordinationsstörung und im Tiefschlaf verliert Lilli oftmals etwas Urin. Lilli ist dankbar für saubere Tücher, welche regelmässig an ihren Schlafplätzchen gewechselt werden. ansonsten ist sie gesund und meistert das tägliche Leben ohne Probleme.

 

Luna ist ihre Weggefährtin und kam aus zweiter Hand zu uns. Sie hat schlechte Erfahrungen mit Kindern gemacht.  Sie ist sehr sensibel, schreckhaft und deshalb schnell gestresst, darum braucht Luna eine liebevolle, ruhige und geduldige Person. Hat Luna zu ihren Menschen Vertrauen gefasst, schmust sie gerne und sucht die Nähe. Sie hat etwas Gewichtsprobleme, ansonsten ist sie stubenrein und gesund.

 

Schweren Herzens geben wir unsere beiden Katzendamen zur Vermittlung frei. Wir mussten aus einem Haus mit eingezäuntem Garten in eine kleine Wohnung umziehen und können ihnen so den Auslauf, für ein zufriedenes Katzenleben, nicht mehr bieten. Wir suchen ein liebevolles End - Zuhause in ruhiger Atmosphäre, vorzugsweise ohne Kinder, und unbedingt mit Auslauf in eingezäunten Garten.
Beide Katzen sind unterbunden, geimpft, gechipt und soweit gesund.

 

Damit die beiden Katzen mitentscheiden können, wer ihre neue Familie wird, freuen wir uns über ein gemeinsames beschnupper - kennen - lern - Treffen.

 

 

 

TEEGO - FIV + - VERMITTELT

Teego (3) ist der verschmusteste Kater den es gibt und wünscht sich deswegen auch viel Aufmerksamkeit und jemanden der ebenso gerne mit ihm kuschelt. 

Leider muss er wegen persönlichen Umständen ab Mitte Februar 2022 ein neues Zuhause finden. 

 

Teego ist FIV positiv, was sich aber bisher in keiner Weise gezeigt hat, er ist ansonsten kerngesund. Er ist daher eine Wohnungskatze, stubenrein, einfach im Umgang und extrem feinfühlig. Einzig geschlossene Türen, Papiersäcke und Lärm findet er etwas doof, weshalb er ein ruhiges Zuhause sucht, wo er mit auf die Toilette kommen darf. Er liebt die frische Luft auf dem Balkon und besonders die Insekten die da manchmal zu finden sind. Daher würde er dies gerne auch weiterhin geniessen wollen.

 

Es wäre uns (Teego und Lia) wichtig, dass er in der Region Bern bleiben darf und auch mal Besuch empfangen kann. 

Da Teego gerne mitentscheidet wer seine neuen Freunde werden, würde er diese vorher gerne bei einem Besuch in seinem jetzigen Zuhause in Köniz kennenlernen.

 

LUCY - SCHLECHT SOZIALISIERT - VERMITTELT

 

Lucy sollte eingeschläfert werden. Ihre Besitzerin kam ins Altersheim und sie zeigte sich ziemlich kratzbürstig! Wir wollten ihr aber eine Chance geben und die scheint sie zu nutzen. Trotzdem bleibt sie wohl eine nicht ganz einfache Mitbewohnerin. Sie wird als reine Wohnungskatze abgegeben. Sie ist (frisch!) kastriert, getestet und gechipt sowie gegen Parasiten behandelt. Lucy ist ca. 6 Jahre alt, gesund und stubenrein. Das mit dem Anfassen und Streicheln braucht wohl noch etwas Zeit und sehr viel Geduld und Verständnis. Wer hat genug Erfahrung und kann ihr das ruhige Umfeld ohne Kinder und andere Tiere bieten, das sie braucht? Weitere Auskünfte gern per email oder Telefon.

 

 

MONI - SENIORIN - VERMITTELT

Moni ist bereits 18 Jahre alt und ihre Besitzerin musste ins Pflegeheim. Leider kann Moni dahin nicht mit.

 

Die hübsche Katzendame sucht auf diesem Weg ein ruhiges zuhause ohne Kinder und andere Haustiere. Die liebe und verschmuste Moni möchte auch weiterhin Freigang in verkehrsarmer Gegend geniessen.

 

Selbstverständlich ist Moni geimpft, kastriert und gesund.

 

Sie ist aktuell in Utzigen Hause.

 

 

Wenn Sie Interesse an Moni haben, melden Sie sich direkt bei:

 

Sonja Ball

 

kontakt@katze-sucht-mensch.ch

Download
Druckversion_Moni.pdf
Adobe Acrobat Dokument 107.8 KB

TOPOLINA - BEINAMPUTATION - VERMITTELT

Topolina wurde am 9. August 2021 geboren.

Sie wurde in einem Reitstall aufgefunden und hatte ein abgetrenntes Hinterbein. Leider war das verbleibende Bein zu kurz für eine Prothese. Die Tierärzte rieten zu einer Beinamputation. Topolina kommt sehr gut damit zurecht und lässt sich dadurch nicht einschränken. Sie klettert auf Kratzbäume und spielt mit ihren Katzen-Gspändli wie jede andere Katze auch. Topolina ist gut auf Menschen sozialisiert. Sie mag Streicheleinheiten. Auch unter Artgenossen fühlt sie sich wohl.

 

Topolina ist Leukose und FIV negativ getestet, geimpft und gechippt.

Sie sucht ein zuhause an ruhiger Verkehrslage, wo sie Freigang geniessen darf. Sie kann zusammen mit einem anderen Kitten oder zu einem bereits vorhandenen Katzen-Gspändli adoptiert werden. Topolina darf auf der Pflegestelle in Häusernmoos besucht werden.

Interessenten wenden sich bitte an: