HANDICAP KATZEN suchen einen lebensplatz

Auch FELV oder FIV positive katzen sowie KATZEN MIT BEHINDERUNG haben ein recht AUF ein SchÖnes leben.

Handicapcats.ch ist eine Schweizer Plattform zur Vermittlung von Katzen mit geringen Vermittlungschancen.

Eine Zusammenarbeit von Tierschützern, Tierärzten und Tierschutzorganisationen zugunsten von FELV und FIV positiven, sowie behinderten Katzen in der Schweiz.

CLEO - SENIORIN

Cleo wurde am 27.3.als Fundkatze in einer Tierarztpraxis abgegeben. Bis jetzt wurde leider kein Besitzer gefunden. Cleo sieht sehr wenig, hört praktisch auch nichts und leider hat sie auch noch Schnupfen. Ihre Nierenwerte sind dem Alter entsprechend nicht mehr sehr gut.

 

Cleo ist sehr liebesbedürftig und will gestreichelt werden. Hochheben und festhalten mag sie nicht, auch wenn zu viel von ihr verlangt wird wie Blut abnehmen oder Krallen und Zahnkontrolle kann sie zickig reagieren. Wahrscheinlich auch auf Grund ihrer Seh- und Hörbehinderung. Sie läuft in der Praxis stolz umher, geht perfekt aufs Katzenkistchen, Stuhl völlig normal in der Konsistenz. Sie hat sehr guten Appetit, mag Nassfutter sehr, Trockenfutter in kleiner Form isst sie auch ab und zu. Trinkt sehr gut.

 

Der neue Besitzer sollte einen ruhigen Haushalt haben, keine Kinder, idealerweise ältere Menschen, welche oft zuhause sind. Aufgrund ihrer körperlichen Verfassung geben wir Cleo nur in Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon. Zudem ist hilfreich, dass die Einrichtung möglichst selten umgestellt wird. Idealerweise als Einzelkatze.

Die Katze ist momentan in der Region SG. Interessenten wenden sich bitte an:

 

 

Handicapcats.ch, Barbara Rutsch
079 896 79 09 oder kontakt@handicapcats.ch

Download
Druckversion_Cleo_Seniorin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 151.8 KB

SIMA & SANDO - SENIOREN

Schweren Herzens musste sich die Besitzerin aus gesundheitlichen Gründen von den beiden bald 16jährigen Katern trennen.
Nach den tierärztlichen Behandlungen (Impfung, Chip, Alterscheck etc.) sind sie in die Katzenauffangstation gekommen. Leider mussten auch einige Zähne gezogen werden, aber sonst sind die beiden gesund und munter.
Natürlich war der ganze Umzug etwas viel Stress für Sima und Sando, aber sie haben sich bereits gut eingelebt, haben einen guten Appetit und ihre Schüchternheit wird sich bestimmt bald legen.

Da sie immer zusammen gelebt haben, möchten wir sie in ihrem fortgeschrittenen Alter nicht trennen. Es sind zwei ganz tolle Senioren!

Geeignet wäre ein Zuhause bei ruhigen oder auch älteren Personen. Wer kann ihnen noch einen schönen Lebensabend mit Auslauf ins Grüne bieten? Bestimmt werden sie es tausendmal danken.

 

Sie werden mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr abgegeben.

Wer mehr über die beiden Kater erfahren möchte wendet sich bitte direkt an:

 

 

Katzenauffangstation Bönigen
Gisela Hertig
Tel. 033 823 80 08
info@giselahertig.ch (Bitte kein PN, nur Mail)

Download
Druckversion_Sima & Sando.pdf
Adobe Acrobat Dokument 106.3 KB

LUNA - UNSAUBER

Luna ist eine 3 jährige, hübsche und liebe tricolor Kätzin.

 

Anfänglich etwas scheu, wird sie schnell zutraulich. Luna ist sehr anhänglich und verspielt. Im Spiel kann sie schon mal ihre scharfen Krallen ausfahren oder auch fest zubeissen. Sie kommt gerne auf den Schoss zum Streicheln und Verwöhnen. Luna kennt auch andere Katzen.

 

Luna wurde wegen Unsauberkeit abgegeben. Der Tierarzt hat bei ihr eine Blasenentzündung festgestellt, die mittlerweile auskuriert ist. Allerdings braucht Luna ihr Leben lang Urinary-Spezialfutter.

 

Für Luna suchen wir eine Familie mit älteren Kindern oder Personen, die viel zu Hause sind und sich Luna’s Spieltrieb annehmen und viel Zeit für Kuschelstunden haben. Sie müssen in einer ruhigen grünen Zone weitab von stark befahrenen Strassen wohnen, wo Luna nach einer Eingewöhnungszeit Freigang geniessen kann.

Wer möchte diese liebe Kätzin in sein Herz schliessen und ihr ein neues Zuhause geben?

 

Sie ist Leukose negativ getestet, geimpft, kastriert und gechipt.

 

Interessenten wenden Sie sich an:

 

 

Verein Katzenhilfe Bern

Susanne Brach

 

031 839 60 55

Download
Druckversion_Luna.pdf
Adobe Acrobat Dokument 122.7 KB

MIA - SEHR SCHEU

Mia (ca. 2-3jährig) ist wild aufgewachsen und daher Menschen gegenüber sehr vorsichtig und scheu. Sie lässt sich nicht anfassen, ist aber nichtsdestotrotz eine super süsse Katzendame, die gerne spielt und neugierig ihre Umgebung erkundet. Leider leidet Mia an einem chronischen Schnupfen. Sie wurde im Tierheim lange mit Antibiotika behandelt und die Symptome haben sich gebessert. Jedoch ganz verschwunden ist er leider nicht.

Im Tierheim konnten wir beobachten, dass Mia sehr unruhig ist und viel herumtigert, weil sie nach draussen möchte. Zutrauen zu uns, hat sie leider auch nach langer Zeit, nicht gefunden. Früher wurde Mia von einem älteren Ehepaar gefüttert. Dort ist sie bei der Fütterung ihnen gelegentlich um die Beine gestrichen.

 

Nun suchen wir dringend für Mia einen passenden Platz auf dem Land, wo sie weiter wild leben darf, man sich aber doch ein wenig um sie kümmert und sollte der Schnupfen wieder schlimmer werden, sie behandelt wird. Optimal wäre einen Platz wo bereits andere Schnupfenkatzen leben. Optimal wäre es, wenn es einen Schopf oder ähnliches hat, wo Mia für ein zwei Wochen bleiben kann und angefüttert wird, bevor man sie machen lässt. Mia ist Leukose und FIV negativ getestet.

 

Wir freuen uns auf dich!

 

Kontakt:

Zürcher Tierschutz

Zürichbergstrasse 263

8044 Zürich

044 261 97 14

 

tierheim@zuerchertierschutz.ch

Download
Druckversion_mia_TSZ.pdf
Adobe Acrobat Dokument 139.1 KB

LEILA - SENIORIN

Leila ist zwischen 8 und 12 Jahre alt und wurde letztes Jahr im September total verstört und verwundet aufgefunden. Die Finder haben sie tierärztlich versorgen lassen und bei STMZ ausgeschrieben. Leider hat sich niemand gemeldet und so wurde sie erstmal von ihren Findern aufgenommen und gesund gepflegt. Mit der Gesundheit kam aber auch ihr Unmut gegenüber den anderen Katzen im Haushalt zurück. Sie ist sonst eine liebe und gemächliche Katze und liebt Streicheleinheiten. Sie versteht sich aber nicht mit Artgenossen. Deshalb sucht Leila ein zu Hause als Einzelkatze und ohne Kinder oder Hunde.

 

Da sie es liebt nach draussen zu gehen und sich in der Sonne zu wälzen möchte sie auch zukünftig Freigang haben. Ideal wär also 1-2-Personen-Haushalt in ländlicher Gegend, mit Menschen, die auch respektieren wenn sie mal ihren Freiraum möchte.

 

Aktuell lebt sie in der Region Luzern.
Wenn Sie mehr über Leila erfahren möchten wenden Sie sich an:

 

 

Handicapcats.ch

Barbara Rutsch

079 896 79 09

kontakt@handicapcats.ch

Download
Druckversion_Leila.pdf
Adobe Acrobat Dokument 102.3 KB

ANNELI - SENIORIN

Katzendame Anneli lebte bis anhin alleine als Hauskatze. Sie wurde im alten Zuhause unsauber, weshalb sie beim Tierarzt abgegeben wurde. Seit einigen Wochen ist sie auf unserer Pflegestelle bis jetzt war sie noch nie unsauber.

Anneli möchte am liebsten den ganzen Tag gestreichelt und mit Gudelis verwöhnt werden.

Leider sieht man ihr ihre Leidenschaft fürs Essen auch an, denn sie ist eine etwas übergewichtige und gemächliche Katzendame. Wir schätzen sie auf ca. 10 jährig. Anneli ist sehr neugierig und mag es, wenn sie neue Sachen inspizieren kann. Eine gute Voraussetzung, um an ihrem Gewicht zu arbeiten.

 

Sie lebte bisher als Einzelkatze, wird aber auf ihrer Pflegestelle an andere Katzen gewöhnt. Mit jüngeren Katzen klappt das schon ganz gut – mit den älteren beiden Katzendamen im Haushalt hat sie noch etwas Mühe.

Wenn es ihr nicht mehr passt, zieht sie sich aber ohne Streit ganz einfach zurück.

 

Anneli ist geimpft, kastriert und FeLV und FIV negativ getestet.

 

Für Anneli suchen wir ein ruhiges Zuhause ohne Kinder, wo sie ganz viel Aufmerksamkeit bekommt und über ein Katzentor Freigang erhält. Ideal wäre, wenn das neue Zuhause eine sichere Umgebung hätte, wo sie ohne Gefahr nach draussen gehen kann. Eine soziale Zweitkatze als neuer Gefährte wäre wünschenswert.

Keine Wohnungshaltung.

 

Anneli wird nach positiver Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr vermittelt.

Wollen Sie Anneli ein liebevolles Zuhause schenken? Dann melden Sie sich bitte bei

 

Claudia Vogel

078 754 14 44

MASCHA - SCHILDDRÜSENÜBERFUNKTION

Die schon ältere Katzendame Mascha (10 Jahre plus geschätzt) kam als Findelbüsi zu uns. Sie ist am 17. Dezember abgemagert, verfilzt und hungrig bei den Meldern aufgetaucht. Am 10. Januar konnte sie gesichert werden und kam dann zu uns. Die tierärztliche Untersuchung hat ergeben, dass Mascha gesundheitlich stark angeschlagen ist, schlecht sieht, taub und verschnupft ist und erhöhte Schilddrüsenwerte hat. Sie wird zur Zeit noch medikamentös eingestellt und behandelt.

 

Wir wünschen uns für Mascha ab Mitte Februar ein neues Zuhause bei katzenerfahrenen, liebevollen Menschen mit viel Zeit für Streichel- und Schmuseeinheiten. Draussen war Mascha scheu und verunsichert. Bei uns geniesst sie die Streicheleinheiten,Herumgetragen werden mag sie allerdings nicht gerne. Mascha wird sich in einem ruhigen und kinderlosen Umfeld ohne weitere Tiere sicher wohl fühlen. Sie wird nur als Wohnungskatze mit einem dauerhaft und vollständig mit Netz gesicherten Balkon abgegeben, auf welchem sie frische Luft und ein Sonnenbad geniessen kann.

 

Mascha ist (vermutlich) kastriert, Leukose/FIV negativ getestet und jetzt gechipt. Sie benötigt aufgrund der Überfunktion ihrer Schilddrüse zweimal täglich eine Tablette, welche sie im Nassfutter problemlos nimmt.

 

Mascha wünscht sich verständnisvolles und zuverlässiges Personal, welches ihr noch einen schönen Lebensabend bieten kann. Interessenten melden sich bitte telefonisch unter

Tel. 078 621 53 32, B. Hafner, Samtpfoten in Not, www.samtpfoteninnot.ch

NALA - SPONDYLOSE

Nala ist am 01.08.2005 geboren, weiblich kastriert. Die Seniorin leidet unter starker, schmerzender Spondylose. Eine Spondylose ist eine degenerative Veränderung der Wirbelsäule. Dabei entstehen knöcherne Auswüchse über den Bandscheiben. Je mehr Wirbel durch die Spondylose betroffen sind, desto steifer ist die Katze und es kann zur Inkontinenz führen. Bei Nala ist es so, dass sie zu 90% stubenrein ist und ins Klo geht, sofern diese flach und mit weichem Sand gefüllt sind. Es darf kein grobkörniger Sand sein. Ab und zu jedoch pinkelt sie dann aber eben dort wo sie liegt und es weich ist, das kann auch mal das Bett sein. Bei der aktuellen Pflegestelle ist dies 1x in 3 Wochen der Fall gewesen. Sie haben aber das Bett abgedeckt, was sie auch ihren zukünftigen Menschen empfehlen. Gegen die schmerzhafte Spondylose bekommt sie 1x täglich 1 Schmerztablette, welche sie meistens mit einem Würstchen isst.

 

Die Seniorin ist eine Typische Katze. Sie mag Streicheleinheiten und ist eine richtige Schmuserin, kann aber auch mal zickig sein. Für Nala wünschen wir noch ein liebevolles und geduldiges Freigänger-PlätzliNala ist eine absolute Einzelkatze und akzeptiert höchstens Hunde, Katzen kommen für sie nicht in Frage.

 

Interessenten wenden sich an:

Handicapcats.ch, Natascha Wenger

 

079 835 70 49 oder natiweng@hotmail.com

Download
Druckversion_Nala_Spondylose.pdf
Adobe Acrobat Dokument 152.9 KB

Wer wir sind

"Ein Herz für Handicap Katzen Schweiz" ist ein Projekt von Katzenverstehen.ch

Was wir leisten

Handicapcats.ch ist eine Schweizer Plattform zur Vermittlung von Katzen mit geringen Vermittlungschancen.

Kontakt

kontakt@handicapcats.ch

Sie finden uns auch auf Facebook und Twitter



Wir lieben, was wir tun


Katzenverstehen.ch - Verhaltensberatung für ein harmonisches miteinander von Katze und Mensch. Katzenverstehen.ch engagiert sich auch stark in Sachen Tierschutz.