HANDICAP KATZEN suchen einen lebensplatz

Auch FELV oder FIV positive katzen sowie KATZEN MIT BEHINDERUNG haben ein recht AUF ein SchÖnes leben.

Handicapcats.ch ist eine Schweizer Plattform zur Vermittlung von Katzen mit geringen Vermittlungschancen.

Eine Zusammenarbeit von Tierschützern, Tierärzten und Tierschutzorganisationen zugunsten von FELV und FIV positiven, sowie behinderten Katzen in der Schweiz.

SKY- SENIORIN

Die 8-jährige Sky wurde abgegeben, weil sie mit den anderen Katzen und den Kindern in der Familie nicht mehr zurecht kam. Nach einer aufwändigen Zahnsanierung durfte sich Sky auf einer unserer Pflegestellen erholen und ist jetzt bereit für ein neues Zuhause. Die wunderschöne Tigerkatze ist sehr menschenbezogen. Sie spielt gerne, liebt Schmuseeinheiten und möchte gerne verwöhnt werden. Die kleine Diva hat zum Beispiel klare Vorstellungen von ihrem Menüplan.

 

Sky sucht einen Platz bei Menschen, die sehr viel zuhause sind. Sie möchte gerne Einzelprinzessin sein. Kinder und andere Tiere machen ihr Angst. Nach der Eingewöhnungszeit wünscht sich die Katzendame Freigang in einer verkehrsarmen Gegend.

 

Interessenten wenden sich bitte an:

 

Handicapcats.ch


Iris Rothacher

079 223 70 41

iris.rothacher@handicapcats.ch

Download
Druckversion_Sky.pdf
Adobe Acrobat Dokument 325.6 KB

NINA - BEINAMPUTATION

Nina (ca. 06/16) lebte auf einem Bauernhof, wo ihr ganz übel mitgespielt wurde: da sie vermutlich angefahren wurde, wollte man sie anschliessend "erlösen". Ihr Körper wurde von Schrotkugeln getroffen und ihre Beine zertrümmert, aber ihr Leben nicht beendet. Und so liess man sie unbehandelt mehrere Monate weiterleiden bis wir von einer Anwohnerin um Hilfe gebeten wurden. In Zusammenarbeit mit Katzenschutz Luzern konnten wir Nina einfangen und operieren lassen. Das stark in Mitleidenschaft gezogene Vorderbein konnte leider nicht mehr gerettet werden und wurde amputiert. Durch die schrecklichen Erlebnisse hat Nina – im Gegensatz zu ihren zahmen Gspänli auf dem Hof – das Vertrauen in die Menschen verloren. Im Moment zieht sich Nina noch zurück und möchte nicht anfasst werden. Wir sind aber überzeugt, dass dies mit viel Liebe und Geduld wieder möglich sein wird. Sie zeigt enorm viel Lebenswillen und ist auch auf drei Beinen flink unterwegs.

Nun suchen wir für Nina einen wunderbaren Lebensplatz bei einfühlsamen Menschen, die sie trotz ihrer körperlichen und seelischen Gebrechen lieben wie sie ist. Wir wünschen uns für Nina ein soziales Gspänli im Haushalt und einen vernetzten Balkon oder gesicherten Garten. Es kann sein, dass Nina später wieder einmal weitere ärztliche Behandlungen benötigt.

Bei Fragen oder Interesse wenden sich bitte direkt an Frau Edith Zellweger, Tel. 081 757 19 89 oder zellweger.animalfoundation@gmail.com

Download
Druckversion_Nina2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 93.3 KB

RÖNNER & JOSEPHINE – FELV-POSITIV

Josephine und Rönner sind Geschwister wurden leider beide FELV+ getestet. Sie sind ca. 1 Jahr alt und werden schweren Herzens abgegeben, da im aktuellen Daheim keine reine Wohnungshaltung möglich ist. Sie werden nur gemeinsam und nur in Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon/Terrasse oder eingezäunten Freilauf vermittelt.

 

Rönner, auch Tiger genannt, ist ein sehr abenteuerlustiger, verspielter und auch frecher Kater. Er sucht stets die Nähe zu Menschen. Er begrüsst einem und folgt einem überall hin, einfach um dabei zu sein.

Er hat sehr viel Energie und möchte sich austoben. Da er leider nicht nach draussen darf, muss man ihm drinnen viel Action bieten.

Bekommt er nicht genug Aufmerksamkeit, versucht er seit kurzem, Josephine zum Spielen zu animieren, ohne grossen Erfolg, da Josephine sich sehr ruhig verhält.

 

Josephine ist eine sehr zart besaitete Katze, die gerne auch für sich ist. Sie sucht ebenfalls die Nähe zu Menschen, aber nicht so intensiv wie Rönner. Ihr reicht es oft einfach, im selben Raum zu sein.

Obwohl sie sich meist im Hintergrund hält, wirkt sie manchmal ein bisschen wie eine Diva und hat es nicht weniger faustdick hinter den Ohren. Tische, Herdplatten und was auch immer möglich wird von ihr ebenfalls erkundet, nur nicht so offensichtlich.

 

Für die beiden suchen wir einen Platz bei einer Familie, wo meist jemand zu Hause ist und immer etwas läuft.


Interessenten wenden sich bitte an:

 

Handicapcats.ch
Barbara Rutsch

079 896 79 09

 

kontakt@handicapcats.ch

Download
Druckversion_Rönner und Josephine.pdf
Adobe Acrobat Dokument 176.9 KB

WOLLY – SENIOR

Wolly ist zwischen 8 und 12 Jahre alt und wurde bei einer Kastrationsaktion eingefangen und kastriert. Da man bemerkte, dass er 3 total entzündete, geschwollene und schmerzhafte Pfoten hatte, konnte er nicht wieder auf den Hof zurück. So nahm ihn das Tierheim Strubeli auf. Hier ist er aber mit allem überfordert, den Geräuschen, dem Eingesperrtsein und auch mit den Pflegern. Trotz liebevoller Pflege, hat er riesengrosse Angst vor ihnen. Wenn Medikamente verabreicht werden müssen, pinkelt er vor lauter Angst einfach los und stellt sich tot. Mittlerweile braucht er aber keine Medikamente mehr und er hat angefangen es zu geniessen, wenn man mich ganz leicht streichelt und keinerlei Druck dabei auf ihn ausübt.

Betreffend seiner Pfoten hat sich herausgestellt, dass es wahrscheinlich eine Futtermittelallergie ist, welche Juckreiz an den Pfoten ausgelöst hat, so dass er sich beim lecken und kratzen selber verletzte. Mit hypoallergenem Futter geht es ihm nun viel besser.

 

Wir wünschen uns einen ruhigen Lebensplatz bei verständnisvollen Menschen, die ihn einfach nehmen wie er ist und ihm weiterhin sein Spezial-Futter geben. Ausserdem sollte man auch Verständnis haben, dass er in stressigen Situationen (z.B. Besuch beim Tierarzt, in den Transportkorb gehen etc.) pinkeln muss. Mit anderen Katzen versteht sich Wolly gut und es würde ihm sogar helfen, wenn ich nicht als Einzelkatze leben müsste. Er wünscht sich einen geschützten Auslauf, also einen katzensicher eingezäunten Garten oder ähnliches.

 

Wer gibt Wolly diese Chance? Sie erfahren mehr über ihn bei:

Tierheim Strubeli, 8604 Hegnau
Tel.  +41 44 997 31 70 (MO-SA 11:00-12:00 und 14:00-17:00)

 

E-Mail: info@strubeli.ch

Download
Druckversion_Wolly.pdf
Adobe Acrobat Dokument 112.9 KB

LUNA - BRAUCHT URINARY SPEZIALFUTTER

Luna ist eine 3 jährige, hübsche und liebe tricolor Kätzin.

 

Anfänglich etwas scheu, wird sie schnell zutraulich. Luna ist sehr anhänglich und verspielt. Im Spiel kann sie schon mal ihre scharfen Krallen ausfahren oder auch fest zubeissen. Sie kommt gerne auf den Schoss zum Streicheln und Verwöhnen. Luna kennt auch andere Katzen.

 

Luna wurde wegen Unsauberkeit abgegeben. Der Tierarzt hat bei ihr eine Blasenentzündung festgestellt, die mittlerweile auskuriert ist. Allerdings braucht Luna ihr Leben lang Urinary-Spezialfutter.

 

Für Luna suchen wir eine Familie mit älteren Kindern oder Personen, die viel zu Hause sind und sich Luna’s Spieltrieb annehmen und viel Zeit für Kuschelstunden haben. Sie müssen in einer ruhigen grünen Zone weitab von stark befahrenen Strassen wohnen, wo Luna nach einer Eingewöhnungszeit Freigang geniessen kann.

Wer möchte diese liebe Kätzin in sein Herz schliessen und ihr ein neues Zuhause geben?

 

Sie ist Leukose negativ getestet, geimpft, kastriert und gechipt.

 

Interessenten wenden Sie sich an:

 

 

Verein Katzenhilfe Bern

Susanne Brach

 

031 839 60 55

Download
Druckversion_Luna.pdf
Adobe Acrobat Dokument 122.7 KB

ANNELI - SENIORIN

Katzendame Anneli lebte bis anhin alleine als Hauskatze. Sie wurde im alten Zuhause unsauber, weshalb sie beim Tierarzt abgegeben wurde. Seit einigen Wochen ist sie auf unserer Pflegestelle bis jetzt war sie noch nie unsauber.

Anneli möchte am liebsten den ganzen Tag gestreichelt und mit Gudelis verwöhnt werden.

Leider sieht man ihr ihre Leidenschaft fürs Essen auch an, denn sie ist eine etwas übergewichtige und gemächliche Katzendame. Wir schätzen sie auf ca. 10 jährig. Anneli ist sehr neugierig und mag es, wenn sie neue Sachen inspizieren kann. Eine gute Voraussetzung, um an ihrem Gewicht zu arbeiten.

 

Sie lebte bisher als Einzelkatze, wird aber auf ihrer Pflegestelle an andere Katzen gewöhnt. Mit jüngeren Katzen klappt das schon ganz gut – mit den älteren beiden Katzendamen im Haushalt hat sie noch etwas Mühe.

Wenn es ihr nicht mehr passt, zieht sie sich aber ohne Streit ganz einfach zurück.

 

Anneli ist geimpft, kastriert und FeLV und FIV negativ getestet.

 

Für Anneli suchen wir ein ruhiges Zuhause ohne Kinder, wo sie ganz viel Aufmerksamkeit bekommt und über ein Katzentor Freigang erhält. Ideal wäre, wenn das neue Zuhause eine sichere Umgebung hätte, wo sie ohne Gefahr nach draussen gehen kann. Eine soziale Zweitkatze als neuer Gefährte wäre wünschenswert.

Keine Wohnungshaltung.

 

Anneli wird nach positiver Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr vermittelt.

Wollen Sie Anneli ein liebevolles Zuhause schenken? Dann melden Sie sich bitte bei

 

Claudia Vogel

078 754 14 44

NALA - SPONDYLOSE

Nala ist am 01.08.2005 geboren, weiblich kastriert. Die Seniorin leidet unter starker, schmerzender Spondylose. Eine Spondylose ist eine degenerative Veränderung der Wirbelsäule. Dabei entstehen knöcherne Auswüchse über den Bandscheiben. Je mehr Wirbel durch die Spondylose betroffen sind, desto steifer ist die Katze und es kann zur Inkontinenz führen. Bei Nala ist es so, dass sie zu 90% stubenrein ist und ins Klo geht, sofern diese flach und mit weichem Sand gefüllt sind. Es darf kein grobkörniger Sand sein. Ab und zu jedoch pinkelt sie dann aber eben dort wo sie liegt und es weich ist, das kann auch mal das Bett sein. Bei der aktuellen Pflegestelle ist dies 1x in 3 Wochen der Fall gewesen. Sie haben aber das Bett abgedeckt, was sie auch ihren zukünftigen Menschen empfehlen. Gegen die schmerzhafte Spondylose bekommt sie 1x täglich 1 Schmerztablette, welche sie meistens mit einem Würstchen isst.

 

Die Seniorin ist eine Typische Katze. Sie mag Streicheleinheiten und ist eine richtige Schmuserin, kann aber auch mal zickig sein. Für Nala wünschen wir noch ein liebevolles und geduldiges Freigänger-PlätzliNala ist eine absolute Einzelkatze und akzeptiert höchstens Hunde, Katzen kommen für sie nicht in Frage.

 

Interessenten wenden sich an:

Handicapcats.ch, Natascha Wenger

 

079 835 70 49 oder natiweng@hotmail.com

Download
Druckversion_Nala_Spondylose.pdf
Adobe Acrobat Dokument 152.9 KB

Wer wir sind

"Ein Herz für Handicap Katzen Schweiz" ist ein Projekt von Katzenverstehen.ch

Was wir leisten

Handicapcats.ch ist eine Schweizer Plattform zur Vermittlung von Katzen mit geringen Vermittlungschancen.

Kontakt

kontakt@handicapcats.ch

Sie finden uns auch auf Facebook und Twitter



Wir lieben, was wir tun


Katzenverstehen.ch - Verhaltensberatung für ein harmonisches miteinander von Katze und Mensch. Katzenverstehen.ch engagiert sich auch stark in Sachen Tierschutz.