HANDICAP KATZEN suchen einen lebensplatz

Auch FELV oder FIV positive katzen sowie KATZEN MIT BEHINDERUNG haben ein recht AUF ein SchÖnes leben.

Handicapcats.ch ist eine Schweizer Plattform zur Vermittlung von Katzen mit geringen Vermittlungschancen.

Eine Zusammenarbeit von Tierschützern, Tierärzten und Tierschutzorganisationen zugunsten von FELV und FIV positiven, sowie behinderten Katzen in der Schweiz.

MALEK - HÖRBEHINDERT

Dieser 3 jährige Kater ist gechippt, geimpft, kastriert und sucht einen Platz fürs Leben. Er hört nur auf einem Ohr nur noch eine bestimmte Tonlage. Auch hat er wahrscheinlich bedingt durch eine Schädigung seines Gleichgewichtsorgans Mühe irgendwo hochzuspringen. Er selbst hat damit absolut keine Probleme. Er rennt und tobt auch so sehr ausgelassen durch die Bude, weil er noch sehr verspielt ist.

Malek wurde bisher alleine in der Wohnung gehalten. Dies ist ihm aber viel zu langweilig und deswegen verhält er sich manchmal zu wild. Der verschmuste Stubentiger sucht einen Platz mit Freigang, am besten geschützt oder ruhig und weitab von grösseren Strassen. Am besten wäre ein eingezäuntes Terrain was wegen seiner fehlenden Springfähigkeit gar nicht so schwierig umzusetzen ist. 

 

Malek sucht ein Zuhause ohne Kinder oder andere Katzen da manchmal die Energie mit ihm durchbrennt und er dann sehr grob werden kann. Er ist eine Flaschenaufzucht, bindet sich sehr an einen Menschen aber mit anderen Katzen hat er grosse Mühe. Wer gibt ihm eine Chance? 

 

Anfragen an Anita Schlemmermeyer 078/751'92'94 (Whatsapp, Anruf oder SMS). 

MAUSI - LEICHTES ROLLING SKIN SYNDROM

Mausi (7 Jahre), männlich, kastriert, bisher Wohnungskatze mit gesichertem Freigang.

Mausi ist ein sehr menschenbezogener, liebenswerter und verschmuster Kater. Wir haben ihn 2019 zusammen mit seiner Katzendame geholt. Die beiden haben viel zusammen gespielt, er war aber teilweise auch bei ihr eifersüchtig. Leider ist sein Gspändli letztes Jahr verstorben. Wir haben uns zunächst allen Zeit zum Trauern gelassen, mussten aber feststellen, dass Mausi sehr unter dem Alleinsein leidet. Wir sind beide berufstätig und haben uns dann dazu entschlossen, eine Zweitkatze zu holen. Wir haben nun nach dem 2.Versuch mit einer Zweitkatze eingesehen, dass er keine 2. Katze, sondern Menschen braucht, die viel Zeit für ihn haben. Da wir ihm das nicht bieten können, haben wir uns für sein Wohl entschieden, geeignete Katzenfreunde zu finden.

 

Mausi ist ein eher nervöser Kater und wir vermuten, dass er eine leichte Form des Rolling Skin Syndroms hat (stetes Schwanzschlagen, vereinzelt Aufschrecken und Flüchten aus dem Schlaf heraus, sehr selten, leicht aufgeschleckte Hinterläufe). Organisch ist er gesund.

 

Wir suchen ruhige, gering berufstätige oder in home office arbeitende oder pensionierte Menschen ohne Kinder/ Kinderplanung, die viel Zeit für ihn haben.

 

Interessenten wenden sich bitte an:

Peter Lüdi

5033 Buchs

pete.luedi@bluewin.ch

PANDA UND PEDRO - SENIOREN

Panda und Pedro suchen zusammen ein neues zuhause in reiner Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon. Panda ist weiblich (schwarz-weiss) und hat Tendenz für Blasensteine daher benötigen beide Katzen Spezialfutter (Urinary).  Pedro männlich (rot-weiss) leidet an einer chronischen Ballenentzündung. Beide Katzen brauchen Medikamente. Selbstverständlich sind beide Katzen kastriert.  Es wird ein Platz gesucht bei erfahrenen Katzenhaltern wo sie bis ans Lebensende bleiben können und sich nicht vor den Kosten scheuen. Die tollen Katzen sind in der Zentralschweiz zu Hause.

 

Interessenten wenden sich bitte an:

Evelyn Villiger

078 677 27 75

animalhome@gmx.ch

SIMBA - DIABETIKER

Beim 5jährigen Simba wurde Diabetes diagnostiziert. Für die Besitzer leider ein Grund die Katze abzugeben. Der Kater hat bisher als Einzelkatze in einer Wohnung gelebt daher haben wir keine Erfahrung, ob er mit anderen Katzen zurechtkommt. In der Tierarztpraxis wirkt er zwar im ersten Moment etwas gestresst, will aber dennoch bereits etwas Schmüsele.

 

Simba wird jetzt in der Tierarztpraxis richtig eingestellt. Ist die richtige Behandlung (Insulin-Dosis) bekannt darf er in sein neues zuhause umziehen. Wer schenkt dem hübschen Kater ein liebevolles zuhause? Diabetiker zu behandeln ist auch für Laien erlernbar. Die Tierärzte instruieren die neuen Besitzer stets sehr gut und begleiten sie.

 

Interessenten dürfen sich bereits jetzt melden:

 

Cabinet vétérinaire am Bahnhof
Murtenstrasse 65
2502 Biel/Bienne

praxis@ambahnhof.vet
032 322 02 02

Download
Druckversion_Simba_Zucker.pdf
Adobe Acrobat Dokument 183.8 KB

JIBI - SENIOR

Kater Jibi ist ein überzeugter Freigänger. Der stolze etwas eigensinnige Kater kommt leider nicht mit anderen Katzen zurecht. Auch Hunde stressen ihn. Stress darf er keinen haben, weil er dadurch eine Bauchspeicheldrüsenentzündung bekommt. Da er dies in der Vergangenheit hatte braucht er im Moment Diätfutter für Magen/Darm.

 

Für den 14jährigen Kater suchen wir einen ruhigen Haushalt ohne Kinder, Hunde und weiteren Katzen.  Jibi lebt derzeit in Ringgenberg BE. Interessenten wenden sich bitte an:

 

 

susazi@gmx.ch

Download
Druckversion_Jibi.pdf
Adobe Acrobat Dokument 162.1 KB

MILA, TIKI UND MIMI - ASTHMA (MIMI)

Mila (rot) und Tiki (tricolor) sind Geschwister und im Jahr 2013 geboren. Mimi kam später dazu und ist 8jährig.  Die drei Weibchen sind Wohnungskatzen.  Mimi hat Asthma und braucht ca. alle 6 Monate vom Tierarzt eine Kortisonspritze. Dadurch ist sie etwas übergewichtig. Ansonsten hat sie keine weiteren Beschwerden. Mila & Tiki sind gesund.

 

Tiki ist sehr sportlich, neugierig und zutraulich. Wenn Besuch kommt, ist sie sofort da und möchte vom Besuch gestreichelt werden. Mila ist sehr verschmust und holt sich auch gerne ihre Kuscheleinheiten, aber eher nur von ihren Menschen. Mimi ist sehr schüchtern und ist eher die stille Beobachterin. Sobald sie sich wohl fühlt, kommt sie etwas näher und schaut sich das ganze Geschehe gerne von sicherer Distanz an. Wir würden die drei Katzen gerne zusammen vermitteln.

 

Es kommt zur Abgabe weil die jetzigen Besitzer ein Kind bekommen haben. Damit kommen die Katzen nicht zurecht. Darum suchen wir für die drei Katzen ein zuhause ohne Kinder.

 

Interessenten wenden sich bitte an:

Xuan Nhi Nguyen,

Mail xuan.nhi.nguyen@bluemail.ch

 

Telefon 079 280 46 72

Download
Druckversion_Mila_Tiki_Mimi.pdf
Adobe Acrobat Dokument 234.4 KB

AYLA - TAUB UND SEHBEHINDERT

Die 9-jährige Ayla hat so einige Baustellen. Sie ist teilblind und taub, hat einen chronischen Katzenschnupfen. Von einem kleinen Schlaganfall vor dreieinhalb Jahren hat sie sich sehr gut erholt. Wenn sie zu lange alleine ist, und/oder nicht pünktlich gefüttert wird, markiert sie stressbedingt leider auch. Ayla braucht daher viel Routine, Sicherheit und Zuneigung. Wenn sie die nötige Aufmerksamkeit bekommt, die sie braucht, markiert sie auch nicht.

Leider kann im aktuellen Zuhause nicht mehr so auf ihre Bedürfnisse eingegangen werden, wie Ayla es verdient.

 

Ayla ist trotz allen Handicaps erstaunlich fit. Sie spielt gerne, rennt im Garten rum und hat allgemein viel Freude am Leben. Streicheleinheiten gehören unbedingt zur Tagesordnung,

Ihr Allgemeinzustand ist den Umständen entsprechend gut und selbstverständlich ist sie gechipt und geimpft.

 

Ein ruhiger Haushalt, wo idealerweise immer jemand da ist und sie gesicherten Freigang geniessen kann wär ideal.

 

Wenn Sie Ayla kennenlernen möchten wenden Sie sich bitte direkt an Ayla’s Besitzerin:

 

 

aida.djemaili@gmail.com
076 784 31 00

Download
Druckversion_Ayla.pdf
Adobe Acrobat Dokument 151.5 KB

PHILOMENA UND OPHELIA - STRESSBEDINGTE UNSAUBERKEIT

Die beiden 2-jährigen BK-Ladies suchen zusammen ein neues Zuhause, da sie von der Mutterkatze im Haus nicht mehr toleriert werden.

 

Die zwei Kätzinnen markieren mit kleinen Urinspritzer nun im Haus weil sie unzufrieden und gestresst sind. Alle Unterstützungsmöglichkeiten brachten leider keinen Erfolg. Deshalb werden sie schweren Herzens abgegeben. Die beiden Geschwister sind sehr eng und werden nur zusammen platziert. Sie suchen einen ruhigen Haushalt ohne andere Tiere in einer verkehrsarmen Gegend.

 

Philomena (hellgrau) ist besonders zutraulich. Ophelia (weiss) eher etwas scheu aber sehr lustig und sympathisch.

Beide sind kastriert, gechipt, geimpft und entwurmt.

 

 

Wenn Sie Philomena und Ophelia kennenlernen möchten wenden Sie sich bitte direkt an:

 

Seraina Bruhin-Spiess

 

spiess@serainaspiess.com

Download
Druckversion_Philomena und Ophelia.pdf
Adobe Acrobat Dokument 175.4 KB

MAX- FIV +

Max ist ein ehemaliger Streuner. Er sucht zwar die Nähe zu Menschen – ist aber nicht gerade ein Schmusekater. Aber wer weiss – das kann vielleicht noch werden. Er ist jemandem zugelaufen. Beim Tierarztbesucht stellte sich dann leider heraus, dass Max FIV positiv ist. Darum suchen wir für ihn ein zuhause in reiner Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon. Max liebt es am Kopf gekrault zu werden. Der Mensch tut gut daran dies nicht zu weit hinten zu tun. Max kann dann sonst ziemlich rabiat zeigen, dass ihm das zu viel wird. Darum braucht Max neue Besitzer mit Katzenerfahrung. Max spielt sehr gerne. Da Max das Leben mit Menschen noch nicht so kennt ist er noch sehr schreckhaft. Darum suchen wir für Max ein ruhiges zuhause ohne Kinder. Max geht immer schön brav ins Katzenklo. Max kennt andere Katzen und hat am alten Ort eigentlich freundliche auf sie reagiert. Er ist momentan im Kanton Bern zuhause.

 

Interessenten wenden sich bitte an: Handicapcats.ch , Liselotte Sägesser 076 422 76 12 oder info@cats-katzenhotel.ch

Download
Druckversion_Max_FIV^M.pdf
Adobe Acrobat Dokument 204.8 KB

AMIGO - FIV +

Das ist Amigo - der Name seinem süssen Herz-Näschen entsprechend. Es wird vermutet, dass er ausgesetzt wurde. Leider wurde der ca. 6jährige Kater FIV positiv getestet. Darum suchen wir für ihn ein zuhause in reiner Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon zu einer anderen FIV positiven Katze. Oder natürlich als Erstkatze und ein Gspändli darf später einziehen. Amigo versuchte vergeblich in die Häuser zu gelangen, was ihm immer verweigert wurde. Der süsse Kater sucht also den Kontakt zu Menschen. Amigo ist kastriert, gechipt und geimpft. Zurzeit ist der in der Tierarztpraxis Kreuzberg, Gams SG.

 

Interessenten wenden sich bitte an:

Handicapcats.ch

kontakt@handicapcats.ch oder 079 896 79 09

FLO UND HARLEY - BLASENLÄHMUNG

Das sind Harley (w) und Flo (m, JG 2020) – beide sind sehr jung und leiden unfallbedingt an einer Blasenlähmung. Sie kennen das Prozedere der manuellen Entleerung und machen das ruhig und voller Vertrauen mit. Beide Katzen verlieren KEINEN Urin. Nur den Kot können sie nicht kontrolliert abgeben. Dieser ist aber so kompakt und in guter Form, dass dieser kaum Spuren hinterlässt. Beide Katzen brauchen mindestens zweimal täglich eine manuelle Blasenentleerung. Harley und Flo mögen sich sehr gut und sind Wohnungskatzen. Beide sind vollständig geimpft, kastriert und gechipt. Flo und Harley kommen mit anderen Katzen und auch Hunden zurecht.

 

Interessenten wenden sich bitte an

Judith Amrein 079 934 12 12 oder amrein.judith@bluemail.ch

 

Download
Druckversion_FLO UND HARLEY.pdf
Adobe Acrobat Dokument 212.2 KB

MALI - EPILEPTIKERIN

Mali ist eine Charakterkatze- die Prinzessin kann sehr verschmust sein, aber zeigt auch deutlich, wenn ihr was nicht passt. Die im Juli 2017 geborene kastrierte Kätzin wurde in der Tierarztpraxis mit epileptischen Anfällen vorgestellt.

Sie bekommt nun regelmässig Medikamente, auf die sie sofort gut angesprochen hat.

Die Medikamente nimmt sie sehr gut übers Futter auf. Es ist momentan noch nicht klar, wie lange sie sie noch braucht. Die Medikamente sind sehr günstig.

 

Mali hat leider zusätzlich eine zweite Baustelle: immer wenn ihr was nicht passt (alleine sein, fremde Gerüche, Besuche ect.) ist Mali unsauber. Wir gehen davon aus, dass dies aufhören wird wenn Mail mal in den Freigang darf. Deshalb sollte sie für ein harmonisches Zusammenleben in einem neuen Zuhause die Möglichkeit haben, freien Auslauf zu geniessen. Mit Hunden kommt Mali gut klar.

 

 

Anicura Kleintierpraxis Sursee AG

Eichenstr. 1

6210 Sursee

041 921 93 93

kleintierchirurgie@anicura.ch

RAMBO - SENIOR LEICHTE CNI

Rambo hat sein zuhause verloren weil sein Besitzer verstorben ist. Rambo ist ca 14-15 jährig, ein mega Schmuser und altersbedingt sehr ruhig. Trotzdem möchte er noch gerne den Freigang geniessen. Er sieht auf dem einen Auge nichts mehr, dies behindert ihn jedoch gar nicht. Andere Katzen findet er nicht so toll. Er bekommt bei uns Nierendiät Futter und Medikamente

Wir wünschen uns, dass der liebe Senior seinen Lebensabend noch in einem neuen zu Hause geniessen dürfte.

Interessenten wenden sich bitte an:

 

TIERHEIM/TIERPENSION NESSLAU

Ziegelwies

9650 Nesslau

0900 951 951

Die ersten 5 Gesprächsminuten sind gratis. Jede weitere Minute kostet 1.20. Dieser Betrag kommt vollumfänglich dem Tierheim zugute.

 

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 10:30 - 12:00 16:00 -18:00

Do & Sa: 10:30 - 12:00

An Wochenenden nach Vereinbarung

VINNIE - GAUMENLOCH

Vinnie wurde im Mai 21 adoptiert mit der Information, ihm fehle ein Auge aber er sein sonst gesund. Leider hat Vinnie neben dem fehlenden Auge auch noch ein Loch im Gaumen, welches zu chronischer Entzündung im Rachenraum führt. Er niesst sehr oft mit sehr viel Rotz. Das Tierspital Bern hat versucht, dies mit einer Operation zu korrigieren. Leider ist das Loch aber zurück.

Vinnie ist ein unglaublich liebevoller, verschmuster Kater, mag es, den Prinzen im Hause zu sein und braucht nicht zwingend Auslauf, da er tendenziell ängstlich ist und lieber einfach in der Wohnung spielt und schläft.

 

Nach dem Essen muss man ihm sein Gesicht putzen und einmal täglich sollte man ihm die Nase spülen.

Vinnie ist zurzeit in Bern zuhause.

 

Wir wünschen uns für Vinnie ein zuhause, wo man für ihn da ist und er die nötige Pflege bekommt die er braucht. Er ist stubenrain, geimpft und gechipt, sowie kastriert.

 

Interessenten wenden sich bitte an:

Handicapcats.ch, Barbara Rutsch 079 896 79 09

 

kontakt@handicapcats.ch

HUGO UND HAYO - VERKLEBTER TRÄNENKANAL

Hugo und Hayo sind am 24.02.2021 geboren. Die beiden chocolate tabby Kater sind kastriert, geimpft und gechipt. Die beiden sind äusserst verspielt und sehr anhänglich.

 

Hugo hatte als Kitten einen Unfall. Da es in der Nacht im Kitten-Zimmer geschah und dort eigentlich alles babygerecht eingerichtet ist, kann ich mir den Unfall bis heute nicht richtig erklären.

Jedenfalls erhielt er einen sehr heftigen Schlag (Aufprall) auf der linken Gesichtshälfte. Auge, Backe… alles war angeschwollen. Der «Notfall»-Tierarzt diagnostizierte nebst dem geschwollenen Auge auch eine Hirnerschütterung. Die spätere Computer-Tomographie Untersuchung ergab dann, dass Hugo auch einen Knochenriss hinter dem Auge gehabt hatte. Hugo hatte Glück, es verheilte alles gut. Einzig sein Auge, muss täglich geputzt werden, da der Tränenkanal nicht mehr richtig funktioniert.

 

Was er allerdings als Folge vom Unfall hat, ist dass er einen etwas «kindlichen» Charakter behalten hat. Er will immer spielen, schmusen, ist anhänglich und vertrauensvoll, und er will immer überall dabei sein…… Das ist natürlich für eine Wohnungskatze durchaus auch süss. Allerdings erlaubt dies absolut keinen Freilauf. Er benötigt einen Wohnungsplatz mit einem gesicherten Balkon. Dieses neue zuhause möchte er mit seinem Brüderchen, Hayo, gerne beziehen. Seinen Bruder Hayo benötigt er für seine Sicherheit. Die beiden sind immer zusammen und verstehen sich bestens.

 

Die beiden verstehen sich grundsätzlich mit anderen Katzen. Allerdings hat Hugo Mühe eine Gruppen-Hierarchie zu erkennen und zu respektieren. Auch bringen die beiden recht viel Temperament mit, was bei sehr alten Katzen durchaus ein Problem darstellen kann.

 

Interessenten melden sich bitte bei:

 

Rachel Ruf

Tel 079 419 04 11

 

luckycats@bluewin.ch

HEIN - TAUB

 

Hein wurde ungefähr im Jahr 2013 geboren, man weiss es nicht genau. Hein ist leider aufgrund eines Gendefektes (weisse Katzen) taub. Er kommt damit aber sehr gut zurecht. Er ist leidenschaftlicher Freigänger und braucht daher ein zuhause an ruhiger Verkehrslage.  Hein verträgt sich nicht mit anderen Katzen/Kater. Er lebte in zwei Haushalten mit Katzen und musste separiert werden. Er kann aus dem Nichts auf eine Katze losgehen.  

 

Zudem neigt er dazu in fremde Häuser zu gehen und dort greift er ebenfalls Katzen an. Dabei pinkelt er auch ins Nachbarhaus. Hein verträgt sich aber gut mit Hunden (im jetzigen zuhause leben 8 Hunde und er holt sich seinen Platz auf dem Sofa). Er benötigt zwingend auch den menschlichen Kontakt und ist sehr verschmust. Wird er auf längere Zeit eingesperrt und kann nicht raus, tickt er aus und zerstört alles und pinkelt überall hin. Hein war im November 2021 zum Check beim Tierarzt und wird geimpft und mit Chip abgegeben.  

Wir suchen für Hein ein zuhause in einem freistehenden Haus ohne Nachbarn bis sicher 300m, keine Katzen, Freigang und aber auch menschlichen Kontakt zu seinen Besitzern. 

 

Interessenten wenden sich bitte an: 

Handicapcats.ch 

kontakt@handicapcats.ch 

079 896 79 09 

Download
Druckversion_Hein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 241.5 KB

BIBICHE UND BONBON - SCHEU

Bibiche und Bonbon sind 2 gutgenährte sehr liebenswerte und schüchterne Kater, für die wir ein ruhiges Zuhause bei lieben und einfühlsamen Menschen suchen, die bereit sind, Zeit und Geduld für sie aufzubringen und ihnen zu zeigen, dass sie in ihrem Tempo Fortschritte machen dürfen.

 

Bonbon ist schon etwas zutraulich und lässt sich gerne knuddeln, bei Bibiche braucht es wohl noch etwas mehr Zeit, bis er die Nähe der Menschen sucht. Diese beiden Fellpfoten verdienen ein schönes Zuhause, denn sie lebten nach dem Verlust ihres Menschen während eines halben Jahres allein und müssen sich zuerst wieder an Bezugspersonen gewöhnen.

 

Wir wünschen uns für die zwei Knutschkugelchen ein ruhiges und liebevolles Daheim mit Katzenerfahrung. Von Vorteil wäre ein kinderloses Zuhause (oder Kinder ab 15 Jahren), wo die Menschen viel zu Hause sind, damit sie weiter Zutrauen gewinnen können. Hunde sind die beiden Kater bisher nicht gewohnt. Eine sehr ländliche Umgebung wäre ideal.

 

Gerne darfst du unsere zwei Buben bei unserer Pflegestelle in Konolfingen (BE) besuchen, um sie kennenzulernen. Bist du bereit, den Katzen die Zeit zu geben, die sie brauchen, um aufzutauen? Dann fülle unverbindlich das Adoptionsformular aus, wir melden uns dann bei dir.

 

Anihelp Tierhilfe
www.anihelp.ch

Download
Druckversion_Bibiche und Bonbon.pdf
Adobe Acrobat Dokument 133.8 KB

TOM - SENIOR

Der Maine Coon Mix Tom verliert sein Zuhause, weil seine Menschenmama leider nicht mehr für ihn sorgen kann. Wir haben ihm versprochen, ein ganz tolles neues Zuhause für ihn zu finden.

 

Tom ist ein anmutiger, eindrucksvoller und sehr selbständiger Seniorkater, der bald schon 15 Jahre alt wird. Er ist gewohnt, allein um die Häuser zu ziehen und geniesst das auch sehr. Er sucht ein neues Daheim bei Menschen, die bereit sind, Tom genügend Zeit zum Ankommen zu geben. Er ist anfänglich eher distanziert, eben ein sehr selbständiger Kater. Mit einer netten und freundlichen Katze könnte er umgehen, gegen Alleinprinz hätte er aber sicher auch nichts. Wichtig ist, dass Tom seine letzten Jahre in einer schönen und ruhigen, ländlichen Umgebung geniessen soll (nächste stärker befahrene Strasse ab 50km/h, sowie Bahnlinien mindestens 250 m entfernt.)

 

Bist du bereits verliebt in den anmutigen Tom und bereit, diesem Kater deine Haustür und dein Herz zu öffnen? Dann fülle unverbindlich das Adoptionsformular aus, wir melden uns dann bei dir.

 

Anihelp Tierhilfe
www.anihelp.ch

Download
Druckversion_Tom.pdf
Adobe Acrobat Dokument 115.3 KB

BENI - HERZKRANK

Rasse: Europäische Hauskatze

Farbe: Rot-weiss

Geboren: 12.05.2019

 

Beni (Kater, kastriert) ist leider Herzkrank und wird nun evtl. auch als Wohnungskatze oder als Freigänger im Grünen vermittelt. Er braucht regelmässig Herzmedikamente und es geht immer mal auf und ab mit ihm. Wir brauchen sehr liebevolle Verständnisvolle Leute welche sich um ihn kümmern. Daher suchen wir nun ein neues permanentes zu Hause für ihn:

 

  • in welchem er kein Stress hat (keine anderen Haustiere oder Kinder)
  • ein Stubentiger sein darf idealerweise mit Balkon oder eingezäuntem Garten
  • einen menschlichen Begleiter, der bereits Katzenerfahrung hat
  • jemand, der viel Zeit hat für ihn und viel zu Hause ist, denn Beni bekommt nach wie vor jeden Tag 3x/Tag Tabletten (morgens, Spätnachmittags, abends)
  • jemand, der die emotionale Kraft und besondere Aufmerksamkeit für seine gesundheitiche Situation aufbringen kann und falls es ihm schlechter geht, sich entsprechend um ihn zu sorgen (Tierarzt)
  • und im Gegenzug bekommt der neue Katzenfreund den perfekten Begleiter für’s Leben, mit Action und vieeeel Liebe, Schnurren und Schmuseeinheiten

 

Wer gibt Beni ein tolles Zuhause? Interessenten wenden sich bitte an:

Katzenhaus-Freunde

JACK - FELV+

Jack ist ein kastrierter Kater, 5 bis 6 Jahre alt und sehr anhänglich. Leider ist Jack Leukose positiv getestet worden, zeigt aber bislang noch keine Symptome der Krankheit. Damit er keine anderen Katzen anstecken kann, darf er deshalb nicht mehr nach draussen.

Jack sucht somit einen Wohnungsplatz ohne Freigang bei lieben Menschen, die Zeit für ihn haben. Jack ist sehr anhänglich und sucht Streicheleinheiten. Er möchte aber keine andere Katze im Haushalt haben.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bei:

 

Ariane Roth

079 / 514 58 59

 

LUNA - SENIORIN

Luna ist am 19.05.2006 geboren. Luna verhält sich eher wie ein Hund als wie eine Katze. Gerne läuft sie ihrem Besitzer hinterher oder liebt zumindest ihre/seine Gesellschaft. Sie liebt es gebürstet zu werden. Man kann sie auch rufen wie ein Hund. Sie kommt manchmal auch gerne auf den Schoss oder liegt neben ihrem Menschen auf einer Decke. Wenn sie nicht mehr gestreichelt werden will zeigt sie dies schön an mit wedeln oder klopfen mit dem Schwanz. Da Lunas Nierenwerte leicht erhöht sind, bekommt sie Nierenfutter. Sie leidet zudem auch an einer Herzinsuffizienz daher braucht Luna täglich eine Tablette Fortekor. Die Tablettenabgabe ist bei Luna aber kein Problem.

 

Für Luna suchen wir ein ruhiges zuhause mit Freigang. Idealerweise bei jemandem, wo man viel Zeit für sie hat. Wichtig sind für Luna ihre grossen, für sie gewohnten Klos. Mit kleinen Klos kommt sie nicht zurecht. Wir werden ihre Klos inkl. Passender Streu gerne mitgeben. Mit diesen Klos ist sie stubenrein. Luna ist in der Region Aarau zuhause.

 

Interessenten wenden sich bitte an:

Handicapcats.ch

Iris Rothacher

iris.rothacher@handicapcats.ch

079 223 70 41

 

 

Download
Druckversion_Luna_seniorin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 105.4 KB

PONTI - BEINAMPUTATION

Ponti unser Dreibeiner wurde auf einer Autobahnraststätte verletzt gefunden und von den Findern tierärztlich versorgt. Sie kamen für sämtliche Tierarztkosten selbst auf und suchten für ihn ein Zuhause, da er nicht bei ihnen bleiben konnte. Ponti war 3 Jahre zusammen mit seinem Gspännli an einem wunderbaren Platz.

 

Leider gab es immer mehr Probleme. Ponti vertrug weder sein Gspännli noch den neuen jungen Hund. Er wurde immer schwieriger! Ponti ist eine Sibirische Waldkatze. Er liebt es Draussen zu sein, möchte Mäuse jagen und durch die Felder streifen. Wir suchen für ihn ein Plätzli abseits von anderen Büsis und Menschen die ihn streicheln wollen. Oder ein Zuhause mit einem grossen Aussengehege. Denn auch wenn Ponti sich einem vor die Füsse wirft, sich streckt und reckt, im nächsten Augenblick kann er zubeissen! Wir wollen nicht das er nochmals Jemanden verletzt! Auch nicht dass er deshalb geschlagen oder was auch immer wird! Ponti braucht einen Einzelplatz bei erfahrenen Katzenhaltern. Ein ruhiger Hund ist kein Problem für ihn. Es muss aber darauf geachtet werden das keine Eifersucht entsteht.

 

Ponti ist ca. am 25.3.2017 geboren, kastriert, gechippt und geimpft.

Wer kann dem Schönling das richtige Lebensplätzli bieten? 

 

www.tierhilfe-schweiz.ch

 

071648 15 07

Download
Druckversion_Ponti.pdf
Adobe Acrobat Dokument 218.7 KB

MELODY

Melody ist am 13.08.2016 auf einem Bauernhof geboren. Mit 14 Wochen wurde sie dann in reine Wohnungshaltung vermittelt. Die kastrierte Katze ist sehr verschmust und auf ihre Menschen bezogen. Sie ist jedoch sehr schreckhaft und fürchtet sich vor ihr unbekannten Geräuschen. Für Melody suchen wir ein sehr ruhiges zuhause ohne Kinder und mit möglichst wenig Besuch. Melody ist wenn sie einmal Vertrauen gefasst hat sehr anhänglich und verspielt. Sie braucht aber am Anfang mindestens 2-3 Monate um sich an einen neuen Menschen zu gewöhnen. Sie mag es nicht bedrängt zu werden

 

Melody versteht sich gut mit anderen Katzen. Da sie in ihrem jetzigen zuhause begonnen hat mit Unsauberkeit suchen wir für Melody ein zuhause mit Freigang an sehr ruhiger Lage. Melody ist momentan im Kanton Schwyz zuhause.

 

Interessenten wenden sich bitte an:

Paola Gutknecht

077 229 78 40

 

Paola.gutknecht@gmx.ch

Download
Druckversion_Melody.pdf
Adobe Acrobat Dokument 170.5 KB

NOO - STRESSBEDINGTE BLASENENTZÜNDUNG

Noo, EHK, wk, geb. 26.04.2011

 

Noo ist eine süsse und sensible Katzendame. Noo ist bei uns meistens etwas scheu und schreckhaft, jedoch wenn sie einen kennt, mutiert sie zur kleinen Kampfschmuserin und geniesst es, innig und überall gekrault zu werden. Noo wurde zusammen mit ihrer Schwester Yoshi im Tierheim abgegeben. Dies auf Grund dessen, dass Noo scheinbar mit der Wohnungshaltung nicht happy war und des Öfteren auf Tücher und Teppiche gepinkelt hat. Bei uns war die Lady lange Zeit sauber, bis wir noch eine zusätzliche Katze ins Zimmer taten. Somit stand der Verdacht auf eine stressinduzierte Blasenentzündung. Dies wurde dann bei einem weiteren tierärztlichen Untersuch bestätigt, als Blut in der Blase gefunden wurde, jedoch keine Bakterien welche für sonstige Blasenentzündungen typisch wären. Beim Abdomenschall wurden auch keine Blasensteine oder sonstiges gefunden. Lediglich wurden die Nieren, vermutlich von den stetigen Blasenentzündungen, etwas in Mitleidenschaft gezogen und sind somit leicht verändert, jedoch, da die Blutwerte im Normalbereich sind, besteht diesbezüglich zurzeit kein Handlungsbedarf. Da Noo in letzter Zeit wieder ab und zu daneben machte (immer auf Tücher oder Teppiche), haben wir mal den Versuch gestartet und sie von ihrer Schwester getrennt. Bisher machte keine der Damen den Anschein, die andere zu vermissen, weshalb wir die Beiden somit auch getrennt platzieren würden. Für Noo wünschen wir uns ein ruhiges und katzenerfahrenes Heim, welches der Dame ländlichen Auslauf bieten würde.

 

Noo war in Vergangenheit unsauber. Sie leidet an stressbedingter Blasenentzündung. Wenn sie sich wohl fühlt und keine anderen Katzen um sich herum hat, ist sie sauber.

 

Interessenten wenden sich bitte an:

 

TIERHEIM ZÜRCHER TIERSCHUTZ 

Zürichbergstrasse 263, 8044 Zürich

Tel +41 44 261 97 14

tierheim@zuerchertierschutz.ch

www.zuerchertierschutz.ch

 

Telefonzeiten: Mo-Do, 9-12 und 14-16 Uhr

Besuchs- und Abgabetermine nur nach Vereinbarung

Annahme von Ferientieren jeweils von Montag bis Samstag von 10-12 / 14.00–16 Uhr.

 

An Sonn- und Feiertagen bleibt unser Tierheim geschlossen.

TEQUILA - UNSAUBERKEIT

Tequila ist 2013 geboren und hat vor etwa 2 Jahren seinen Bruder verloren. Er hat das nicht gut verkraftet und angefangen zu markieren. Der Versuch mit einem neuen Gspändli brachte sein Lebensglück leider auch nicht zurück. Tequila hat sich sehr stark an seinen Menschen orientiert und ist sehr anhänglich, aber eifersüchtig und braucht viel Aufmerksamkeit.

Nun hat seine Besitzerin selbst starke gesundheitliche Probleme und ist oft in der Klink. Somit fehlt es an der Zeit, um den hübschen Kater glücklich zu machen. Dies zeigt er deutlich mit vermehrtem Markieren.

Schweren Herzens sucht Tequila ein neues Zuhause als Einzelkater bei Menschen, die viel Zeit für ihn haben. Nach der Eingewöhnung möchte er wieder Freigang geniessen.

 

 

Wer lässt sich von diesem Charakter-Kater verzaubern?

Bei Interesse und für mehr Informationen wenden Sie sich bitte direkt an:

 

 

Sandra Rentsch-Mosimann
079 454 54 82

Download
Druckversion_Tequila.pdf
Adobe Acrobat Dokument 128.3 KB

JERRY-LEE - DIABETIKER

Jerry-Lee ist 2008 geboren und kam 2016 im Tierheim. Der liebenswürdige Kater musste am vorhergehenden Platz gehen, weil er mit den Kindern nicht zurechtkam und anfing zu markieren. Nach einem kurzen stationären Aufenthalt im Tierspital (Blasensteine und eine verdickte Blasenwand) durfte er Ende September 2016 in sein neues Zuhause umziehen.

Im Januar 2020 musste er nochmals wegen der Blase ins Tierspital, sonst ging es ihm gut.

Leider wurde im September 2021 bei Jerry-Lee dann Diabetes festgestellt und seither bekommt er zweimal täglich seine Spritze.

Er kann zwischendurch auch etwas unfreundlich sein, vermutlich immer dann, wenn er Schmerzen hat.

Nun ist seine Besitzerin verstorben und er wird aktuell von der Vermieterin gespritzt. Da dies kein Zustand auf Dauer ist, suchen wir für Jerry-Lee ein neues Zuhause ohne Kinder, aber dafür mit Freigang in verkehrsarmer Gegend.

 

 

Bei Interesse und für mehr Informationen wenden Sie sich bitte direkt an:

 

 

Daniela Siegrist
079 241 57 80

Download
Druckversion_Jerry-Lee.pdf
Adobe Acrobat Dokument 161.6 KB

Wer wir sind

"Ein Herz für Handicap Katzen Schweiz" ist ein Projekt von Katzenverstehen.ch

Was wir leisten

Handicapcats.ch ist eine Schweizer Plattform zur Vermittlung von Katzen mit geringen Vermittlungschancen.

Kontakt

kontakt@handicapcats.ch

Sie finden uns auch auf Facebook und Twitter



Wir lieben, was wir tun


Katzenverstehen.ch - Verhaltensberatung für ein harmonisches miteinander von Katze und Mensch. Katzenverstehen.ch engagiert sich auch stark in Sachen Tierschutz.