HANDICAP KATZEN suchen einen lebensplatz

Auch FELV oder FIV positive katzen sowie KATZEN MIT BEHINDERUNG haben ein recht AUF ein SchÖnes leben.

Handicapcats.ch ist eine Schweizer Plattform zur Vermittlung von Katzen mit geringen Vermittlungschancen.

Eine Zusammenarbeit von Tierschützern, Tierärzten und Tierschutzorganisationen zugunsten von FELV und FIV positiven, sowie behinderten Katzen in der Schweiz.

CARMELA UND EDELINA - HERZFEHLER

Carmela und Edelina wurden ca. im November 2016 in Spanien geboren.

Beide geschwächten Mädchen waren in einem erbärmlichen Zustand, daher konnten sie von den Tierschützern problemlos genommen werden. Zwischenzeitlich sind die beiden Schwestern wohlauf und lieben es zu spielen und herumzutollen. Ab dem 29.04. sind die beiden in einer Pflegestelle in Winkel ZH.

 

Jedoch hat man leider bei Carmela einen Herzfehler entdeckt, wobei dem Mädchen nur ein kurzes Leben gegönnt ist. Daher sollte in 6 Monaten (Juli 2017) ein erneuter Herzultraschall gemacht werden um festzustellen, wie sich das Herz in der Zwischenzeit entwickelt hat.

 

Nun wünschen sich Carmela  und Edelina einen Lebensplatz mit FREIGANG, an dem sie zusammen bleiben können und ein weiteres Spielgspändli auf die Mädchen wartet.

 

Edelina ist kastriert, Carmela noch nicht. Beide sind getestet, geimpft und werden mit dem Tierschutzbrief vermittelt. Kostenbeteiligung 400.- CHF inkl. Registrierung bei ANIS (inkl. Kastrationspflicht)

 

Wenn Sie sich in Carmela und Edelina verguckt haben, füllen Sie bitte das Formular für Interessenten auf unserer Webseite aus, damit wir Sie und das neue Zuhause bei einem kurzen Besuch kennen lernen dürfen.

www.laracats-schweiz.ch

 

Download
Druckversion_Carmela UND EDELINA.pdf
Adobe Acrobat Dokument 112.4 KB

HEKTOR - INKONTINENT

Aufgrund meines längeren Auslandaufenthaltes (Oktober 2017 - April 2018) suche ich für den aufgestellten

Kater 'Hector' ein neues Zuhause oder eine Pflegestelle. Hector ist ein kleiner, feiner und zufriedener Kater und wird auf ca. 5 Jahre geschätzt.

 

Sein eher wildes Wesen benötigt dringend die Möglichkeit, jederzeit nach Draussen gehen zu können (Freigänger) Durch einen Autounfall im 2013 erlitt Hector eine Verletzung der unteren Wirbelsäule.

Seit diesem Unfall ist er inkontinent (verliert Urin, vor allem im Schlaf) und sein Schwanz ist nur beschränkt beweglich.

 

Trotz diesem Handicap ist er topmunter und ein liebevoller und verspielter Kater. Die neuen Besitzer sollten

sich diesem Handicap jedoch bewusst sein. Es liegt mir sehr am Herzen einen schönen Platz bei einer tierlieben Person zu finden, welche ihm Auslauf, die nötige Pflege und ebenso Aufmerksamkeit bieten kann. Deshalb werden nur ernsthafte und seriöse Kontaktaufnahmen beantwortet.

 

Interessenten wenden sich bitte an:

Sandra Bulach

Gassa sutò 42

7013 Domat-Ems

sandra.bulach@bluewin.ch

 

Download
Druckversion_Hektor.pdf
Adobe Acrobat Dokument 107.0 KB

RUDOLF UND LA PETITE - HAUTKREBS

Rudolf ist 7jährig und leidet an Hautkrebs. Er hat ein Plattenepithelkarzinom auf der Nase und hat wohl nur noch einige Monate zu leben. Seine Partnerin La Petite ist 12jährig und gesund. Die beiden sind bereits ihr Leben lang zusammen und sollen jetzt nicht getrennt werden. Sie haben ihr zuhause verloren weil ihre Besitzerin verstorben ist.

 

Rudolf ist anfangs etwas ängstlich aber wenn er einmal Vertrauen gefasst hat, ist er sehr verschmust. La Petite ist eher ängstlich und schüchtern. Wer würde den Beiden ein schönes, liebevolles zuhause mit Freigang schenken? Die beiden sollen die letzten gemeinsamen Monate noch zusammen geniessen dürfen. Rudolf und La Petite sind beide kastriert.

 

Interessenten wenden sich bitte an:

Animal Aide Action (AAA)

animalaideaction@hotmail.ch

079 321 10 61

 

Download
Druckversion_RudolfUNDLapetite.pdf
Adobe Acrobat Dokument 114.8 KB

GRISCHU UND MURMEL - SENIOREN

 

 

Grischu ist der dominante der Beiden. Erst sehr scheu, aber bei Sympathie und Vertrauen äusserst anhänglich, verschmust und liebesbedürftig, braucht viel Aufmerksamkeit und Zuwendung, sehr ausgeglichener und liebenswürdiger Charakter.

 

Murmel hat etwas ein forscheres Vorgehen als Grischu ist aber trotzdem unsicher/leicht ängstlich, zugleich aber stressresistenter als Grischu. Murmel zieht schmusen dem spielen vor, er ist ein ausgeglichenes und liebes Wesen, beim Spielen manchmal etwas grob, aber ohne Aggressionen. Der Kater ist ziemlich verfressen (Achtung Gewicht!)

Beide Kater sind 10-jährig, kastriert, kerngesund und werden nur zusammen abgegeben. Brauchen bei Männern längere Anlaufzeit. Bei beiden ist viel Geduld und Einfühlungsvermögen sehr wichtig. Sie brauchen ein beständiges und ruhiges Umfeld ohne Kinder. Beide haben nie das Bedürfnis nach Auslauf gezeigt und sind absolut stubenrein. Sie benötigen Menschen, die viel Geduld, Einfühlungsvermögen, Liebe und Zeit haben. Stimmt die Chemie zwischen Mensch und Tier, sind sie ausgeglichen, liebenswert, sehr anhänglich und fröhliche Gemüter. wichtig ist, dass die „Alpha Stellung“ von Grischu beachtet wird, da es ansonsten zu Rangkämpfen kommen kann.

Interessenten wenden sich bitte an:

Handicapcats.ch

Barbara Rutsch

Kontakt@handicapcats.ch

079 896 79 09

 

Download
Druckversion_Grischu UND Murmel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 124.6 KB

KIMI - BLASENLÄHMUNG

Kimi hatte im Dezember 2016 leider einen Unfall. Seither leidet er an einer Schwanz- und Blasenlähmung. Das bedeutet der ca. 2jährige Kater kann ohne Hilfe nicht Harn absetzen. Kimi’s zukünftige Menschen müssten, 3-4-mal täglich seine Harnblase von Hand entleeren, was er auch gut toleriert. Er hat sich bereits sehr gut daran gewöhnt. Kot kann er selbständig absetzen, es geht aber immer mal wieder ein Bölleli daneben.

 

Er ist sehr anhänglich, war eigentlich Freigänger, ist aber seit Dezember bei uns in der Praxis und hat keinen Drang nach draussen. Es wäre schön, wenn sich jemand für Kimi finden lassen würde, dem es nicht zu viel ist, täglich die Harnblase des Katers zu entleeren. Ideal wäre eine TPA oder eine Tierpflegerin wo auch immer eine Stellvertretung garantiert wäre (Arbeitskollegen). Selbstverständlich würden aber die Mitarbeiter der Tierarztpraxis auch Laien schulen wie eine Katzenblase entleert wird.

 

Interessenten wenden sich bitte an:

Tierarztpraxis ParkVets

041 855 44 33

 

Download
Druckversion_Kimi.pdf
Adobe Acrobat Dokument 111.9 KB

BRAIN & CHIPS - SCHWER VERMIT.

 

Der Siamkater Brain ist im 2014 geboren. Das getigerte Weibchen Chips (orientalisch Kurzhaar) im Jahr 2015. Beide sind kastriert, entwurmt und gechipt. Bei Chips wurde die Grundimmunisierung vorgenommen, Brain ist noch nicht geimpft. Die Katzen werden vor der Vermittlung auf FELV und FIV getestet.

 

Brain und Chips sind verspielt, anhänglich und verschmust.
Im jetzigen zuhause markiert der Kater leider bereits seit 2 Jahren.
Haben bereits Bachblüten, Pheromonen und Clomicalm gegeben, er wurde bereits auf Blase und Nieren untersucht. Er hat eine Fehlstellung der Augen und ein Nickhautvorfall. Dies sei rassenbedingt durch Überzüchtung entstanden. Der Kater lebt zurzeit in einem eher unruhigen Haushalt mit Hunden und anderen Katzen. Wir gehen davon aus, dass das Markieren mit einem Besitzerwechsel aufhören könnte. Er scheint da einfach nicht zur Ruhe zu kommen.

 

Für die beiden suchen wir nun ein schönes zuhause wo es keine anderen Katzen oder Hunde hat und mit Freigang an ruhiger Lage.

 

Interessenten wenden sich bitte an:

Sonia Portner

076 514 73 57

7.7@gmx.ch

Download
Druckversion_Brain_UND_Chips.pdf
Adobe Acrobat Dokument 132.5 KB

FLIPPI - BLIND

 

Flippi stammt ursprünglich aus Mallorca. Sie wurde auf der Strasse gefunden. Die ca. 1 ½ jährige Katze (w) ist blind. Sie ist total verschmust und sucht den Kontakt zu Menschen, daher wird angenommen, dass Flippi ausgesetzt wurde.

 

Für Flippi suchen wir ein schönes zuhause in reiner Wohnungshaltung mit vernetztem Balkon oder Aussengehege. Flippi ist total verschmust und geniesst am liebsten auf der Schoss eines Menschen jede Streicheleinheit. Das hübsche Weibchen ist mittlerweile FELV und FIV negativ getestet und geimpft.

 

Handicapcats.ch

Barbara Rutsch

kontakt@handicapcats.ch

079 896 79 09

Download
Druckversion_Flippi.pdf
Adobe Acrobat Dokument 123.1 KB

MOGLI - TENDENZ FUER HARNSTEINE

Geboren. 14.09.2012

Der 4-jährige Kater war bisher eine

reine Wohnungskatze mit gut gesichertem Balkon. Mogli hält sich viel auf

dem Balkon auf er würde sich evtl. auch über Freigang freuen.

Er ist ein quirliger, verschmuster

und aufgeweckter Kater, etwas spielträge und liebt es an Menschen zu schnuppern

und ist ein kleiner Quasselkater.

 

Wenn möglich Einzelhaltung (meint auch die Tierärztin und eine Katzenkinesiologin), da er sich plötzlich mit dervorhandenen Zweitkatze nicht mehr verträgt und viel Aufmerksamkeit fordert.

Er hatte schon 2x leichte, bis mässige Struviten bei einem Ph von 7, aber nie Blut im Urin oder eine

Harnröhrenverstopfung. Derzeit hat er aber keine Harnsteine. Das Ganze ist mit Diätfutter soweit im Griff zu halten. Jedoch ist eine regelmässige Kontrolle des PH-Wertes wichtig. Dies muss zuhause mit einem Urinstick vorgenommen werden. Die frühere Besitzerin wird dazu genaue Instruktionen geben.

 

Der Kater trinkt nicht sehr viel und frisst Nassfutter zwischendurch schlecht, dadurch pinkelt er zu wenig. Er

befindet sich zurzeit noch in einer grossen 3-Zimmer-Wohnung mit gut gesichertem Balkon. Impfausweis, Spielzeug, 1 Katzenbaum, Näpfe, 1 Klo und Sand, sowie Urinstick und Diätfutter werden mitgegeben.

 

Kontaktadresse:

 

Gunilla Bürgin

Schafmattweg 31

4102 Binningen/BL

Tel 061 421 35 10 oder 079 302 52 34

Mail: guempi.buergin@bluewin.ch

Download
Druckversion_Mogli_Mueggi.pdf
Adobe Acrobat Dokument 108.2 KB

NEXUS & CHUCKY - SENIOREN

Nexus und Chucky sind ein Maine Coon und ein Bengal Kater. Die Beiden sind 10 und 12jährig. Leider mussten Nexus und Chucky abgegeben werden und haben jetzt im Chatzestübli Unterschlupf gefunden. Sie tun sich noch sehr schwer da sie noch nie an einem anderen Ort gewesen sind als in ihrem gewohnten zuhause. Den anwesenden Katzen zeigen sie sich zurzeit noch etwas kritisch.

 

Nexus und Chucky waren bisher reine Wohnungskatzen.

Interessenten wenden sich bitte an:

 

Chatzestübli
Melanie & Ursula Macias
Alte Gfennstrasse 2
8600 Dübendorf

Telefon: +41792057553
E-Mail: info@chatzestuebli.ch

Download
Druckversion_NexusUNDChucky.pdf
Adobe Acrobat Dokument 109.8 KB

MICIA & ELISA - BLIND UND ATAXIE

Die beiden Katzendamen Micia und Elisa sind ca. 2,5 jährig. Micia hat nur ein Auge und auf dem noch vorhandenen Auge ist sie blind. Sie ist sehr clever und weiss ihre anderen Sinne sehr gut einzusetzen. Sie klettert auf die Katzenbäume und kommt auch selbst wieder runter, im Notfall rückwärts an einem Stamm. Sie kennt schon jeden Winkel des Zimmers und rennt rum als ob sie sehen könnte. Sie spielt sogar mit Mäusen und Bällen und liebt Streicheleinheiten über alles.

Elisa ist eine sogenannte Ataxie-Katze. Elisa hat Gleichgewichts- und Koordinationsprobleme und bewegt sich schwankend vorwärts. Dies hält sie aber nicht davon ab auf Katzenbäume zu klettern und zu spielen. Elisa ist genauso lebensfroh und verspielt wie ihre Freundin Micia. Sie ist sehr sanftmütig und ist für jede Streicheleinheit sehr dankbar.

 

Wir wünschen uns für die beiden ein Zuhause bei ganz speziellen Katzenfreunden, die sich an der Behinderung nicht stören und die beiden so nehmen und akzeptieren wie sie sind. Erfahrung mit Katzen mit Behinderung wäre von Vorteil aber kein Muss.

Ein vollständig gesicherter Balkon ist für diese beiden Katzendamen ein Muss, damit sie frische Luft und Sonne tanken können. Gerne beraten und unterstützen wir die zukünftigen Halter bei der Einrichtung, damit diese den Bedürfnissen der beiden Samtpfoten gerecht wird.

Beide sind Leuk/FIV negativ, Micia ist kastriert, Elisa wird noch kastriert, und mit einem Microchip gekennzeichnet. Micia und Elisa sind absolut sauber und gehen aufs Kistchen.

Weitere Auskünfte und einen Kennenlerntermin gibt es unter

 

Katzenauffangstation Samtpfoten in Not, Bergdietikon

 

Tel. 078 621 53 32,

Download
Druckversion_MiciaUNDElisa.pdf
Adobe Acrobat Dokument 127.9 KB

LEO - FIV+

Leo ist ein Findelkater ursprünglich aus Spanien, ca. 2jährig. Er wurde dann leider beim Tierarzt FIV positiv getestet.  Katzen welche mit dem FIV-Virus infiziert sind, dürfen keinen Freigang mehr geniessen, da sie Artgenossen bei Kämpfen anstecken könnten. Daher suchen wir ein zuhause in reiner Wohnungshaltung. Ideal wäre mit Balkon der gesichert werden könnte oder natürlich ein Aussengehege.

 

Für Leo suchen wir ein liebevolles zuhause wo es noch keine anderen Katzen hat oder zu FIV positiven Katzen. Er ist sehr verschmust. Artgenossen gegenüber ist er eher unterwürfig und ruhig.

Auch FIV positive Katzen können alt werden und haben auch ein Recht auf ein schönes, erfülltes Leben. Möchten Sie Leo ein liebevolles zuhause bieten? Dann wenden Sie sich an:

 

Ursula Schmid

 

ursulastierhilfeohnegrenzen@gmail.com

Download
Druckversion_Leo.pdf
Adobe Acrobat Dokument 106.6 KB

ROMEO & PRISCA - SCHWER VERMIT.

 

 

3-jähriges Toyger Katzenpaar, Bengalen sucht Lebensplatz

 

Romeo & Prisca sind ein rassenreines Toyger-Paar (Abstammung Bengalen) und warten bei uns im Tierheim schon sehr lange auf ihren endgültigen Lebensplatz. Die Toyger Katzen sind 3 Jahre alt (Jg. 2014) und sehr menschenbezogen. Mit anderen Katzen und Hunden verstehen sie sich gar nicht.

 

Die Toyger Katzen brauchen Menschen welche sehr viel Zeit für sie haben und auch über Katzenerfahrung, von Vorteil Bengalen, verfügen. Sie sind beide kastriert und gesund. Romeo braucht wöchentlich eine Tablette dass er nicht markiert.

 

Die Anforderungen an ein neues Zuhause sind folgende:

 

  • Haus mit gesichertem Aussengehege oder grosse, nicht ringhörige Wohnung mit eingezäunter Terrasse/Balkon (Kein Freigang..!!)

  • nicht zu jüngeren Kindern und keine Hunde

  • Erfahrung mit bengalartigen Katzen von Vorteil

  • Toleranz bei gelegegentlichem Markieren

  • KEINE ANDEREN KATZEN VOR ORT

 

Für weitere Auskünfte oder bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Katzenpension Hegi, Wöschnau
076 575 41 41

 

Download
Druckversion_Romeo&Prisca.pdf
Adobe Acrobat Dokument 135.1 KB

PINO - DIABETES

Pino, Europäische Kurzhaarkatze, geb. September 2004, männlich kastriert, geimpft, Diabetiker

 

Bei Pino wurde Diabetes diagnostiziert. Seine Besitzerin ist nicht in der Lage, zweimal täglich Insulin zu spritzen. Darum hat sie sich schweren Herzens dazu entschlossen, ihn in die Arche zu geben, damit wir einen guten Platz für ihn suchen können. Pino ist in keinem guten Zustand, er ist sehr mager und sein Fell ist voller Schuppen. Momentan wird versucht, die optimale Dosierung für das Insulin zu finden. Der Kater ist noch etwas scheu, aber nicht aggressiv und das Spritzen des Insulins ist kein Problem. Er frisst gut und wir hoffen, ihn ein wenig aufpäppeln zu können.

 

Katzenheim Arche

Dorothee Birnböck

Hessenhofweg 4
8645 Jona

Telefon 055 210 66 10

 

info@katzenheim-arche.ch

Download
Druckversion_Pino.pdf
Adobe Acrobat Dokument 111.7 KB

SMOKIE - DIABETES

Smokie, ist eine wunderschöne, 11 jährige Katzendame. Weil sie an Diabetes mellitus erkrankt ist, konnten sich ihre Besitzer nicht mehr um sie kümmern. Das Team der Tierklinik Rhenus hat Smokie liebevoll und vor allem erfolgreich behandelt.  Momentan sieht es so aus als ob sie das täglich gespritzte Insulin bald nicht mehr braucht.

 

Smokie ist etwas eigenwillig, aber ganz und gar nicht böse. Sie liebt es am Kopf gekrault zu werden, aber am Rücken und Schwanz mag sie es gar nicht. Smokie hatte in jungen Jahren einen Unfall und ihr Schwanz musste amputiert werden. Damit kommt sie jedoch sehr gut zurecht. Auch sonst ist Smokie top fit.

 

Für Smokie suchen wir ein ruhiges zuhause mit Freigang. Interessenten wenden sich bitte an:

 

Tierklinik Rhenus

Dr. med. vet. Markus Trächsel

Fachtierarzt FVH für Kleintiere

Gewerbezentrum Arova

8247 Flurlingen

 

052 659 49 40 

Download
Druckversion_Smokie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 109.1 KB

SIMBA - SENIORIN

Simba hat Jahrgang 2003 und ist schon seit 12 Jahren ein Teil unserer Familie

Nun hat sich bei unserer Tochter ihre Tierhaarallergie immer mehr verschlechtert.

Wir sind nach sehr langem hin und her leider gezwungen sie so bald als möglich wegzugeben.

Simba ist anfangs ein bisschen zurückhaltend und skeptisch, aber wenn mal Vertrauen da ist, sehr zutraulich und verschmust.

 

Sie liebt Streicheleinheiten und mag sehr die Anwesenheit von Menschen.

Sie ist eine Freigängerin und sollte diese Möglichkeit in ihrem neuen zu Hause unbedingt auch haben. Simba lebte in den letzten Jahren als Einzelkatze, vierbeinige Gesellschaft mag sie nicht so besonders. Die Katze ist kastriert, gechipt und Grundimunisiert.

 

Wir alle wünschen uns für sie ein schönes und liebevolles Zuhause!

Interessierte wenden sich bitte an:

 

Familie Hoffmann, 8917 Oberlunkhofen

076 345 35 25

dotho@gmx.ch

 

Download
Druckversion_Simba.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.3 KB

RIVA - ALLERGIE

Ganz, ganz schweren Herzens suchen wir zusammen mit den jetzigen Besitzern für Riva ein neues, passenderes Zuhause. Sie wird über alles geliebt, zeigt aber deutlich, dass sie viel lieber alleine - oder zumindest an einem Ort leben würde, an welchem es keine so hohe Katzendichte gibt. Sie 'kommt immer wieder unter die Räder' und mit Bisswunden nach Hause.

Riva ist eine Britisch Kurzhaar, golden tabby, geb. 12.04.2008. Sie ist gegenüber allen Menschen sehr zutraulich, verschmust und anhänglich. Riva kommt mit Hunden zurecht. Mit Katzen versteht sie sich generell nicht wirklich gut und hätte aufs Alter gerne einen ruhigeren Freigang.

Kleinen Kindern weicht sie eher etwas aus, hat aber keine Probleme mit ihnen. Riva ist stubenrein und fleissige Freigängerin. Der Allergietest hat ergeben, dass sie auf Flöhe allergisch ist, es ist also sehr wichtig, dass sie mit Frontline oder durch ein Band durchgehend vor Flöhen geschützt wird. Die Nierenwerte sind gemäss Bluttest auch nicht mehr ganz in Ordnung, der neue Besitzer wird sich langfristig auf Diätfutter einstellen müssen.

Jetzt hoffen wir, dass sich jemand für die liebe aber doch schon ältere Dame interessiert. Sie bleibt in ihrem jetzigen Zuhause in Winterthur, bis ein optimaler Platz gefunden wurde.

Kontakt: Arche Noah Schweiz
Email: mail@arche-noah.ch
Web: www.arche-noah.ch

Download
Druckversion_Riva.pdf
Adobe Acrobat Dokument 116.4 KB

PUTZI - SENIORIN

Die 17 jährige Kätzin ist total fit und noch voller Lebensfreude. Putzi ist sehr zutraulich und freundlich zu Menschen. Sie ist sehr gesprächig, manchmal schwatzt sie sogar etwas laut.

 

Wir suchen für Putzi ein zuhause mit Freigang an ruhiger Lage. Putzi möchte als Einzelkatze oder nur mit ganz sozialer und gemütlicher Zweitkatze leben. Sie kann auch zu einem Kleinhund, welcher an Katzen gewohnt ist, vermittelt werden. Die schöne Kätzin ist zurzeit im Zürcher Unterland (8165) zuhause.

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:
Daniela Bertozzi

043 411 80 05
schweizlink@bluewin.ch

Download
Druckversion_Putzi.pdf
Adobe Acrobat Dokument 98.0 KB

Wer wir sind

"Ein Herz für Handicap Katzen Schweiz" ist ein Projekt von Katzenverstehen.ch

Was wir leisten

Handicapcats.ch ist eine Schweizer Plattform zur Vermittlung von Katzen mit geringen Vermittlungschancen.

Kontakt

kontakt@handicapcats.ch

Sie finden uns auch auf Facebook und Twitter



Wir lieben, was wir tun


Katzenverstehen.ch - Verhaltensberatung für ein harmonisches miteinander von Katze und Mensch. Katzenverstehen.ch engagiert sich auch stark in Sachen Tierschutz.