MASCHA - SCHILDDRÜSENÜBERFUNKTION

Die schon ältere Katzendame Mascha (10 Jahre plus geschätzt) kam als Findelbüsi zu uns. Sie ist am 17. Dezember abgemagert, verfilzt und hungrig bei den Meldern aufgetaucht. Am 10. Januar konnte sie gesichert werden und kam dann zu uns. Die tierärztliche Untersuchung hat ergeben, dass Mascha gesundheitlich stark angeschlagen ist, schlecht sieht, taub und verschnupft ist und erhöhte Schilddrüsenwerte hat. Sie wird zur Zeit noch medikamentös eingestellt und behandelt.

 

Wir wünschen uns für Mascha ab Mitte Februar ein neues Zuhause bei katzenerfahrenen, liebevollen Menschen mit viel Zeit für Streichel- und Schmuseeinheiten. Draussen war Mascha scheu und verunsichert. Bei uns geniesst sie die Streicheleinheiten,Herumgetragen werden mag sie allerdings nicht gerne. Mascha wird sich in einem ruhigen und kinderlosen Umfeld ohne weitere Tiere sicher wohl fühlen. Sie wird nur als Wohnungskatze mit einem dauerhaft und vollständig mit Netz gesicherten Balkon abgegeben, auf welchem sie frische Luft und ein Sonnenbad geniessen kann.

 

Mascha ist (vermutlich) kastriert, Leukose/FIV negativ getestet und jetzt gechipt. Sie benötigt aufgrund der Überfunktion ihrer Schilddrüse zweimal täglich eine Tablette, welche sie im Nassfutter problemlos nimmt.

 

Mascha wünscht sich verständnisvolles und zuverlässiges Personal, welches ihr noch einen schönen Lebensabend bieten kann. Interessenten melden sich bitte telefonisch unter

Tel. 078 621 53 32, B. Hafner, Samtpfoten in Not, www.samtpfoteninnot.ch