HANDICAP KATZEN suchen einen lebensplatz

Auch FELV oder FIV positive katzen sowie KATZEN MIT BEHINDERUNG haben ein recht AUF ein SchÖnes leben.

Handicapcats.ch ist eine Schweizer Plattform zur Vermittlung von Katzen mit geringen Vermittlungschancen.

Eine Zusammenarbeit von Tierschützern, Tierärzten und Tierschutzorganisationen zugunsten von FELV und FIV positiven, sowie behinderten Katzen in der Schweiz.

GARFIELD - SENIOR

 

Garfield lebt momentan draussen. Er braucht auf den Winter nun ein neues zuhause wo er auch wieder ins Haus darf. Seine Besitzerin hat ein Kind bekommen. Mit dieser Situation kommt Garfield leider gar nicht zurecht, darum lebt er jetzt draussen. Er zeigte dies einmal auch mit Unsauberkeit. Was er aber in den vorherigen 13 Jahren nie tat. Darum kann man darauf schliessen, dass er damit seine Unzufriedenheit kund tun wollte.  Schweren Herzens hat sich die Familie nun entschieden ihn abzugeben. Es ist im Sinn des Katers da er sich dort offenbar nicht mehr wohl fühlt. Der Kater ist 15jährig und gesund. Er ist total verschmust und mag es auch bei Menschen auf der Schoss zu sitzen. 

 

Für Garfield suchen wir ein liebevolles zuhause ohne kleine Kinder.  Bei einer Person die viel Zeit für ihn hat. Mit Freigang an ruhiger Verkehrslage. Garfield lebt momentan in der Region Bern. Interessenten wenden sich bitte an:

 

Handicapcats.ch

Barbara Rutsch

079 896 79 09

kontakt@handicapcats.ch

POPEYE UND OLIVIA - FELV+

 

Olivia und ihr Bruder Popeye sind im Juli 2020 geboren. Leider wurden sie vor der Impfung positiv auf Leukose getestet. Auch der zweite Teste im Labor hat das Ergebnis bestätigt.  Leukose positive Katzen dürfen nicht mehr in den Freigang weil sie Artgenossen infizieren könnten. Solange die Krankheit nicht ausbricht können die Katzen ein ganz normales Leben führen und brauchen keine speziellen Medikamente. Einzig sollte der Besitzer dafür sorgen, dass sie möglichst keinen Stress haben.  Daher suchen wir für die zwei ein ruhiges zuhause in reiner Wohnungshaltung mit vernetztem Balkon.  Die Lebenserwartung einer FELV+ Katze ist kleiner als einer negativ getesteten Katze. Popeye und Olivia werden nur zusammen abgegeben. Die Katzen leben zurzeit in der Region Luzern.

 

Kontakt

 

NetAP Network for Animal Protection

Susann Schmid

schmid-parkett@bluewin.ch

MEMPHIS - DEVON REX

Memphis (jg. 2017) kommt ursprünglich aus Deutschland. Leider leidet er unter leichtem chronischem Schnupfen (ist aber stabil, solange er nicht geimpft wird). Memphis ist sehr verschmust, er würde am liebsten den ganzen Tag auf unserem Bauch liegen und gestreichelt werden. Er liebt es bei warmem Wetter auf der Terrasse zu sonnen, versteht jedoch die Katzenklappe nicht. Er möchte sein Katzenkistchen auf jedem Fall drinnen haben, was nicht ganz ohne ist (sein Kot riecht streng). Wir suchen für ihn ein neues Plätzchen, da er unsauber wurde (vermutlich weil ein weiteres Familienmitglied dazu gekommen ist). 

 

Memphis sucht einen Platz mit min. einem Artgenossen (vorzugsweise eine Rex-Katze, Sphynx, ev. OKH) und OHNE Kleinkinder. Balkon oder Terrasse müssen gesichert sein. Devon Rex sind sehr menschenbezogene Katzen. Sie würden am liebsten 24 Stunden am Tag schmusen. Deshalb suchen wir für Memphis Menschen, die viel zu Hause sind.

 

Kontakt

Handicapcats.ch

Iris Rothacher

iris.rothacher@handicapcats.ch

079 223 70 41

KIRA UND LOULY - SENIOREN, DIABETIKER

Das 16-jährige Geschwisterpaar sucht gemeinsam ein neues Zuhause, da ihre ehemalige Besitzerin an einer Allergie leidet.

 

Kira ist eine ruhige und zurückgezogene Seniorin, die viel zuhause oder auf der Terrasse ist. Immer mehr sucht sie die Nähe und wird verschmuster. Sie hat seit ca. 2 Jahren Diabetes und benötigt 2x täglich eine Insulinspritze und Diabetikerfutter. Das Spritzen ist sehr einfach, da sie sehr gut stillhält. Kürzlich wurde festgestellt, dass sie zusätzlich an einer Schilddrüsenüberfunktion leidet und dafür ebenfalls zwei Mal täglich eine Tablette braucht.

 

Louly ist die Aktivere von beiden, die sowohl gerne draussen auf Entdeckungstour geht als es auch geniesst, zuhause zu sein. Sie ist verschmust und sehr anhänglich.

 

Kira und Louly sind sich Aufmerksamkeit und Ruhe gewöhnt. Daher suchen wir wieder ein entsprechendes Zuhause mit Freigang an ruhiger Verkehrslage. Beide sind sehr gut gehalten, stubenrein und gepflegt. Sie beissen und kratzen nie, egal bei was. Sie sind sehr zarte und liebe Katzen. Kinder und Hunde sind Kira und Louly nicht gewohnt.

Sie sind Leukose negativ getestet, geimpft, kastriert und gechipt.

 

Interessenten wenden sich bitte an die Katzenhilfe Bern

 

+41 79 692 03 77 oder unter  info@katzenhilfe-bern.ch

Download
Druckversion_Kira&Louly.pdf
Adobe Acrobat Dokument 108.8 KB

BAENZELINCHEN - SCHEU

«Bänzelinchen» (geb. Mai 2020) hatte bisher noch nicht viel Glück im Leben. Bereits vermittelt ist sie eines Tages den unachtsamen Besitzern entwichen und musste sich ca. 3 Wochen draussen selber behaupten. Mittlerweile wieder bei uns zurück – weil wir den ursprünglichen Platz als ungeeignet halten – hat sie sich wiederum gut erholt.  Sie ist sehr neugierig, lebhaft aber gegenüber Menschen noch etwas zurückhaltende Katzendame. Sie braucht noch etwas Zeit und Geduld. Zurzeit ist sie – zusammen mit einer anderen Jungkatze – in einem Zimmer und möchte nun ihr Revier gerne erweitern

 

Wir suchen für sie ein ruhiges zu Hause (ohne Kinder), bei einem/einer BesitzerIn mit Einfühlungs-vermögen, viel Geduld und Zeit. Ideal wäre die Haltung mit einer gut sozialisierten Zweitkatze oder noch besser zusammen mit seiner jetzigen Partnerkatze «Jimmy» (siehe separate, zeitgleiche Ausschreibung). Ein Ort mit künftig viel Auslauf wäre ideal, da «Bänzelinchen» sicherlich keine Stubenkatze ist. Gerne stehen wir Ihnen für weitere Auskünfte unter nachstehendem Kontakt (abends) zur Verfügung.

 

Kontaktadresse:

Michèle Visagie-Bus

La Ciba 20

CH-1721 Courtion

+41 79 469 07 52

 

mailto:michele_visagie@hotmail.com 

Download
Druckversion_Baenzelinchen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 108.0 KB

CINDY, MAUSI, PIRAT UND TIGI - SENIOREN

Die Geschwister Cindy, Mausi, Pirat und Tigi wurden im Tierheim abgegeben. Sie sind am 19.9.2004 geboren und lebten seit Kindheit bei ihren Menschen, in einem Haus mit Katzenklappe abseits von Strassen. Auch ein Hund lebte mit ihnen zusammen. Sie sind alle vier freundlich, ruhig und schmusen gerne, sind aber nicht aufdringlich, eher freiheit-liebend! Momentan sind sie im Tierheim natürlich etwas verunsichert! Schön wäre, wenn mindestens zwei und zwei zusammen zügeln dürften.

 

Wo dürfen die vier noch Ihren Lebensabend mit viel Fürsorge und Liebe geniessen? Für die vier Katzen suchen wir ein zuhause mit Freigang an verkehrsarmer Lage.

 

Kontakt: Tierheim Nesslau, Cathrin Zimmermann, 0900 951 951

Download
Druckversion_Cindy_Mausi_Pirat und Tigi.
Adobe Acrobat Dokument 104.0 KB

RICARDO - SENIOR, SCHILDDRÜSENÜBERFUNKTION

Ricardo ist ein sehr liebesbedürftiger älterer Opa, der viel Schwierigkeiten hat, sich mit neuen Situationen auseinander zu setzen. Als er in die Pflegestelle kam, war er so überfordert, dass er sich tagelang im Bad verkrümelte und in der Nacht hilflos miaute. Man bemerkte schnell, dass er offenbar etwas dement ist und auch nicht mehr so gut hört. Nach ca. 3 Wochen begann Ricardo seine neue Umgebung Schritt für Schritt zu erkunden. Er ist immer noch sehr unsicher unterwegs, liebt es aber, wenn man ihn kuschelt und schätzelet. Veränderungen sind für Ricardo sehr schwirig zu handeln.

 

Seine Tabletten braucht er 2x im Tag und frisst er gut in einem Catstick. Ricardo wünscht sich ein Zuhause ohne Hund. Mit anderen Katzen kommt er gut zurecht. Zusätzlich würde sich Ricardo über etwas Freilauf oder einen gesicherten Aussenbereich freuen. Wem Ricardo eine Chance gibt, braucht viel Zeit und Geduld, wird aber mit viel Liebe und Zuneigung belohnt. Ricardo ist momentan im Kanton Zürich auf einer Pflegestelle. Interessenten wenden sich bitte an:

 

Handicapcats.ch
Natascha Wenger
natiweng@hotmail.com, 079 835 70 49

Download
Druckversion_Ricardo.pdf
Adobe Acrobat Dokument 178.4 KB

DELILAH, KÖBU UND SEPPU - HALBWILD

Diese drei Jungkatzen vom Herbst 2019 haben wir leider zu spät entdeckt und konnten nie richtig auf Menschen sozialisiert werden. Sie leben momentan auf einer unserer Pflegestellen in einem Zimmer mit Aussengehege. Sie kommen zwar mittlerweile mit der Anwesenheit des Menschen zurecht, lassen sich aber leider noch nicht anfassen. Sie sind stubenrein, sehr lieb miteinander und einfach nur goldig.

 

Für Köbu, Seppu und Delilah suchen wir ein zuhause, wo sie selbst entscheiden können wie sie leben möchten. An verkehrsarmer, ländlicher Gegend sollten sie auf einem Bauernhof, Pferdestall oder in einem Gartenhaus, Garage oder ähnliches ein warmes, trockenes Plätzli finden. Sollten sie doch gerne im Haus der Menschen leben wollen, sollten sie das tun dürfen. Die drei kommen mit anderen Katzen sehr gut zurecht. Sie sind FELV und FIV negativ getestet und gechipt. Momentan sind sie in der Region Bern zuhause. Idealerweise möchten wir sie zusammen abgeben. Wer schenkt den drei hübschen Katzen ein solches Wunschzuhause?

 

Handicapcats.ch

Barbara Rutsch

079 896 79 09

kontakt@handicapcats.ch

Download
Druckversion_Delilah_koebu_seppu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 156.0 KB

PASCHA - SENIOR

Pascha ist 14jährig. Er tendiert zu Verdauungsstörungen (weicher Kot) und Schnupfen. Momentan wird der Kater homöopathisch behandelt. Man kann davon ausgehen, dass dies bald in Ordnung kommt. Pascha ist überzeugter Freigänger. Er versteht sich gut mit anderen Katzen.

Zudem ist Pascha sehr verschmust und liebt Streicheleinheiten. Also ein total pflegeleichter Kater. Ideal für eine ältere Person.

 

Für Pascha suchen wir ein zuhause mit Freigang in ländlicher Gegend, wenig Verkehr. Er ist momentan in der 

Region Solothurn zuhause. 

 

Interessenten wenden sich bitte an:

 

Daniela Moser, daniela.moser78@gmx.ch

 

Download
Druckversion_Pascha_Senior.pdf
Adobe Acrobat Dokument 127.0 KB

HECTOR - INKONTINENT

Hector ist ein kleiner, feiner und zufriedener Kater und wird auf ca. 7 Jahre geschätzt.

Sein eher wildes Wesen benötigt dringend die Möglichkeit, jederzeit nach Draussen gehen zu können (Freigänger) Durch einen Autounfall im 2013 erlitt Hector eine Verletzung der unteren Wirbelsäule.

Seit diesem Unfall ist er inkontinent (verliert Urin, vor allem im Schlaf) und sein Schwanz ist nur beschränkt beweglich. Hector geht jedoch immer auf das Katzenklo. Er verliert einfach im Schlaf Urin. Sind seine Bettli mit Inkontinenzunterlagen versehen ist das gut handelbar.

 

Trotz diesem Handicap ist er topmunter und ein liebevoller und verspielter Kater. Die neuen Besitzer sollten

sich diesem Handicap jedoch bewusst sein. Es liegt mir sehr am Herzen einen schönen Platz bei einer tierlieben Person zu finden, welche ihm Auslauf, die nötige Pflege und ebenso Aufmerksamkeit bieten kann. Deshalb werden nur ernsthafte und seriöse Kontaktaufnahmen beantwortet.

 

Hector muss sein jetziges zuhause verlassen weil die Besitzerin verstorben ist.  Interessenten wenden sich bitte an:

 

Sandra Bulach 

sandra.bulach@bluewin.ch

 

NALA - SCHWANZABRISS

Nala hatte nach einem Autounfall einen Schwanzabriss. Ist seit dem Inkontinent, bzw., es muss ihr 2 x tgl. die Blase manuell entleert werden. Ansonsten bekommt sie eine unangenehme Überlaufblase. Den Kot verliert sie einfach zwischendrin. Beim Laufen oder beim Schlafen.

Sie liebt es nach Draussen zu gehen. Wir lassen sie tagsüber so viel sie möchte an die frische Luft. Sie ``klopft`` dann ans Fenster und möchte wieder rein 😊

 

Im Prinzip ist sie hier schon glücklich, aber sie hat ein Zuhause verdient, in welchem Sie ein und ausgehen kann wie sie mag. In der Nacht müssen wir sie in eine Box sperren, da

sie sonst all unsere Futtersäcke zerstört und eben unkontrolliert umherkotet.

Nala ist 2 Jahre alt. Sie schmust nicht allzu gerne, jedenfalls nicht bei uns. Sie ist eine kleine Prinzessin, aber sie hat auf jeden Fall ihren Charme. Eine richtige Charakterkatze. Sie ist kastriert, geimpft und gechipt. Wir glauben, dass sie nicht unbedingt mit Artgenossen gehalten werden muss. Mit unserer Philomenia versteht sie sich nicht sehr gut. Nala ist eher die Einzelgängerin, solange sie ihren Freigang hat. Aber, wir glauben, dass sie sich auch in einem neuen Zuhause mit anderen Katzen verstehen könnte. Hier bei uns hat sie Draussen einen lässigen Freund gefunden.

 

Kleintier- & Pferdepraxis im Dorf AG

Adetswilerstrasse 3a

8344 Bäretswil

www.tierarzt-baeretswil.ch

T +41 44 939 36 90

F +41 44 939 36 91

Download
Druckversion_Nala_Schwanzabriss.pdf
Adobe Acrobat Dokument 120.9 KB

LISELI - SENIORIN - FIV +

Liseli (JG 2008) hat gleich doppeltes Pech. Zum einen wandert ihr Besitzer aus und Liseli verliert ihr Zuhause, zum andern wurde die feinfühlige Katze leider FIV positiv getestet.

Deshalb suchen wir für Liseli ein neues, ruhiges Zuhause, ohne Kinder und Hunde. Dafür mit einem vernetzten Balkon oder einer gesicherten Terrasse.

 

Weil FIV positive Katzen keinen Freigang mehr geniessen dürfen wird die Katze in reine Wohnungshaltung vermittelt. Liseli sucht einen Platz bei älteren Menschen, die viel zu Hause sind. Andere Katzen kennt sie, hat aber Angst vor ihnen. Liseli ist eine ruhige, eher scheue Katze, die aber sehr gerne mit ihrem Menschen schmust, hat sie erst Vertrauen gefasst. Interessenten wenden sich bitte an:

 

Handicapcats.ch

Frau Iris Rothacher

iris.rothacher@handicapcats.ch

 

079 223 70 41  

Download
Druckversion_Liseli.pdf
Adobe Acrobat Dokument 128.6 KB

WILLY - SCHWANZABRISS, INKONTINENT

Willy hatte vor ca. 2 Monaten einen schweren Unfall und erlitt dabei einen Schwanzabriss. Seither ist er inkontinent. Er verliert Urin und manchmal auch Kot. Er geht aber auch aufs Klo. Er kann es seit dem Unfall einfach nicht mehr richtig kontrollieren. Willy ist noch sehr jung und möchte leben. Wer schenkt ihm ein zuhause wo er evtl. mehrheitlich draussen leben könnte aber stets Zugang zu einem geschützten, warmen Plätzli hat?

 

Interessenten wenden sich bitte an:

Jenny Kemp

Mail: jenny.kemp@web.de

Telefon : 079 481 07 44

 

 

Download
Druckversion_Willy.pdf
Adobe Acrobat Dokument 111.4 KB

SHIVA - LEICHTE NIERENINSUFFIZIENZ

Shiva, europäisch Kurzhaarkatze , 11 jährig, weiblich kastriert, rot getigert mit weiss, Freigängerin, FeVL negativ und regelmässig geimpft.

 

Shiva hat bisher in einem Altersheim gelebt, diese Situation entsprach aber gar nicht ihrem Charakter. Sie hat darum meistens versteckt gelebt und war sehr schreckhaft. Nun ist Shiva an einem Niereninfekt erkrankt, deshalb wurde sie zur Euthanasie in die Tierarztpraxis gebracht. Die Tierarzptraxis hat sich aber liebevoll um die Katze gekümmert und sie gesund gepflegt. Einzig eine leichte Niereninsuffizienz bleibt vorhanden. Damit kann sie aber gut leben.

Shiva ist in der Tierarzptraxis richtig aufgeblüht, liebt es gestreichelt zu werden, sucht ständig Aufmerksamkeit und Kontakt zu Menschen, zu denen sie Vertrauen hat. Sie braucht ein ruhiges Zuhause (ohne Kleinkind, ohne Hund), mit einer liebevollen Bezugsperson und maximal einer (nicht eifersüchtigen) Katze. Sie hat immer Freilauf gehabt, und spielt auch abends gern mit Insekten im Garten. 

 

Interessenten wenden sich bitte an: 

Marina Corsini

Rue de la Fenatte 5

2603 Péry

032 322 02 02

Download
Druckversion_Shiva.pdf
Adobe Acrobat Dokument 117.9 KB

Wer wir sind

"Ein Herz für Handicap Katzen Schweiz" ist ein Projekt von Katzenverstehen.ch

Was wir leisten

Handicapcats.ch ist eine Schweizer Plattform zur Vermittlung von Katzen mit geringen Vermittlungschancen.

Kontakt

kontakt@handicapcats.ch

Sie finden uns auch auf Facebook und Twitter



Wir lieben, was wir tun


Katzenverstehen.ch - Verhaltensberatung für ein harmonisches miteinander von Katze und Mensch. Katzenverstehen.ch engagiert sich auch stark in Sachen Tierschutz.