HANDICAP KATZEN suchen einen lebensplatz

Auch FELV oder FIV positive katzen sowie KATZEN MIT BEHINDERUNG haben ein recht AUF ein SchÖnes leben.

Handicapcats.ch ist eine Schweizer Plattform zur Vermittlung von Katzen mit geringen Vermittlungschancen.

Eine Zusammenarbeit von Tierschützern, Tierärzten und Tierschutzorganisationen zugunsten von FELV und FIV positiven, sowie behinderten Katzen in der Schweiz.

GIZMO - LEICHTE ARTHROSE

Gizmo ist am 20.04.2014 geboren. Er lebte bisher als Wohnungskatze zusammen mit Artgenossen. Da ist er jedoch sehr unglücklich. Er zeigt dies mit Urinieren in die Badewanne. Das kommt aber sehr selten vor. Häufig passiert es aber, dass Gizmo von einem Artgenossen gejagt wird. Dabei leidet Gizmo jedes Mal furchtbar. Darum hat sich die jetzige Besitzerin schweren Herzens dazu entschieden Gizmo ein neues, glücklicheres Leben zu ermöglichen.

 

Gizmo mag eigentlich Artgenossen – idealerweise sollte er aber nicht zu dominanten Katern platziert werden. Nur zu sozialen Artgenossen. Oder als Einzelkatze aber da nur zu einer pensionierten Person oder jemand der zuhause arbeitet. Gizmo ist nämlich total verschmust und anhänglich. Wer schenkt dem hübschen Kater ein neues zuhause?

 

Interessenten wenden sich bitte an:

 

Severina Schmocker, 8917 Oberlunkhofen
sevkalein@gmail.com
076 805 91 88

Download
Druckversion_Gizmo.pdf
Adobe Acrobat Dokument 106.3 KB

MAYA - CHRONISCHE GINGIVITIS

Maya ist im Jahr 2015 geboren und leidet an einer chronischen Gingivitis. Die Katze lebt in einer Familie mit Kindern. Die Kinder gehen zwar respektvoll und liebevoll mit Katzen um. Dennoch fühlt sich Maya offensichtlich nicht wohl – es ist ihr zu laut und hektisch. Solange das Umfeld für Maya nicht stimmt – kann sich Maya auch nicht von ihren körperlichen Beschwerden erholen. Darum suchen wir für Maya ein neues zuhause in einem sehr ruhigen Haushalt. Idealerweise erfahrene Katzenhalter, die erkennen können wann das Zahnfleisch erneut entzündet ist und man beim Tierarzt vorstellig werden sollte.

 

Der Verein Handicapcats.ch – ein Herz für Handicap Katzen Schweiz wird Maya vor der Vermittlung die entsprechende Tierärztliche Behandlung zukommen lassen. Sämtliche Backenzähen werden gezogen. So kommt das Zahnfleisch hoffentlich dann bald zur Ruhe. Diese Kosten werden von uns übernommen. Zukünftig müssen die Halter damit rechnen, dass Maya trotzdem ab und zu mal eine Cortison-Behandlung braucht. Für Maya suchen wir ein zuhause mit Freigang an sehr ruhiger Verkehrslage. Maya ist momentan im Kanton Solothurn zuhause.

 

Interessenten wenden sich bitte an:

Handicapcats.ch

Barbara Rutsch

kontakt@handicapcats.ch

 

079 896 79 09

Download
Druckversion_Maya.pdf
Adobe Acrobat Dokument 103.9 KB

SÄMY - STRESSBEDINGTE BLASENENTZÜNDUNG

Der sensible Sämy musste von zu Hause weg, weil er wegen den Kindern, die sich im Haushalt befinden, zu viel Stress hatte. Dies äusserte sich mit ständigen Blasenentzündungen und in die Wohnung markieren. Nach langem Überlegen entschied sich die Familie, Sämy eine neue Chance zu ermöglichen und gab ihn in eine Pflegestelle von Handicapcats. Dort war er vom ersten Tag an stubenrein und sehr, sehr liebebedürftig. Sämy entwickelt sich grossartig, hatte seit dem Umzug keine Blasenentzündung mehr und gewöhnt sich «Mödeli» von Zeit zu Zeit ab. Er hat sogar die Aussenwelt für sich entdeckt und liebt es, sich auf dem Balkon zu sonnen.

 

Sämy sucht auch dringend die Nähe zum Menschen und liegt sehr oft auf dem Schoss, was bei seinen 8 Kilo ein ziemliches unterfangen ist. Der kleine Klops ist jedoch bereits in einem Abspeckprogramm mit Diätfutter und vielen Spieleinheiten. Wir suchen für Sämy ein Plätzchen ohne Kinder. Am liebsten mit Freilauf. Sämy ist sich ruhige Hunde gewöhnt, andere Katzen kennt er bis jetzt nicht. Wir sind überzeugt, dass Sämy in einem ruhigen Haushalt kaum noch an Blasenentzündungen erkranken wird. Wer möchte dem Sensiblen Kater eine Chance geben?

 

Interessenten wenden sich bitte an:

Handicapcats.ch

Natascha Wenger

natiweng@hotmail.com

 

079 835 70 49

Download
Druckversion_Sämy.pdf
Adobe Acrobat Dokument 121.6 KB

PURNA UND DEVA - CHRONISCHER DURCHFALL

Purna und Deva sind traditionelle Siamesen. Purna (männlich kastriert) blue point ohne Stammbaum, seine Freundin Deva (weiblich, kastriert) chocolat point mit Stammbaum. Die Katzen waren sich gewohnt in einen Garten zu gehen, seit Herbst müssen sie in einer Wohnung (mit gesicherter Terrasse) ohne Garten leben und nun im Frühling ist es stark spür- und hörbar, dass sie einen Garten vermissen. Zudem ist die Besitzerin körperlich angeschlagen und das Betreuen des Weibchens mit chronischem Durchfall ist so nicht mehr machbar.


Kater Purna ist am 17.09.2015 geboren, Deva am 13.01.2016 geboren. Die Katzen sind regelmässig geimpft und tragen einen Chip. Purna ist sehr sensibel und vorsichtig, er braucht Zeit und Zuwendung, um sich an jemanden zu gewöhnen, er ist sehr lieb, anhänglich, verschmust und verspielt, beide sind gerne im Garten unterwegs und geniessen es draussen zu sein.


Deva ist auch sehr lieb, anhänglich, verschmust und verspielt, sie ist kommunikativ und gerne im Mittelpunkt, sie geht gerne auf Leute zu und ist interessiert. Purna ist vollkommen gesund währen Deva an chronischem Durchfall leidet. Sie bekommt täglich 1/4 Tbl. Metronidazol, damit der Durchfall breiig und nicht wässrig ist. Ihr Gesundheitszustand ist gut, sie ist fit, frisst und spielt gerne. Sie geht selbstverständlich aufs Kistli – manchmal geht leider etwas über den Rand. Wir suchen für die Beiden ein liebevolles zuhause mit Freigang in verkehrsarmer Gegend.

 


Interessenten wenden sich an:
Regina Patthey
5312 Döttingen

lureta3@gmx.ch
Tel. 079 694 14 08

Download
Druckversion_PurnaUNDDeva.pdf
Adobe Acrobat Dokument 139.0 KB

MÄX - FIV+

Mäx sucht ein neues zuhause. Da er leider FIV positiv getestet wurde, braucht Mäx zukünftig ein zuhause in reiner Wohnungshaltung mit Balkon/Terrasse oder mit gesichertem Freilauf. Er ist symptomfrei  und sehr fit. Er ist ca. 3 jährig. Gerne würde er in ein ruhiges Zuhause umziehen da ihm laute Geräusche verunsichern. Ist das Eis gebrochen ist er sehr verschmust und zutraulich. Mäx ist sozial hat vorher mit weiteren Katzen gelebt, gerne kann er mit einer weiteren FIV pos. Katze vergesellschaftet werden. 

Für weitere Infos: 

tamara.rubitschon@gmx.ch

 

Tel. 076 461 08 66

Download
Druckversion_Mäx.pdf
Adobe Acrobat Dokument 122.0 KB

ROBERTO BLANCO - TAUB

Der ca. 3jährige Kater stammt ursprünglich aus Mallorca. Der hübsche Kater ist extrem zutraulich und liebt die Nähe von Menschen. Er läuft einem hinterher wie ein Hündchen. Leider ist der kastrierte Kater taub. Er hört gar nichts mehr. Er liebt es dennoch draussen zu sein. In reiner Wohnungshaltung kommt er leider nicht zurecht. Daher suchen wir für Roberto ein liebevolles zuhause in verkehrsarmer Gegend. Mit anderen Katzen kommt er zurecht, er stammt aus einer Kolonie. Roberto ist stubenrein und wird geimpft abgegeben. Wer schenkt dem tollen Kater ein schönes zuhause?

 

Interessenten wenden sich bitte an:

 

Heidi Wildi

Vogelsangstrasse 12

6205 Eich

Telefon: 078 774 64 24

Mail: hwildi@bluewin.ch

 

 

Download
Druckversion_RobertoBLanco.pdf
Adobe Acrobat Dokument 119.1 KB

FÜCHSLI - DIABETES

Füchsli (geb. Mai 2011) ist ein lieber und verschmuster Kater, für den wir einen Platz bei jemandem mit viel Zeit suchen. Er hat Diabetes und bekommt täglich zwei Mal eine Spritze, die man ihm ohne Probleme selber machen kann. Füchsli braucht unbedingt selbständigen Freigang (Katzenklappe) an sehr ruhiger Verkehrslage.

 

Kontaktadresse:
Tierheim Oberbottigen
Oberbottigenweg 72
3019 Bern-Oberbottigen

 

Tel. 031 926 64 64

 

(Montag bis Freitag, 9 bis 12 Uhr)

Öffnungszeiten: Jeweils Dienstag, Donnerstag, Samstag von 14 bis 17 Uhr

 

(keine Anmeldung erforderlich)

Download
Druckversion_Fuechsli.pdf
Adobe Acrobat Dokument 137.7 KB

ROXY - VERHALTENSAUFFÄLLIG

Roxy (geb. 2015) ist ein Katzenmädchen wie man es sich wünscht. Verspielt und verschmust, eine richtige Schosskatze. Jedoch gibt es Umstände mit denen sie gar nicht zurechtkommt. Dies zeigt sie dann zum Beispiel mit sich selber mal Fell auszureissen. Roxy braucht einen ruhigen Haushalt mit Freigang an verkehrsarmer Gegend. Sie braucht von ihrem Menschen viel Zuwendung – bedeutet wir suchen jemand der viel zuhause ist. Sie kommt nicht mit Kindern zurecht und viele Gäste stressen sie. Wenn man diese Punkt ausschliesst ist Roxy ein ganz normales, glückliches Katzenmädchen. Roxy war bisher eine reine Wohnungskatze – sie zeigt aber Drang nach draussen. Darum wünschen wir uns für sie ein zuhause in verkehrsarmer Gegend oder mit einem eingezäuntem Garten (Aussengehege).

 

Idealerweise vielleicht ein pensioniertes Paar oder jemand der Home-Office macht und sonst ein ruhiges Leben führt. Roxy ist sonst top fit und gesund. Selbstverständlich ist sie kastriert, geimpft und gechippt. Interessenten wenden sich bitte an:

 

Handicapcats.ch

 

Barbara Rutsch

079 896 79 09 

kontakt@handicapcats.ch

Download
Druckversion_Roxy.pdf
Adobe Acrobat Dokument 108.6 KB

DAISY - DIABETIKER

Daisy ist am 26. Mai 2009 geboren und ist Diabetikerin. Sie lässt sich problemlos spritzen. 
Für die schöne Daisy suchen wir einen Einzelplatz. Sie mag keine Hunde und auch keine Artgenossen, ist aber sehr menschenbezogen. Daisy ist eine ruhige und gemütliche Katze, daher wäre sie wohl bei älteren Menschen, die ihr viel Zeit schenken. Sie  fasst sehr schnell Vertrauen und liebt jede Streicheleinheit. Sie möchte mit ihrem lieben Menschen abends auf dem Sofa liegen.

 


Daisy ist Freigänger hat diesen aber auf der Pflegestelle nicht genutzt. Wir vermitteln Daisy gerne in den Freigang aber einfach in verkehrsarmer Gegend. Wer schenkt Daisy einen liebevollen Platz? Gerne sind wir beim Erlernen von Spritzenabgabe behilflich. Daisy ist momentan auf einer Pflegestelle im Kanton Bern.


Kontaktdaten:
Marianne Schneider
Thun
079 489 20 06

Download
Druckversion_Daisy_Diabetiker.pdf
Adobe Acrobat Dokument 105.4 KB

MELI UND LILI - DIABETIKER SENIOREN

Lili ist anfangs etwas scheu, mit etwas Geduld taut sie jedoch schnell auf und liebt es, gestreichelt zu werden. Sie hat leider Diabetes und benötigt täglich Insulin, welches sie sich ohne Probleme spritzen lässt.

Meli ist eine sehr selbständige Katze mit starkem Charakter. Sie liebt es, die ganze Aufmerksamkeit ihrer Menschen zu haben und von ihnen verwöhnt zu werden.

Meli und Lili sind zwei ältere Katzendamen, welche zusammen zu uns in Tierheim kamen. Sie suchen gemeinsam ein Zuhause als Wohnungskatzen, da sie sich sehr gut verstehen.

 

Interessenten wenden sich bitte an:

TIERHEIM ZÜRCHER TIERSCHUTZ

Zürichbergstrasse 263, 8044 Zürich

Tel +41 44 261 97 14

tierheim@zuerchertierschutz.ch

www.zuerchertierschutz.ch

 

Öffnungszeiten: 08-12 Uhr und 14-18 Uhr

Telefonzeiten: Mo-Do, 9-12 und 14-16 Uhr

Besuchs- und Abgabetermine nur nach Vereinbarung

Download
Druckversion_Meli und Lili.pdf
Adobe Acrobat Dokument 162.0 KB

SIRIUS - VERHALTENSAUFFÄLLIG

Sirius ist ein hübscher 10 jähriger kastrierter Kater. Er verbrachte 10 Jahre bei einem älteren Ehepaar ohne Freigang aber mit Terrasse. Leider hat er seine Besitzerin zwei Mal ins Bein gebissen. Aus gesundheitlichen Gründen sind Katzenbisse für die ehemalige Besitzerin ein nicht tragbares Risiko und sie hat sich deshalb schweren Herzens von Sirius getrennt.  Er ist anfangs etwas ängstlich, wenn aber die „Chemie „stimmt, ist er sehr anhänglich und verschmust und sucht sich eine Bezugsperson. Sirius kommt mit Artgenossen gar nicht zurecht. Er verfolgt und schikaniert sie. Daher brauch Sirius unbedingt einen Einzelplatz. 


Da angenommen wird, dass die Beissattacken jagdlich motiviert sind, sollte das neue Zuhause die Möglichkeit für Freigang bieten und der neue Halter über Katzenerfahrung verfügen. Sirius ist körperlich gesund, geimpft und gechipt. Interessenten wenden sich bitte an:

 

Kleintierpraxis PetMed AG

Frau Dr. med. vet. Petra Müller, Uster

 

G: 044 9449090

Download
Druckversion_Sirius_va.pdf
Adobe Acrobat Dokument 138.4 KB

LUNA - VERHALTENSAUFFAELLIG

Luna wurde ca. im Juni 2016 geboren. Sie stammt ursprünglich aus einer Tötungsstation in Spanien und fand durch Tierschützer den Weg in die Schweiz. Seither wartet Luna auf ein neues Zuhause, das sie nicht mit anderen Katzen teilen muss. Sie toleriert zwar die anderen Katzen auf der Pflegestelle, ist von ihnen aber sichtlich gestresst und genervt.Dies merkt man auch deutlich an ihrer speziellen Charaktereigenschaft, die etwas Geduld und Verständnis von den zukünftigen Adoptanten erfordert. Obschon Luna immer öfter Streicheleinheiten und Zuneigung einfordert, indem sie einem um die Beine streicht oder auch gerne ihren Kopf am Menschen reibt, hält sie diese nicht lange aus. Es scheint ihr schnell zu viel zu werden und das zeigt sie dann ganz unverhofft mit einem Pfotenhieb oder einem Zwicken/Beissen in die Hand.

 

 

Wir gehen aber stark davon aus, dass sich Luna in einem Zuhause ohne weitere Katzen deutlich entspannen wird und dann vielleicht auch Streicheleinheiten geniessen können. Luna sucht ein Zuhause als EINZELKATZE, an dem sie nach der Eingewöhnungszeit wieder ihren FREIGANG geniessen kann.Sie ist kastriert, gechipt, getestet, geimpft und wird mit dem Tierschutzbrief vermittelt. Kostenbeteiligung: 330.--  CHF.Wenn Sie sich in Luna verguckt haben, füllen Sie bitte das Formular für Interessenten auf unserer Webseite www.waisenkatzen.ch aus damit wir Sie und das neue Zuhause bei einem kurzen Besuch kennen lernen dürfen. Luna befindet sich auf einer Pflegestelle in Rothrist AG und darf dort, nach Absprache mit der Pflegemama, gerne besucht werden.

 

Download
Druckversion_Luna.pdf
Adobe Acrobat Dokument 133.2 KB

LEILA UND MIA - HAUTALLERGIE

Die beiden im Jahr 2014 geborenen Schwestern sind Freigängerinnen, und sind Katzenklappe gewohnt. Da die zwei sich lieben werden sie nur zusammen vermittelt. Leila ist viel in oder in der Nähe der Wohnung, ist auf den Mensch bezogen, recht entspannt und anhänglich. Sie schmust und spielt gern. Mia ist umtriebiger und unruhiger als Leila; in der warmen Jahreszeit ist sie viel draussen und jagt auch gern. Sie braucht weniger Streicheleinheiten als Leila; sie spielt lieber. Mia ist aber auch regelmässig in der Wohnung und hat dort ihre Lieblingsplätze und Rituale. Am Morgen sind beide pünktlich zur Fütterung daheim.

 

Bei beiden Katzen liegt eine Pollenallergie und wahrscheinlich auch eine Futtermittelallergie vor. Darum werden beide mit Rohfleisch gefüttert und sind in homöopathischer Behandlung, die noch bis Sommer 2019 weitergeführt werden muss. Je nach Verlauf muss im Herbst 2019  geschaut werden, ob eine Desensibilisierung gegen die Pollen mittels Spritzen durchgeführt werden muss.  Abgesehen von den allergischen Symptomen sind beide Katzen gesund. Keine Kinder. Interessenten wenden sich bitte an:

 

Kathrin Fastenrath, 5000 Aarau,

kathrinfast@web.de

Download
Druckversion_Leila_Mia.pdf
Adobe Acrobat Dokument 107.5 KB

NEPUMUK - SCHILDDRÜSENÜBERFUNKTION

Nepumuk ist ein 12-jähriger kastrierter Britisch Kurzhaar Kater (mit Papieren). Er lebt zurzeit als reine Wohnungskatze mit Zugang zu einem Balkon. Momentan verbringt er seine Zeit mit einer Katzendame (Sina), da er aber gerne viel Aufmerksamkeit von seinen Besitzern bekommt, wäre eine Vermittlung als Einzelkatze für ihn besser. Seinen Unmut über fehlende Aufmerksamkeit bringt er gerne durch lautstarkes Miauen und eine dominante Art seinem Gspändli gegenüber zum Ausdruck. Nepumuk ist ein eher scheuer und fauler Kater, der gerne ein verstecktes Plätzchen (Höhle, unterm Sofa) als Rückzugsort bevorzugt. Auf neue Menschen oder Veränderungen reagiert er mit Weglaufen, Verstecken und vereinzelt mit Fauchen. Wenn er Vertrauen gewonnen hat, ist er sehr verschmust, liebt es gebürstet zu werden und "Gespräche" mit seinen Besitzern zu führen. Er zeigt sich Frauen gegenüber deutlich offener.

 

Nepumuk leidet an Übergewicht, welches aber durch Futterdosierung kontrolliert werden kann. Ausserdem hat Nepumuk eine Schilddrüsenüberfunktion, weshalb er 2mal täglich eine Tablette von seinem neuen Besitzer bekommen sollte. .Durch sein Fell haart er viel, regelmässiges Bürsten ist unerlässlich. Ansonsten ist er gesund, regelmässig durch den Tierarzt kontrolliert und geimpft. Wenn man sich an seine etwas spezielle Art gewöhnt, kann er ein Goldschatz sein.

 

Interessenten wenden sich bitte an:

Rahel Meier

Gustrasse 235

8047 Zürich

079 426 92 03

meier.rah1@gmail.com

Download
Druckversion_Nepumuk.pdf
Adobe Acrobat Dokument 105.9 KB

JIMMY UND EMILY - SENIOREN

Jimmy und Emily müssen ihr zuhause verlassen weil ihre Besitzerin an einer schweren Krankheit leidet und so nicht mehr in der Lage ist sich um die Katzen zu kümmern.

 

Jimmy, männlich kastriert, ist ca.14 Jahre alt. Der Kater ist sehr anhänglich, verschmust und hat gerne auch Kontakt zu anderen Katzen. Jimmy hat seit einer Operation ein Handicap(verkürzte Harnröhre). Er leidet an einer temporären Urininkontinenz. Das bedeutet, dass er Phasen haben kann wo er etwas „tröpfelt“. Ganz selten hatte er auch eine Kotinkontinenz (in der Regel feste Konsistenz). Er verträgt zudem auch kein Trockenfutter - das löst bei ihm Durchfall aus.

Emily, Katze kastriert ist ca. 10 Jahre alt. Auch sie ist eher anhänglich, trotzdem aber eher eine Einzelgängerin. Sie ist sehr neugierig. Ausser mit Jimmy hat sie's nicht so mit anderen Katzen, gegenüber fremden Menschen ist sie anfangs sehr skeptisch, taut aber mit der Zeit auf.

Beide sind sich Freigang gewohnt. Die beiden möchten zusammen vermittelt werden.

Sie brauchen Freigang an ruhiger Verkehrslage. Interessenten wenden sich bitte an:

 

 

stef@nzibung.ch
8172 Niederglatt
Tel.: 076 337 01 26

Download
Druckversion_JimmyUNDEmily.pdf
Adobe Acrobat Dokument 122.9 KB

FRIMOUSSE - FOLGEN BECKENFRAKTUR

Kater Frimousse (geb. ca. Juni 2018) wurde zusammen mit seinen zwei Brüdern in einem Wald gefunden, damals waren die Kätzchen ca. 4 Wochen alt. Man vermutet, dass Frimousse einen  Unfall hatte. Die Tierärzte diagnostizierten eine zertrümmerte Hüfte, die sich bis zum Knochenmark zog. Das bedeutet, dass Frimousse momentan nicht die volle Kontrolle über seine Blase hat. Es braucht nun Zeit, damit sich die Nervenstränge wieder regenerieren können. Momentan bekommt Frimousse noch Medikamente die, die Regeneration unterstützen soll. Im Tierheim Strubeli erfreut sich Frimousse über Katzenfreunde, mit denen er sehr gerne spielt. Wir suchen daher für Frimousse ein Zuhause mit Artgenossen oder bei einer Person die viel Zuhause ist. Wenn Frimousse sich eingelebt hat und kastriert ist,(mit 6 Monaten) braucht er unbedingt Freigang.

 

Interessenten wenden sich bitte an :

Tierheim Strubeli

8604 Hegnau

 Tel.  +41 44 997 31 70 (MO-SA 11:00-12:00 und 14:00-17:00)

E-Mail: info@strubeli.ch

www.strubeli.ch

 

 

Download
Druckversion_Frimousse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 131.1 KB

JACK UND SPARROW - FIV+

Jack und Sparrow sind am 26.9.2017 auf einem Bauernhof geboren. Die ca. halbjährigen Geschwister wurden beide leider FIV positiv getestet. Jack ist ein Kater, Sparrow ein Weibchen. Obschon die zwei einen harten Start ins Leben hatten, zeigen sie sehr viel Lebensfreude. Für die aufgeweckten Kätzchen suchen wir nun ein schönes zuhause.

 

FIV positive Katzen dürfen keinen Freigang mehr haben. Da sich die zwei aber Freigang gewöhnt waren und dieser sich positiv auf ihr Immunsystem auswirkt, suchen wir für die Beiden ein zuhause mit gesichertem Garten. Der Garten sollte aber gut gesichert sein so dass es zu keinem Kontakt mit anderen Katzen kommen kann. Jack ist anhänglich und sehr verschmust, die kleine Sparrow etwas scheuer.

 

Interessierte wenden sich bitte an:

Esther Huwyler - Elfenaustrasse 25- 6005 Luzern

Telefon 079 469 31 15

e-mail katzenhilfe-luzern@gmx.ch

 

 

Download
Druckversion_JackUNDSparrow_FIV+.pdf
Adobe Acrobat Dokument 130.6 KB

Wer wir sind

"Ein Herz für Handicap Katzen Schweiz" ist ein Projekt von Katzenverstehen.ch

Was wir leisten

Handicapcats.ch ist eine Schweizer Plattform zur Vermittlung von Katzen mit geringen Vermittlungschancen.

Kontakt

kontakt@handicapcats.ch

Sie finden uns auch auf Facebook und Twitter



Wir lieben, was wir tun


Katzenverstehen.ch - Verhaltensberatung für ein harmonisches miteinander von Katze und Mensch. Katzenverstehen.ch engagiert sich auch stark in Sachen Tierschutz.