HANDICAP KATZEN suchen einen lebensplatz

Auch FELV oder FIV positive katzen sowie KATZEN MIT BEHINDERUNG haben ein recht AUF ein SchÖnes leben.

Handicapcats.ch ist eine Schweizer Plattform zur Vermittlung von Katzen mit geringen Vermittlungschancen.

Eine Zusammenarbeit von Tierschützern, Tierärzten und Tierschutzorganisationen zugunsten von FELV und FIV positiven, sowie behinderten Katzen in der Schweiz.

ZÜSI - SCHILDDRÜSENÜBERFUNKTION

Züsi ist eine getigerte, verschmuste, 13-jährige Kätzin.

Das Alter merkt man Züsi aber ganz und gar nicht an. Sie ist anhänglich, verspielt, aufgeweckt und anschmiegsam.

Menschen gegenüber, die Züsi kennt, ist sie sehr zutraulich. Streicheleinheiten und Aufmerksamkeiten geniesst die zierliche, süsse Maus in vollen Zügen. Züsi ist gerne mit ihren Mitmenschen zusammen. So gesellt sie sich beispielsweise beim Fernsehen neben einem auf das Sofa oder setzt sich beim Kochen auf den Küchenboden und beobachtet, was passiert. Nur bei lauten Geräuschen und vielen Leuten in einem Raum zieht sich die sonst sehr zutrauliche Kätzin zurück. Gerne macht Züsi es sich auf einer kuscheligen Decke oder auf dem Katzenbaum gemütlich.

Zweimal täglich ist die Katzendame auf Medikamente für Ihre Schilddrüsenerkrankung angewiesen. Für Züsi hat sich die Salbe welche auf die Ohren aufgetragen wird, als am geeignetsten herausgestellt. Dies ist sie sich nun gewohnt und macht bestens mit.

 

Für Züsi wünschen wir uns ein Zuhause im Grünen, wo sie als Einzelkatze ihren Freigang und viele Schmusestunden geniessen darf. Sie ist Leukose negativ getestet, geimpft, kastriert und gechipt.

 

Interessenten wenden sich an:

Verein Katzenhilfe Bern

Mail: info@katzenhilfe-bern.ch

Mobile: 079 692 03 77

MAX- FIV +

Max ist ein ehemaliger Streuner. Er sucht zwar die Nähe zu Menschen – ist aber nicht gerade ein Schmusekater. Aber wer weiss – das kann vielleicht noch werden. Er ist jemandem zugelaufen. Beim Tierarztbesucht stellte sich dann leider heraus, dass Max FIV positiv ist. Darum suchen wir für ihn ein zuhause in reiner Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon. Max liebt es am Kopf gekrault zu werden. Der Mensch tut gut daran dies nicht zu weit hinten zu tun. Max kann dann sonst ziemlich rabiat zeigen, dass ihm das zu viel wird. Darum braucht Max neue Besitzer mit Katzenerfahrung. Max spielt sehr gerne. Da Max das Leben mit Menschen noch nicht so kennt ist er noch sehr schreckhaft. Darum suchen wir für Max ein ruhiges zuhause ohne Kinder. Max geht immer schön brav ins Katzenklo. Max kennt andere Katzen und hat am alten Ort eigentlich freundliche auf sie reagiert. Er ist momentan im Kanton Bern zuhause.

 

Interessenten wenden sich bitte an: Handicapcats.ch , Liselotte Sägesser 076 422 76 12 oder info@cats-katzenhotel.ch

Download
Druckversion_Max_FIV^M.pdf
Adobe Acrobat Dokument 204.8 KB

AMIGO - FIV +

Das ist Amigo - der Name seinem süssen Herz-Näschen entsprechend. Es wird vermutet, dass er ausgesetzt wurde. Leider wurde der ca. 6jährige Kater FIV positiv getestet. Darum suchen wir für ihn ein zuhause in reiner Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon zu einer anderen FIV positiven Katze. Oder natürlich als Erstkatze und ein Gspändli darf später einziehen. Amigo versuchte vergeblich in die Häuser zu gelangen, was ihm immer verweigert wurde. Der süsse Kater sucht also den Kontakt zu Menschen. Amigo ist kastriert, gechipt und geimpft. Zurzeit ist der in der Tierarztpraxis Kreuzberg, Gams SG.

 

Interessenten wenden sich bitte an:

Handicapcats.ch

kontakt@handicapcats.ch oder 079 896 79 09

FLO UND HARLEY - BLASENLÄHMUNG

Das sind Harley (w) und Flo (m, JG 2020) – beide sind sehr jung und leiden unfallbedingt an einer Blasenlähmung. Sie kennen das Prozedere der manuellen Entleerung und machen das ruhig und voller Vertrauen mit. Beide Katzen verlieren KEINEN Urin. Nur den Kot können sie nicht kontrolliert abgeben. Dieser ist aber so kompakt und in guter Form, dass dieser kaum Spuren hinterlässt. Beide Katzen brauchen mindestens zweimal täglich eine manuelle Blasenentleerung. Harley und Flo mögen sich sehr gut und sind Wohnungskatzen. Beide sind vollständig geimpft, kastriert und gechipt. Flo und Harley kommen mit anderen Katzen und auch Hunden zurecht.

 

Interessenten wenden sich bitte an

Judith Amrein 079 934 12 12 oder amrein.judith@bluemail.ch

 

Download
Druckversion_FLO UND HARLEY.pdf
Adobe Acrobat Dokument 212.2 KB

MALI - EPILEPTIKERIN

Mali ist eine Charakterkatze- die Prinzessin kann sehr verschmust sein, aber zeigt auch deutlich, wenn ihr was nicht passt. Die im Juli 2017 geborene kastrierte Kätzin wurde in der Tierarztpraxis mit epileptischen Anfällen vorgestellt.

Sie bekommt nun regelmässig Medikamente, auf die sie sofort gut angesprochen hat.

Die Medikamente nimmt sie sehr gut übers Futter auf. Es ist momentan noch nicht klar, wie lange sie sie noch braucht. Die Medikamente sind sehr günstig.

 

Mali hat leider zusätzlich eine zweite Baustelle: immer wenn ihr was nicht passt (alleine sein, fremde Gerüche, Besuche ect.) ist Mali unsauber. Wir gehen davon aus, dass dies aufhören wird wenn Mail mal in den Freigang darf. Deshalb sollte sie für ein harmonisches Zusammenleben in einem neuen Zuhause die Möglichkeit haben, freien Auslauf zu geniessen. Mit Hunden kommt Mali gut klar.

 

 

Anicura Kleintierpraxis Sursee AG

Eichenstr. 1

6210 Sursee

041 921 93 93

kleintierchirurgie@anicura.ch

RAMBO - SENIOR LEICHTE CNI

Rambo hat sein zuhause verloren weil sein Besitzer verstorben ist. Rambo ist ca 14-15 jährig, ein mega Schmuser und altersbedingt sehr ruhig. Trotzdem möchte er noch gerne den Freigang geniessen. Er sieht auf dem einen Auge nichts mehr, dies behindert ihn jedoch gar nicht. Andere Katzen findet er nicht so toll. Er bekommt bei uns Nierendiät Futter und Medikamente

Wir wünschen uns, dass der liebe Senior seinen Lebensabend noch in einem neuen zu Hause geniessen dürfte.

Interessenten wenden sich bitte an:

 

TIERHEIM/TIERPENSION NESSLAU

Ziegelwies

9650 Nesslau

0900 951 951

Die ersten 5 Gesprächsminuten sind gratis. Jede weitere Minute kostet 1.20. Dieser Betrag kommt vollumfänglich dem Tierheim zugute.

 

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 10:30 - 12:00 16:00 -18:00

Do & Sa: 10:30 - 12:00

An Wochenenden nach Vereinbarung

TALIN - CHRONISCHER SCHNUPFEN

Rasse: Europäische Hauskatze

Farbe: getigert mit viel weiss

Geboren: ca. 2020

 

Talin ist sehr menschenbezogen und verschmust. Er hat chronischen Schnupfen. Sein einziger Wunsch ist es endlich ein liebendes zu Hause im warmen sein Eigen zu nennen. Zurzeit ist Talin noch in Quarantäne und in Behandlung. Da Talin erst jetzt kastriert wurde und Aufgrund seines Infektes kann über die Verträglichkeit mit anderen Katzen noch nichts gesagt werden.  Sein chronischer Schnupfen wird wohl leider bleiben. Er war zu lange ohne Behandlung draussen.

 

Eigentlich sollte ein wilder Kater umgesiedelt werden, da dieser hätte getötet werden sollen, da tauchte Talin auf der Überwachungskamera auf. Rasch war klar, der Kater ist schwer krank und braucht dringend Hilfe. Er hatte blutigen und eitrigen Nasenausfluss und bekam kaum noch Luft. Dieser Winter wäre sein Letzter gewesen. Zur grossen Überraschung ist Talin zahm. Leider meldete sich niemand auf das STMZ Inserat. Talin bedeutet an Weihnachten geboren, er bekam diesen Namen, weil er an Weihnachten gefunden wurde. Nur eines ist sicher, Talin wird an sicherer Lage wieder raus wollen. Darum braucht er einen Platz, wo er wieder Freigang erhalten kann.

 

Talin hat chronischen Schnupfen der leider auch nicht mit Medikamenten weggeht.

Interessenten klicken bitte hier: Katzenhaus Freunde

VINNIE - GAUMENLOCH

Vinnie wurde im Mai 21 adoptiert mit der Information, ihm fehle ein Auge aber er sein sonst gesund. Leider hat Vinnie neben dem fehlenden Auge auch noch ein Loch im Gaumen, welches zu chronischer Entzündung im Rachenraum führt. Er niesst sehr oft mit sehr viel Rotz. Das Tierspital Bern hat versucht, dies mit einer Operation zu korrigieren. Leider ist das Loch aber zurück.

Vinnie ist ein unglaublich liebevoller, verschmuster Kater, mag es, den Prinzen im Hause zu sein und braucht nicht zwingend Auslauf, da er tendenziell ängstlich ist und lieber einfach in der Wohnung spielt und schläft.

 

Nach dem Essen muss man ihm sein Gesicht putzen und einmal täglich sollte man ihm die Nase spülen.

Vinnie ist zurzeit in Bern zuhause.

 

Wir wünschen uns für Vinnie ein zuhause, wo man für ihn da ist und er die nötige Pflege bekommt die er braucht. Er ist stubenrain, geimpft und gechipt, sowie kastriert.

 

Interessenten wenden sich bitte an:

Handicapcats.ch, Barbara Rutsch 079 896 79 09

 

kontakt@handicapcats.ch

HUGO UND HAYO - VERKLEBTER TRÄNENKANAL

Hugo und Hayo sind am 24.02.2021 geboren. Die beiden chocolate tabby Kater sind kastriert, geimpft und gechipt. Die beiden sind äusserst verspielt und sehr anhänglich.

 

Hugo hatte als Kitten einen Unfall. Da es in der Nacht im Kitten-Zimmer geschah und dort eigentlich alles babygerecht eingerichtet ist, kann ich mir den Unfall bis heute nicht richtig erklären.

Jedenfalls erhielt er einen sehr heftigen Schlag (Aufprall) auf der linken Gesichtshälfte. Auge, Backe… alles war angeschwollen. Der «Notfall»-Tierarzt diagnostizierte nebst dem geschwollenen Auge auch eine Hirnerschütterung. Die spätere Computer-Tomographie Untersuchung ergab dann, dass Hugo auch einen Knochenriss hinter dem Auge gehabt hatte. Hugo hatte Glück, es verheilte alles gut. Einzig sein Auge, muss täglich geputzt werden, da der Tränenkanal nicht mehr richtig funktioniert.

 

Was er allerdings als Folge vom Unfall hat, ist dass er einen etwas «kindlichen» Charakter behalten hat. Er will immer spielen, schmusen, ist anhänglich und vertrauensvoll, und er will immer überall dabei sein…… Das ist natürlich für eine Wohnungskatze durchaus auch süss. Allerdings erlaubt dies absolut keinen Freilauf. Er benötigt einen Wohnungsplatz mit einem gesicherten Balkon. Dieses neue zuhause möchte er mit seinem Brüderchen, Hayo, gerne beziehen. Seinen Bruder Hayo benötigt er für seine Sicherheit. Die beiden sind immer zusammen und verstehen sich bestens.

 

Die beiden verstehen sich grundsätzlich mit anderen Katzen. Allerdings hat Hugo Mühe eine Gruppen-Hierarchie zu erkennen und zu respektieren. Auch bringen die beiden recht viel Temperament mit, was bei sehr alten Katzen durchaus ein Problem darstellen kann.

 

Interessenten melden sich bitte bei:

 

Rachel Ruf

Tel 079 419 04 11

 

luckycats@bluewin.ch

STRIZZY - HAUTPILZ

 

Strizzy, geboren im Mai 2019, ist ein Perserkater mit Stammbaum. Leider leidet Strizzy an einem Hautpilz. Erst eine Untersuchung in der Dermatologie erbrachte die richtige Diagnose. Sämtliche Behandlungen (egal ob Waschung, Medikamentengabe etc.) lässt er tapfer und ohne Gegenwehr über sich ergehen. Er ist einfach dankbar,

dass es ihn nicht mehr am ganzen Körper juckt und der Hautpilz abheilt. Leider kann die aufwendige Behandlung und die weitere Versorgung von Strizzy durch die aktuelle Halterin aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr durchgeführt werden. Deshalb entschied sie sich schweren Herzens, Strizzy auf einer Pflegestelle abzugeben und später zu vermitteln.

 

Strizzy ist sehr menschenbezogen (v.a auf Frauen bezogen). Er liebt es zu schmusen, spielen und stundenlang gestreichelt zu werden. Seine tägliche Fell - und Augenpflege, welche pro Tag einige Zeit in Anspruch nimmt,

ist für Strizzy „Wellness“.

 

Strizzy ist zurzeit auf einer Pflegestelle im Raum Bülach und wird noch dermatologisch abgeklärt. Zum einen wegen seinem ausgedehnten Hautpilz, der nun seit mehreren Wochen behandelt wird, und zum anderen wird abgeklärt, ob er

allenfalls noch unter einer Futtermittelallergie leidet, denn Strizzy kratzt sich seinen Hals wund.

 

Bis sein Hautpilz vollständig abgeheilt ist (Dauer ca. noch 2 Monate), bleibt Strizzy auf seiner Pflegestelle. Dennoch suchen wir bereits jetzt nach einem passenden Zuhause für Strizzy und dieses wünschen wir uns wie folgt:

 

Ein ruhiges „fürimmer“ Zuhause ohne Kleinkinder, bei einem gleichaltrigen, sozialen und nicht dominanten „Katzengspändli“, in Wohnungshaltung, bei Menschen mit Katzenerfahrung. Ein gesicherter Auslauf oder ein gesicherter Balkon mit Katzentörli ist Pflicht, denn Strizzy soll die Möglichkeit haben, nach draussen zu können, wann immer er möchte. Damit Strizzy ein möglichst stressfreies Katzenleben führen kann, möchten wir nicht, dass er zu Ausstellungszwecke genutzt wird. Er soll als Liebhaberkatze gehalten werden. Strizzy ist kastriert, grundimmunisiert (Katzenseuche- und Schnupfen) und gegen Parasiten behandelt. Wenn Strizzy Ihr Herz berührt hat, und Sie Strizzy ein liebevolles, neues Zuhause schenken möchten, dann melden Sie sich über Messenger Jas BanBu oder jasmin.affolter@gmail.com

 

Download
Druckversion_Strizzy.pdf
Adobe Acrobat Dokument 112.7 KB

HEIN - TAUB

 

Hein wurde ungefähr im Jahr 2013 geboren, man weiss es nicht genau. Hein ist leider aufgrund eines Gendefektes (weisse Katzen) taub. Er kommt damit aber sehr gut zurecht. Er ist leidenschaftlicher Freigänger und braucht daher ein zuhause an ruhiger Verkehrslage.  Hein verträgt sich nicht mit anderen Katzen/Kater. Er lebte in zwei Haushalten mit Katzen und musste separiert werden. Er kann aus dem Nichts auf eine Katze losgehen.  

 

Zudem neigt er dazu in fremde Häuser zu gehen und dort greift er ebenfalls Katzen an. Dabei pinkelt er auch ins Nachbarhaus. Hein verträgt sich aber gut mit Hunden (im jetzigen zuhause leben 8 Hunde und er holt sich seinen Platz auf dem Sofa). Er benötigt zwingend auch den menschlichen Kontakt und ist sehr verschmust. Wird er auf längere Zeit eingesperrt und kann nicht raus, tickt er aus und zerstört alles und pinkelt überall hin. Hein war im November 2021 zum Check beim Tierarzt und wird geimpft und mit Chip abgegeben.  

Wir suchen für Hein ein zuhause in einem freistehenden Haus ohne Nachbarn bis sicher 300m, keine Katzen, Freigang und aber auch menschlichen Kontakt zu seinen Besitzern. 

 

Interessenten wenden sich bitte an: 

Handicapcats.ch 

kontakt@handicapcats.ch 

079 896 79 09 

Download
Druckversion_Hein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 241.5 KB

BIBICHE UND BONBON - SCHEU

Bibiche und Bonbon sind 2 gutgenährte sehr liebenswerte und schüchterne Kater, für die wir ein ruhiges Zuhause bei lieben und einfühlsamen Menschen suchen, die bereit sind, Zeit und Geduld für sie aufzubringen und ihnen zu zeigen, dass sie in ihrem Tempo Fortschritte machen dürfen.

 

Bonbon ist schon etwas zutraulich und lässt sich gerne knuddeln, bei Bibiche braucht es wohl noch etwas mehr Zeit, bis er die Nähe der Menschen sucht. Diese beiden Fellpfoten verdienen ein schönes Zuhause, denn sie lebten nach dem Verlust ihres Menschen während eines halben Jahres allein und müssen sich zuerst wieder an Bezugspersonen gewöhnen.

 

Wir wünschen uns für die zwei Knutschkugelchen ein ruhiges und liebevolles Daheim mit Katzenerfahrung. Von Vorteil wäre ein kinderloses Zuhause (oder Kinder ab 15 Jahren), wo die Menschen viel zu Hause sind, damit sie weiter Zutrauen gewinnen können. Hunde sind die beiden Kater bisher nicht gewohnt. Eine sehr ländliche Umgebung wäre ideal.

 

Gerne darfst du unsere zwei Buben bei unserer Pflegestelle in Konolfingen (BE) besuchen, um sie kennenzulernen. Bist du bereit, den Katzen die Zeit zu geben, die sie brauchen, um aufzutauen? Dann fülle unverbindlich das Adoptionsformular aus, wir melden uns dann bei dir.

 

Anihelp Tierhilfe
www.anihelp.ch

Download
Druckversion_Bibiche und Bonbon.pdf
Adobe Acrobat Dokument 133.8 KB

TOM - SENIOR

Der Maine Coon Mix Tom verliert sein Zuhause, weil seine Menschenmama leider nicht mehr für ihn sorgen kann. Wir haben ihm versprochen, ein ganz tolles neues Zuhause für ihn zu finden.

 

Tom ist ein anmutiger, eindrucksvoller und sehr selbständiger Seniorkater, der bald schon 15 Jahre alt wird. Er ist gewohnt, allein um die Häuser zu ziehen und geniesst das auch sehr. Er sucht ein neues Daheim bei Menschen, die bereit sind, Tom genügend Zeit zum Ankommen zu geben. Er ist anfänglich eher distanziert, eben ein sehr selbständiger Kater. Mit einer netten und freundlichen Katze könnte er umgehen, gegen Alleinprinz hätte er aber sicher auch nichts. Wichtig ist, dass Tom seine letzten Jahre in einer schönen und ruhigen, ländlichen Umgebung geniessen soll (nächste stärker befahrene Strasse ab 50km/h, sowie Bahnlinien mindestens 250 m entfernt.)

 

Bist du bereits verliebt in den anmutigen Tom und bereit, diesem Kater deine Haustür und dein Herz zu öffnen? Dann fülle unverbindlich das Adoptionsformular aus, wir melden uns dann bei dir.

 

Anihelp Tierhilfe
www.anihelp.ch

Download
Druckversion_Tom.pdf
Adobe Acrobat Dokument 115.3 KB

BENI - HERZKRANK

Rasse: Europäische Hauskatze

Farbe: Rot-weiss

Geboren: 12.05.2019

 

Beni (Kater, kastriert) ist leider Herzkrank und wird nun evtl. auch als Wohnungskatze oder als Freigänger im Grünen vermittelt. Er braucht regelmässig Herzmedikamente und es geht immer mal auf und ab mit ihm. Wir brauchen sehr liebevolle Verständnisvolle Leute welche sich um ihn kümmern. Daher suchen wir nun ein neues permanentes zu Hause für ihn:

 

  • in welchem er kein Stress hat (keine anderen Haustiere oder Kinder)
  • ein Stubentiger sein darf idealerweise mit Balkon oder eingezäuntem Garten
  • einen menschlichen Begleiter, der bereits Katzenerfahrung hat
  • jemand, der viel Zeit hat für ihn und viel zu Hause ist, denn Beni bekommt nach wie vor jeden Tag 3x/Tag Tabletten (morgens, Spätnachmittags, abends)
  • jemand, der die emotionale Kraft und besondere Aufmerksamkeit für seine gesundheitiche Situation aufbringen kann und falls es ihm schlechter geht, sich entsprechend um ihn zu sorgen (Tierarzt)
  • und im Gegenzug bekommt der neue Katzenfreund den perfekten Begleiter für’s Leben, mit Action und vieeeel Liebe, Schnurren und Schmuseeinheiten

 

Wer gibt Beni ein tolles Zuhause? Interessenten wenden sich bitte an:

Katzenhaus-Freunde

JACK - FELV+

Jack ist ein kastrierter Kater, 5 bis 6 Jahre alt und sehr anhänglich. Leider ist Jack Leukose positiv getestet worden, zeigt aber bislang noch keine Symptome der Krankheit. Damit er keine anderen Katzen anstecken kann, darf er deshalb nicht mehr nach draussen.

Jack sucht somit einen Wohnungsplatz ohne Freigang bei lieben Menschen, die Zeit für ihn haben. Jack ist sehr anhänglich und sucht Streicheleinheiten. Er möchte aber keine andere Katze im Haushalt haben.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bei:

 

Ariane Roth

079 / 514 58 59

 

RAY - FIV +

Ray stammt ursprünglich aus Bulgarien. Er ist am im 2015 geboren. Wir gehen davon aus, dass Ray in Bulgarien mindestens einen heftigen Fusstritt abbekommen hat und dies führte zu einer Verschiebung der Linse im rechten Auge. Ray erkennt auf diesem Auge nur noch hell und dunkel. Die Misshandlung führte auch zu einer Verletzung in seinen Gehörgängen. Darum hört Ray auch nicht mehr so gut. Auch durch den Tritt verursacht sind seine beiden rechten Eckzähne abgebrochen.

 

Ray’s Ohren mussten wohl aufgrund von Hautkrebs operiert werden. Dies kommt bei weissen Katzen gerne vor. Ebenfalls wurde er unter dem Auge operiert – aus welchem Grund ist leider unklar. Dies ist jedoch gut am Verheilen. Leider wurde Ray im Strubeli dann FIV Positiv getestet. Deshalb lebt er im Moment auf einem Pflegplatz bei einer Pflegerin vom Tierheim. Ray ist ein sehr verschmuster Kater, der am liebsten den ganzen Tag bei den Menschen auf dem Schoss liegen und gestreichelt werden möchte. Sein Fell benötigt viel Pflege, jedoch geniesst er es, wenn er gebürstet oder gekämmt wird. Für Ray wünschen wir uns einen liebevollen Lebensplatz bei Menschen, die ihn so lieben wie wer ist, mit allen Gebrechen und Makeln. Ray wird dies tausendfach danken. Ray braucht einen eher ruhigen Platz mit einem vernetzen Balkon ohne andere Tiere. Interessenten wenden sich bitte an:

 

Tierheim Strubeli

Büelstrasse 12

8604 Hegnau

 

Tel.  +41 44 997 31 70 (MO-SA 11:00-12:00 und 14:00-17:00)

Fax. +41 44 997 31 70

E-Mail: info@strubeli.ch

 

www.strubeli.ch

SUMO - SENIOR

Sumo ist ein sehr hübscher 12 jähriger, schwarzer Kater mit weisser Nase, Brust, Bauch und Pfoten.

Sumo ist extrem verspielt und liebt es unter anderem Mäuse und Pingpongbälleli durch das Zimmer zu jagen. Er mag es gestreichelt zu werden, sagt aber ganz klar, wenn er genug hat. Er ist ein ruhiger und zurückhaltender Kater und braucht etwas Zeit bis er Vertrauen gefasst hat. Sumo kennt andere Katzen, ist aber lieber für sich allein.

Sumo hat eine Schilddrüsenerkrankung, welche mit Tabletten gut eingestellt ist. Diese nimmt er problemlos in einem Guddeli versteckt.

Für Sumo suchen wir dringend einen Platz, da er sich bei uns nicht wohl fühlt und darunter leidet. Wir stellen uns ein ruhiges Daheim als Einzelkatze vor bei Menschen, die Geduld haben sein Vertrauen zu erlangen und sich Zeit nehmen, mit ihm zu spielen. Nach der Eingewöhnung braucht er Freigang in ruhiger verkehrsarmer Umgebung.

 

Wer hat ein grosses Herz und schenkt diesem verspielten Sunnyboy ein Für-immer-zuhause?

Er ist Leukose negativ getestet, geimpft, kastriert und gechipt.

 

Interessenten wenden sich an:

Verein Katzenhilfe Bern

Mail: info@katzenhilfe-bern.ch

Mobile: 079 692 03 77

LUNA - SENIORIN

Luna ist am 19.05.2006 geboren. Luna verhält sich eher wie ein Hund als wie eine Katze. Gerne läuft sie ihrem Besitzer hinterher oder liebt zumindest ihre/seine Gesellschaft. Sie liebt es gebürstet zu werden. Man kann sie auch rufen wie ein Hund. Sie kommt manchmal auch gerne auf den Schoss oder liegt neben ihrem Menschen auf einer Decke. Wenn sie nicht mehr gestreichelt werden will zeigt sie dies schön an mit wedeln oder klopfen mit dem Schwanz. Da Lunas Nierenwerte leicht erhöht sind, bekommt sie Nierenfutter. Sie leidet zudem auch an einer Herzinsuffizienz daher braucht Luna täglich eine Tablette Fortekor. Die Tablettenabgabe ist bei Luna aber kein Problem.

 

Für Luna suchen wir ein ruhiges zuhause mit Freigang. Idealerweise bei jemandem, wo man viel Zeit für sie hat. Wichtig sind für Luna ihre grossen, für sie gewohnten Klos. Mit kleinen Klos kommt sie nicht zurecht. Wir werden ihre Klos inkl. Passender Streu gerne mitgeben. Mit diesen Klos ist sie stubenrein. Luna ist in der Region Aarau zuhause.

 

Interessenten wenden sich bitte an:

Handicapcats.ch

Iris Rothacher

iris.rothacher@handicapcats.ch

079 223 70 41

 

 

Download
Druckversion_Luna_seniorin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 105.4 KB

MORITZ - SEHBEHINDERT

Im Nahbereich sieht Moritz nur noch sehr wenig (Schatten) in der Ferne sieht er viel besser. Moritz leidet an einer Netzhaut-Degeneration. Laut Tierärztin ist es sehr selten und kann med. nicht behandelt werden. Moritz geht trotzdem immer noch über Felder und das ist ihm sehr wichtig.

 

Seit wir die Diagnose vor ca. 1 Jahr bekommen haben, unterstützen wir ihn mit chinesischen. Kräutern und Pilzen. Wir haben das Gefühl, dass sich die Sehschwäche dadurch sehr verlangsamt.

 

Moritz stammt ursprünglich von einem Bauernhof im Dorf -er integrierte sich immer mehr in unsere Katzengruppe von fünf Katzen. Wir haben ihn regelmässig entwurmt und behandelt, wenn etwas war. Er ist seit ca. 3 Jahren mit Einverständnis des Besitzers nur noch bei uns. Nun ziehen wir um und können ihn dorthin nicht mitnehmen. Möchten ihn aber auch nicht einfach zurücklassen, da er auf seinem Bauernhof, zwar gefüttert würde, aber nicht nach drinnen darf und die Zuneigung die er braucht nicht bekommen würde.

 

Moritz wäre sicher wohl als Einzelkatze und braucht ein Zuhause auf dem Land an ruhiger Verkehrslage wo er trotzdem noch nach draussen kann. Man kann mit ihm gemeinsam über die Felder spazieren, was er sehr liebt und schätzt. Er spielt sehr gerne alleine und auch immer noch mit Schnürchen etc., das trotz seiner Sehschwäche kein Problem für ihn ist. Er ist sehr selbständig und ein ruhiger, lieber Kater.

Mit seiner, wahrscheinlich, zunehmenden Blindheit, kann er sich jetzt noch an einem neuen Ort orientieren. Er wäre nicht wohl, bei kleinen Kinder und Hunden und braucht ruhige Besitzer die viel zuhause sind.

 

Eric Waeny

 

Tel: 076 384 97 76 Mail: ericwaeny@sunrise.ch

Download
Druckversion_Moritz_sehbehindert.pdf
Adobe Acrobat Dokument 173.6 KB

SAKIMA - UNSICHER

Sakima (geb. 2016) wurde mit 1.5 Jahren angefahren, hatte einen Oberschenkelbruch und wurde mit einer Platte operativ behandelt, das alles gut verheilt ist. Doch der Schock sass tief und er getraute sich nicht mehr so nach draussen. Nachdem er das alles verdaut hatte, kamen über zwei Jahre Umbauten im und ums Haus, das für ihn mit grossem Stress verbunden war, da er nicht wie die anderen Katzen nach draussen flüchtete. Er ist traumatisiert durch Lärm. Vor allem Lärm und neues draussen, stresst ihn sehr und dadurch ist er draussen sehr ängstlich, würde aber sehr gerne nach draussen gehen. Man müsste am Anfang aktiv mit ihm nach draussen gehen, wenn er das Vertrauen in die neuen Besitzer gewonnen hat. Wir werden von hier wegziehen und der neue Ort ist nicht ideal für ihn. Obwohl wir versucht haben ein neues Zuhause zu finden, das für alle Büsi’s optimal ist.

 

Daher suchen wir ruhige, einfühlsame, neue Menschen, ohne Kinder oder andere Katzen, in ländlicher ruhiger Umgebung. Er braucht die Aufmerksamkeit für sich alleine und ist eher eifersüchtig auf seine Geschwister. An einen Hund der selten bellt könnte er sich gewöhnen, da er sehr interessiert ist an einem Galgo der ab und zu, zu Besuch kommt. Sakima sucht die Nähe zu seinen Menschen, hat Streicheleinheiten sehr gern, ist aber nicht der verschmuste Kater der auf dem Schoss sitzt. Sakima ist momentan im Kanton Freiburg zuhause.

 

Eric Waeny

 

Tel: 076 384 97 76 Mail: ericwaeny@sunrise.ch

Download
Druckversion_Sakima.pdf
Adobe Acrobat Dokument 344.3 KB

PONTI - BEINAMPUTATION

Ponti unser Dreibeiner wurde auf einer Autobahnraststätte verletzt gefunden und von den Findern tierärztlich versorgt. Sie kamen für sämtliche Tierarztkosten selbst auf und suchten für ihn ein Zuhause, da er nicht bei ihnen bleiben konnte. Ponti war 3 Jahre zusammen mit seinem Gspännli an einem wunderbaren Platz.

 

Leider gab es immer mehr Probleme. Ponti vertrug weder sein Gspännli noch den neuen jungen Hund. Er wurde immer schwieriger! Ponti ist eine Sibirische Waldkatze. Er liebt es Draussen zu sein, möchte Mäuse jagen und durch die Felder streifen. Wir suchen für ihn ein Plätzli abseits von anderen Büsis und Menschen die ihn streicheln wollen. Oder ein Zuhause mit einem grossen Aussengehege. Denn auch wenn Ponti sich einem vor die Füsse wirft, sich streckt und reckt, im nächsten Augenblick kann er zubeissen! Wir wollen nicht das er nochmals Jemanden verletzt! Auch nicht dass er deshalb geschlagen oder was auch immer wird! Ponti braucht einen Einzelplatz bei erfahrenen Katzenhaltern. Ein ruhiger Hund ist kein Problem für ihn. Es muss aber darauf geachtet werden das keine Eifersucht entsteht.

 

Ponti ist ca. am 25.3.2017 geboren, kastriert, gechippt und geimpft.

Wer kann dem Schönling das richtige Lebensplätzli bieten? 

 

www.tierhilfe-schweiz.ch

 

071648 15 07

Download
Druckversion_Ponti.pdf
Adobe Acrobat Dokument 218.7 KB

ROBIN - SENIOR

Robin ist ein ganz besonderer und liebenswerter rot getigerter Kater, ca. 12 Jahre alt.

Er hat in seinem Leben wohl schon viel erlebt. Bei uns war er am Anfang ängstlich und schreckhaft, mittlerweile ist er aber zu einem richtigen Schmusebüsi geworden. Sein seidig weiches Fell zeugt davon, dass er angekommen ist. Er freut sich über jede Person, die zu Besuch kommt und möchte von allen gestreichelt werden. Einzig auf unbekannte Geräusche reagiert er noch empfindlich und zuviel Rummel behagt ihm auch nicht. Robin spielt gerne, ist aber ein ruhiger Kater mit sanftem Gemüt. Er kommt sehr gut mit anderen Büsis klar und fühlt sich in Katzengesellschaft wohl. Deshalb sehen wir ihn in einem Zuhause mit einem sozialen Zweitbüsi.

 

Sein rechtes Auge ist von einer alten Verletzung her getrübt. Dort hat er eine Seheinschränkung, jedoch keine Schmerzen. Sein linkes Auge ist gesund.

 

Für Robin suchen wir einen ruhigen Platz bei katzenerfahrenen Menschen. Diese sollten ihm bei der Eingewöhnung helfen, langsam Vertrauen aufzubauen. Robin braucht unbedingt wieder Freigang ins Grüne. Er kennt keinen Verkehr und ist bei Unbekanntem schreckhaft. Deshalb würde eine eher ländliche Umgebung ohne viel Betrieb am besten zu ihm passen.

 

Wer gibt diesem Herzensbrecher ein liebevolles Für-immer-zuhause?

Er ist Leukose negativ getestet, geimpft, kastriert und gechipt.

 

Interessenten wenden sich an:

 

Verein Katzenhilfe Bern
Mail: info@katzenhilfe-bern.ch
Mobile: 079 692 03 77

Download
Druckversion_Robin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 169.6 KB

MELODY

Melody ist am 13.08.2016 auf einem Bauernhof geboren. Mit 14 Wochen wurde sie dann in reine Wohnungshaltung vermittelt. Die kastrierte Katze ist sehr verschmust und auf ihre Menschen bezogen. Sie ist jedoch sehr schreckhaft und fürchtet sich vor ihr unbekannten Geräuschen. Für Melody suchen wir ein sehr ruhiges zuhause ohne Kinder und mit möglichst wenig Besuch. Melody ist wenn sie einmal Vertrauen gefasst hat sehr anhänglich und verspielt. Sie braucht aber am Anfang mindestens 2-3 Monate um sich an einen neuen Menschen zu gewöhnen. Sie mag es nicht bedrängt zu werden

 

Melody versteht sich gut mit anderen Katzen. Da sie in ihrem jetzigen zuhause begonnen hat mit Unsauberkeit suchen wir für Melody ein zuhause mit Freigang an sehr ruhiger Lage. Melody ist momentan im Kanton Schwyz zuhause.

 

Interessenten wenden sich bitte an:

Paola Gutknecht

077 229 78 40

 

Paola.gutknecht@gmx.ch

Download
Druckversion_Melody.pdf
Adobe Acrobat Dokument 170.5 KB

NOO - STRESSBEDINGTE BLASENENTZÜNDUNG

Noo, EHK, wk, geb. 26.04.2011

 

Noo ist eine süsse und sensible Katzendame. Noo ist bei uns meistens etwas scheu und schreckhaft, jedoch wenn sie einen kennt, mutiert sie zur kleinen Kampfschmuserin und geniesst es, innig und überall gekrault zu werden. Noo wurde zusammen mit ihrer Schwester Yoshi im Tierheim abgegeben. Dies auf Grund dessen, dass Noo scheinbar mit der Wohnungshaltung nicht happy war und des Öfteren auf Tücher und Teppiche gepinkelt hat. Bei uns war die Lady lange Zeit sauber, bis wir noch eine zusätzliche Katze ins Zimmer taten. Somit stand der Verdacht auf eine stressinduzierte Blasenentzündung. Dies wurde dann bei einem weiteren tierärztlichen Untersuch bestätigt, als Blut in der Blase gefunden wurde, jedoch keine Bakterien welche für sonstige Blasenentzündungen typisch wären. Beim Abdomenschall wurden auch keine Blasensteine oder sonstiges gefunden. Lediglich wurden die Nieren, vermutlich von den stetigen Blasenentzündungen, etwas in Mitleidenschaft gezogen und sind somit leicht verändert, jedoch, da die Blutwerte im Normalbereich sind, besteht diesbezüglich zurzeit kein Handlungsbedarf. Da Noo in letzter Zeit wieder ab und zu daneben machte (immer auf Tücher oder Teppiche), haben wir mal den Versuch gestartet und sie von ihrer Schwester getrennt. Bisher machte keine der Damen den Anschein, die andere zu vermissen, weshalb wir die Beiden somit auch getrennt platzieren würden. Für Noo wünschen wir uns ein ruhiges und katzenerfahrenes Heim, welches der Dame ländlichen Auslauf bieten würde.

 

Noo war in Vergangenheit unsauber. Sie leidet an stressbedingter Blasenentzündung. Wenn sie sich wohl fühlt und keine anderen Katzen um sich herum hat, ist sie sauber.

 

Interessenten wenden sich bitte an:

 

TIERHEIM ZÜRCHER TIERSCHUTZ 

Zürichbergstrasse 263, 8044 Zürich

Tel +41 44 261 97 14

tierheim@zuerchertierschutz.ch

www.zuerchertierschutz.ch

 

Telefonzeiten: Mo-Do, 9-12 und 14-16 Uhr

Besuchs- und Abgabetermine nur nach Vereinbarung

Annahme von Ferientieren jeweils von Montag bis Samstag von 10-12 / 14.00–16 Uhr.

 

An Sonn- und Feiertagen bleibt unser Tierheim geschlossen.

TEQUILA - UNSAUBERKEIT

Tequila ist 2013 geboren und hat vor etwa 2 Jahren seinen Bruder verloren. Er hat das nicht gut verkraftet und angefangen zu markieren. Der Versuch mit einem neuen Gspändli brachte sein Lebensglück leider auch nicht zurück. Tequila hat sich sehr stark an seinen Menschen orientiert und ist sehr anhänglich, aber eifersüchtig und braucht viel Aufmerksamkeit.

Nun hat seine Besitzerin selbst starke gesundheitliche Probleme und ist oft in der Klink. Somit fehlt es an der Zeit, um den hübschen Kater glücklich zu machen. Dies zeigt er deutlich mit vermehrtem Markieren.

Schweren Herzens sucht Tequila ein neues Zuhause als Einzelkater bei Menschen, die viel Zeit für ihn haben. Nach der Eingewöhnung möchte er wieder Freigang geniessen.

 

 

Wer lässt sich von diesem Charakter-Kater verzaubern?

Bei Interesse und für mehr Informationen wenden Sie sich bitte direkt an:

 

 

Sandra Rentsch-Mosimann
079 454 54 82

Download
Druckversion_Tequila.pdf
Adobe Acrobat Dokument 128.3 KB

JERRY-LEE - DIABETIKER

Jerry-Lee ist 2008 geboren und kam 2016 im Tierheim. Der liebenswürdige Kater musste am vorhergehenden Platz gehen, weil er mit den Kindern nicht zurechtkam und anfing zu markieren. Nach einem kurzen stationären Aufenthalt im Tierspital (Blasensteine und eine verdickte Blasenwand) durfte er Ende September 2016 in sein neues Zuhause umziehen.

Im Januar 2020 musste er nochmals wegen der Blase ins Tierspital, sonst ging es ihm gut.

Leider wurde im September 2021 bei Jerry-Lee dann Diabetes festgestellt und seither bekommt er zweimal täglich seine Spritze.

Er kann zwischendurch auch etwas unfreundlich sein, vermutlich immer dann, wenn er Schmerzen hat.

Nun ist seine Besitzerin verstorben und er wird aktuell von der Vermieterin gespritzt. Da dies kein Zustand auf Dauer ist, suchen wir für Jerry-Lee ein neues Zuhause ohne Kinder, aber dafür mit Freigang in verkehrsarmer Gegend.

 

 

Bei Interesse und für mehr Informationen wenden Sie sich bitte direkt an:

 

 

Daniela Siegrist
079 241 57 80

Download
Druckversion_Jerry-Lee.pdf
Adobe Acrobat Dokument 161.6 KB

Wer wir sind

"Ein Herz für Handicap Katzen Schweiz" ist ein Projekt von Katzenverstehen.ch

Was wir leisten

Handicapcats.ch ist eine Schweizer Plattform zur Vermittlung von Katzen mit geringen Vermittlungschancen.

Kontakt

kontakt@handicapcats.ch

Sie finden uns auch auf Facebook und Twitter



Wir lieben, was wir tun


Katzenverstehen.ch - Verhaltensberatung für ein harmonisches miteinander von Katze und Mensch. Katzenverstehen.ch engagiert sich auch stark in Sachen Tierschutz.